Mitarbeiterfortbildung

Für Mitarbeiter / Professorinnen und Professoren / Lehrbeauftragte
Bezuschusst durch die HS-Augsburg

Zentrum für Sprachen und interkulturelle Kommunikation bietet:

Sprachkurse für Professoren und Mitarbeiter der HSA:
Das Zentrum für Sprachen und Interkulturelle Kommunikation bietet im Wintersemester folgende Sprachkurse an:

Details finden Sie unter http://www.hs-augsburg.de/fakultaet/aw/zsi/fuer_ma/index.html

Seh- und Augentraining

Zielgruppe:

Visuell beanspruchte Mitarbeiter (z.B. Bildschirmtätigkeit, Arbeiten im Nahbereich.
Brillenträger und Mitarbeiter, die einer Brille vorbeugen möchten.
Mitarbeiter mit visuellen Stress-Symptomen (Rötung, Brennen, Trockenheit, Doppelbilder, schnelle Ermüdung der Augen)
Das Seminar umfasst ca. 10% Theorie, 10% Diagnostik und 80% praktische Übungen.
Vorwiegend Wiederholung aus dem umfassenden Seminar im letzten Jahr.

Theorie:

Einblicke in die Augenanatomie. Wie funktioniert das Sehen? Was sind heutige Sehanforderungen? Augengerechte Arbeitsplatzgestaltung, optimale Sitzhaltung. Thema Licht und Blendung.

Diagnostik:

Test der Leistungsfähigkeit des visuellen Systems in Bezug auf Beweglichkeit, räumliches Sehen, Zusammenspiel der Augen und Gehirnintegration.

Praktische Übungen:

Übungen zu den verschiedenen Augenfunktionen wie Beweglichkeit und Fixation, Anpassung an Nähe und Ferne, Beidäugigkeit und Augendominanz.
Übungen gegen asthenopische Beschwerden wie Unschärfe, Doppelbilder, Flimmern, wie Brennen und Jucken, Rötung und Trockenheit der Augen, aber auch Ermüdung der Augen, Kopfschmerzen und Konzentrationsprobleme.
Übungen zur Entspannung der Augen und des Sehapparates.
Übungen zur Gehirnintegration in Bezug auf das Sehen, Körperhaltung und Balance, Lateralität und Verknüpfung von rechter und linker Gehirnhälfte

Trainerin: Fr. Bernadette Epp-Wöhrl

Termin: Do. 10.04.2014  von 09-13 Uhr

Ort: H2 141 - Brunnenlechgäßchen 1

Teilnehmerzahl: 15

kostenfrei während der Arbeitszeit

Ein weiterer Workshop "Seh- und Augentraining" über 2 x 4 Std. ist für Herbst 2014 in Planung.

Mobile Massage

Wir bieten allen Hochschulangehörigen die Möglichkeit, sich 1 x pro Monat auf einem sehr bequemen Massagestuhl auf der Kleidung massieren zu lassen. Mitarbeiter dürfen dies während Ihrer Arbeitszeit genießen! Speziell abgestimmte Massagetechniken führen u.a. zu einer Lockerung des Bindegewebes und der Muskulatur sowie zu einer tiefen Entspannung.

Behandler: Oliver Gottschalk, www.wirmachensielocker.de, TouchLife-Massage
20 Min. 17,- Euro / 30 Min. 21,- Euro

Termine:
Campus am Roten Tor: Dienstag 29.04. / 27.05. / 01.07. Ort: W3.06
Campus am Brunnenlech: Mittwoch 30.04. / 28.05. / 02.07. Ort: Seminarraum H2 143 - Brunnenlechgäßchen1

Der reservierte Termin ist verbindlich und zur Zahlung am Behandlungstag fällig, wenn er nicht 24 Std. vorher abgesagt oder eine Ersatzperson gestellt wird. Sollten Sie zu Ihrem Termin zu spät kommen, wird ebenfalls die gebuchte Zeit berechnet.

Qi Gong (– Arbeit mit der Lebensenergie)

Qi Gong ist eine traditionelle asiatische Bewegungskunst bzw. Körperschulung, die für jeden geeignet ist und schon seit Jahrhunderten in Asien zur Prävention und heilprozessunterstützend eingesetzt wird.

Trainerin: Sonja Matheis

Termine: jeweils Mi zw. 12.30 - 13.00 Uhr

30.04 / 07.05. / 14.05 / 21.05.

Ort: J4.06

Eigenanteil: 6,- €

Yoga für sitzende Berufe

Gerade im Büroalltag treten oft durch langes Sitzen Nackenverspannungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen oder ein Nachlassen der Konzentration auf.
Mittels einfacher Übungen kann mit Yoga Entlastung erfahren und Haltung kennen gelernt werden, damit das Sitzen und die Körperhaltung dynamischer und müheloser werden. Yoga ist ein Weg der Bewusstwerdung, auf dem man sich selbst mit Achtsamkeit begegnet. Es entwickeln sich mehr Ruhe und Gelassenheit, um den Anforderungen des Alltags mit neuer Kraft zu begegnen.

Leitung: Sabine Gerlach, Pädagogin, Yoga-Lehrerin
Termin: 08.05. / 15.05. / 22.05. / 05.06.2014 donnerstags von 16.15 - 17.30 Uhr (4 Einheiten)
Ort: H2 141
Eigenanteil: 10,- €, zahlbar in bar am 1. Kurstag
Mitbringen: bequeme Kleidung, evtl. Decke, Matten sind vorhanden

Workshop - "Gelassen und sicher im Stress"

Wer im Sekretariat arbeitet, kennt die Situation: Ständig klopft es an der Tür oder das Telefon klingelt. Man unterbricht, was man gerade tut, muss sich anschließend jedes Mal wieder neu einarbeiten. Konzentration wird zur echten Herausforderung und manche Kontakte sind darüber hinaus auch noch unerfreulich.

Schon der ganz normale Arbeitsalltag stellt so manchmal eine Herausforderung an Motivation und Selbstmanagement dar. Wenn dann noch zusätzliche Aufgaben dazukommen, Konflikte am Arbeitsplatz oder private Themen Sorgen bereiten – dann entstehen schnell Druck und Stressgefühle. Wer in solchen belastenden Situationen jedoch die richtigen Strategien parat hat, kann wesentlich gelassener mit ihnen umgehen.

Seminarziel:
„Gelassen und sicher im Stress“ passt zu allen Personen, die besser mit Stress und Alltagsbelastungen umgehen wollen. Im Seminar greifen wir ganz konkrete Themen aus Ihrem Alltag auf. Auf dieser Basis erarbeiten Sie sich Ihren persönlichen Methodenmix, um besser mit alltäglichen und außergewöhnlichen Belastungen umzugehen.

Seminarinhalt:
Im Seminar
- erfahren Sie, wie Stress überhaupt entsteht.
- lernen Sie den Einfluss des Denkens auf den Umgang mit Druck und Stress kennen und Sie erfahren, wie Sie diese Mechanismen positiv für sich nutzen können.
- erleben Sie, wie sich scheinbar unlösbare Probleme systematisch angehen lassen, um doch noch passende Lösungen zu finden.
- bekommen Sie verschiedene Methoden an die Hand, mit denen Sie im Alltag gezielt abschalten und neue Energie tanken können.

Trainerin: Fr. Bettina Röckl - Kommunikation  und Coaching, www.roeckl-kc.de

Ort: H2 (genauer Ort folgt)

Zeit: 21/22.05.2014 jeweils 09-13 Uhr

Zielgruppe: Sekretärinnen, Fakultätsassistentinnen, Dekanatsassistentinnen

kostenfrei während der Arbeitszeit

die TN-Zahl ist auf max. 15 begrenzt

gesponsert von der TK

Anmeldung:  wenn möglich bis 17.04.2014

Gelassen und sicher im Stress

für International Office / Bibliothek

Wer im International Office arbeitet, kennt die Situation: Ständig klopft es an der Tür oder das Telefon klingelt. Man unterbricht, was man gerade tut, muss sich anschließend jedes Mal wieder neu einarbeiten. Konzentration wird zur echten Herausforderung. Es gibt kaum Routinetätigkeiten, durch die man sich zwischendurch entlasten könnte, und darüber hinaus sind manche Kontakte auch noch unerfreulich. Ebenso haben die Mitarbeiterinnen der Bibliothek viel Kontakt mit Studenten, Lehrbeauftragte, Kollegen. Nicht alle Begegnungen laufen immer reibungslos und stressfrei.

Trainerin: Fr. Bettina Röckl - Kommunikation und Coaching, www.roeckl-kc.de

Ort: H2 (genauer Ort folgt)

Zeit: 04./05.06.2014 jeweils 09-13 Uhr

Zielgruppe: Sekretärinnen, Fakultätsassistentinnen, Dekanatsassistentinnen

kostenfrei während der Arbeitszeit

die TN-Zahl ist auf max. 15 begrenzt

gesponsert von der TK

Anmeldung: wenn möglich bis 09.05.2014

Gesundheitstag 2014

In diesem Jahr findet am 25.06.2014 zw. 10-14 Uhr wieder unser Gesundheitstag am "Campus am Brunnenlech" bei der Pyramide statt.

Programm folgt in Kürze.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

sind keine typischen Allergien. Die Symptome treten bis zu 3 Tage nach dem Genuss bestimmter Nahrungsmittel auf. Dabei sind die auftretenden Beschwerden nur schwer zuzuordnen. Migräne, Kopfschmerzen, Müdigkeit, chronisch verstopfte Nase, Blähungen, Durchfälle, Völlegefühl, aber  auch Neurodermitis und Autoimmunkrankheiten können durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten ausgelöst werden. Der Vortrag klärt umfassend über das Thema auf und vermittelt neben dem aktuellen Wissensstand auch viele Beispiele aus der Praxis.

Referent: Roland Ullrich - Heilpraktiker www.nhp-ullrich.de

Zeit: Mi. 02.07. von 16.15 - ca. 17.45 Uhr

Ort: H2 141 - Brunnenlechgäßchen 1

Eigenanteil: 2,- €

(außerhalb der Arbeitszeit)

Schwermetalle - Ausleitung und Entgiftung

Schwermetalle, wie Quecksilber, Blei, Kadmium oder Aluminium erzeugen im Körper langfristig erhebliche Gesundheitsstörungen. Unruhe, Ängste, Bluthochdruck, chronische Müdigkeit, Allergien, multiple chemische Sensitivität, Demenz, aber auch Autoimmunerkrankungen können durch giftige Metalle verstärkt oder ausgelöst werden. Oft sind es neben Umweltfaktoren auch Nahrungsmittel, Medikamente oder Alltagsgegenstände, die als Verursacher in Frage kommen. Die Frage ist nicht ob, sondern nur wie viele Schwermetalle im Körper vorhanden sind. Dabei spielt die individuelle Fähigkeit der Entgiftung eine große Rolle. Mögliche Quellen, Diagnose und Therapie werden im Vortrag besprochen.

Referent: Roland Ullrich - Heilpraktiker www.nhp-ullrich.de

Zeit: Mi. 12.11. von 16.15 - ca. 17.45 Uhr

Ort: wird noch bekannt gegeben

Eigenanteil: 2,- €

(außerhalb der Arbeitszeit)

Kurse / Vorträge für 2013 in Planung - Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge!

 

Zahlungsbedingungen:
Den Eigenanteil zahlen Sie bitte  direkt am 1. Kurstag an die Kursleitung.Bei Abmeldung vor Anmeldeschluss entfällt die Zahlungsverpflichtung.Danach ist der Eigenanteil zur Zahlung an die Kursleitung fällig, außer es wird eine Ersatzperson gestellt.

Bitte beachten Sie auch das umfangreiche Gesundheitsprogramm des ZWW der Uni Augsburg das aktuelle Fortbildungsprogramm ist jetzt online und kann wieder – wie gewohnt gebucht werden. Die Angebote finden Sie unter:

http://www.zww.uni-augsburg.de/fuer_universitaetsbeschaeftigte/mitarbeiterfortbildung.html

Für Ihre Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt

ITW - Institut für Technologietransfer und Weiterbildung

Gabriele Schwarz
Hildegard Muschik

Sie finden uns im Brunnenlechgäßchen 1, H2 145

Tel. 0821/5586-3294
Fax. 0821/5586-3190

itw@hs-augsburg.de