Analyse im WS 2007 / 2008

 

Die Grafik zeigt, aus welchen Herkunftsregionen die Studienanfänger in den von der Hochschule Augsburg angebotenen grundständigen Studiengängen im WS 2007/08 kommen. Osteuropa ist mit einem Anteil von 48% die am stärksten vertretene Herkunftsregion. Ost- und Westeuropa kommen zusammen auf einen Anteil von 62%. Mit großem Abstand folgen Afrika und Asien mit einem Anteil von 20% bzw. 18%. Studienanfänger aus Amerika gab es im WS 2007/08 keine.

 

Aus Überischts-Tabelle Studienanfänger lässt sich entnehmen, wie sich die Anzahl der Studienan-fänger aus Nicht-EU-Ländern auf die von der Hochschule Augsburg angebotenen grundständigen Studiengänge im WS 2007/08 verteilt. Be-liebtester Studiengang war mit 20 von insgesamt 50 Studienanfängern der Studiengang BW. Die Dominanz der Osteuropäer bei den Studienbewerbern und Studienzulassungen im Studiengang BW wird bei den Studienanfängern fortgeschrieben. Mit 13 von 20 Studienanfängern ist Osteuropa die am stärksten vertretene Herkunftsnation im Studiengang BW. Ähnlich ist die Situation im Studiengang IM, in dem mehr als die Hälfte der Studienanfänger aus Osteuropa kommt. Starkes Interesse an den Studiengängen BW und IM bekundeten auch die Asiaten. 7 der 9 asiatischen Studienanfänger haben ein Studium an der Fakultät für Wirtschaft aufgenommen. Die Afrikaner bevorzugten dagegen die Studiengänge IN (4 Studienanfänger) und ET (3 Studienanfänger).