Analyse im WS 2007 / 2008

 

Aus der Übersichts-Tabelle Studienbewerber geht hervor, dass sich im WS 2007/08 in den von der Hochschule Augsburg angebotenen grundständigen Studiengängen ohne Eignungsprüfung insgesamt 153 Nicht-EU-Ausländer beworben haben. Verzerrt wird das Bild durch Doppel- und Mehrfachbewerbungen. So haben sich im WS 2007/08 20 Studienbewerber jeweils nicht nur für einen Studiengang sondern für insgesamt 52 Studiengänge beworben. 153 Studienbewerbungen standen also lediglich 121 Studienbewerber gegen-über. Da Hochschulen in ihren Statistiken über Bewerberzahlen regelmäßig Bewerberzahlen einschließlich Doppel- und Mehrfachbewerbungen aus-weisen, wird nachfolgend ebenso verfahren, um eine bessere Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Mit einem Anteil von knapp 46% entfällt fast die Hälfte der Studienbewerber aus Nicht-EU-Ländern auf die von der Fakultät für Wirtschaft angebotenen grundständigen Studiengänge Betriebswirtschaft (BW) und International Management (IM). Das Interesse der Studienbewerber für diese Studiengänge war allerdings nicht gleich groß, so präferierten 54 der 153 Studienbewerber den Studiengang BW und 17 den Studiengang IM, das entspricht einem Anteil von 36% bzw. 11%. Auffällig ist der große Anteil osteuropäischer Studienbewerber. So kamen im Studiengang BW 27 der 54 Bewerber und im Studiengang IM 10 der 17 Bewerber aus  Osteuropa, das  entspricht einem Anteil von 50% bzw. 59%. Ein weiterer Beleg für die große Beliebtheit des Studiengangs BW unter osteuropäischen Studienbewerbern ist, dass 27 der insgesamt 66 Studien-bewerbungen aus Osteuropa auf diesen Studiengang entfallen, das ent-spricht einem Anteil von 41%. Afrika ist mit 10 Bewerbern  zweitstärkster Kontinent im Studiengang BW, hierbei ragt Nordafrika mit 7 Bewerbern heraus. Wenig Interesse zeigten die Afrikaner dagegen für den Studiengang IM. Lediglich ein Studieninteressierter aus Ostafrika hat sich beworben. Liegen im Studiengang BW die afrikanischen und asiatischen Bewerber-zahlen mit 10 bzw. 9 Bewerbern noch eng beieinander, so dominieren im Studiengang IM die Asiaten mit 5 Bewerbern gegenüber den Afrikanern mit nur einem Bewerber. Die Asiaten kommen im Studiengang BW auf einen Anteil von 17% und im Studiengang IM auf einen Anteil von 29%. Neben den Studiengängen BW und IM zeigten die Studienbewerber vor allem Interesse für die Studiengänge Wirtschaftsinformatik (WI) und Informatik (IN), auf die 21 bzw. 16 Bewerbungen entfallen, das entspricht einem Anteil von 14% bzw. 11%. Sowohl im Studiengang WI als auch im Studiengang IN ist Europa der am stärksten vertretene Kontinent, gefolgt von Afrika und Asien. Der Studiengang Bauingenieurwesen (BI) zählte im WS 07/08 zu den fünf beliebtesten Studiengängen an der Hochschule Augsburg. Mit 13 Studienbewerbern kommt der Studiengang auf einen Anteil von immerhin 8%. Osteuropa mit 5 Bewerbern und Nordafrika mit 4 Bewerbern sind die bedeutendsten Herkunftsregionen. Die zweite Hälfte der Rangliste der Bewerber wird vom Studiengang Maschinenbau (MA) mit 9 Bewerbern angeführt, es folgen die Studiengänge Mechatronik (ME), Technische Informatik (TI) und Elektrotechnik (ET) mit jeweils 7 Bewerbern. Schluss-licht ist der Studiengang Umwelt- und Verfahrenstechnik (MU) mit lediglich 2 Bewerbern. In den Studiengängen ME und ET dominieren die Afrikaner, ansonsten die Europäer.