Brückenqualifizierung

Neuer Durchgang der Brückenqualifizierung

Zertifikat soll die Chancen für einen Berufseinstieg von Migrantinnen und Migranten in Deutschland verbessern

Lerngruppe
Foto: Colourbox Akademische Brückenqualifizierung International

 Für Personen mit nicht-deutschen akademischen Abschlüssen im technischen und ingenieurwissenschaftlichen Bereich bietet die Hochschule Augsburg die ‚Akademische Brückenqualifizierung International (ABI)‘ an. Ihr Fokus liegt auf der Vermittlung von Sprache, Technik und Beruf. Das arbeitsmarktorientierte Qualifizierungsangebot ist als Brückenmaßnahme konzipiert. Ziel des Lehrgangs ist nicht die formale Anerkennung des vorhandenen Abschlusses, sondern eine ergänzende Qualifizierung als Basis für den Berufseinstieg in Deutschland. Die Maßnahme erstreckt sich über ein Semester und umfasst sowohl fachspezifische als auch fachübergreifende Veranstaltungen mit wichtigen Inhalten für die Berufspraxis. Absolventen erhalten ein Zertifikat der Hochschule Augsburg.

Nächster Bewerbungsschluss: 12. Februar 2017
Die Brückenmaßnahme wird zum Sommersemester ab dem 10. März 2017 angeboten. Zulassungsvoraussetzungen sind ein ausländischer akademischer Abschluss im technischen oder ingenieurwissenschaftlichen Bereich und Deutschkenntnisse auf Niveau B2 (Zertifikat). Der nächste Bewerbungsschluss ist der 12. Februar 2017. Ansprechpartnerin an der Hochschule Augsburg ist Sophia Beuth. Interessierte dürfen Rückfragen stellen an: sophia.beuth@hs-augsburg.de.  Bewerbungsunterlagen können unter bewerbung.abi@hs-augsburg.de eingereicht werden.

Kooperationspartner beim Beratungsangebot
Die Beratung von Migrantinnen und Migranten bei Anerkennungsfragen zu nicht-deutschen Studienabschlüssen im technischen und ingenieurwissenschaftlichen Bereich an der Hochschule Augsburg ist ein Teilprojekt von MigraNet – IQ Landesnetzwerk Bayern im Förderprogramm Integration durch Qualifizierung (IQ). Bundesweit agiert das Förderprogramm im Bereich der beruflichen Integration von Personen mit Migrationshintergrund und hat die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund zum Ziel.

Weitere Information:
Akademische Brückqualifizierung International

Meldung vom 2. Februar 2017