Zusatzqualifikation

Die Zusatzqualifikation

Umwelttechnik–Immissionsschutz


 

Sie möchten

dann sind Sie richtig in der Zusatzqualifikation Umwelttechnik-Immissionsschutz der Fakultät für Allgemeinwissenschaften!

 

Die Hochschule Augsburg bietet studienbegleitend eine qualifizierte Zusatzausbildung an. Sie richtet sich an alle Studierenden der technischen Studiengänge.  Die Fächer (je 2 SWS) werden als AWP-Fach im jeweiligen Fachstudiengang anerkannt und können auch einzeln belegt werden.

 

In den sieben Vorlesungen (AWP 92 bis AWP 319, siehe unten) vermitteln Ihnen Professoren und Lehrbeauftragte aus der Praxis die Fachkunde der betrieblichen Beauftragten für Immissionsschutz, Gewässerschutz und Abfall. Das Fach Störfallvorsorge (AWP 412) bringt darüber hinaus die nötigen Kenntnisse der/des Störfallbeauftragten. Nach erfolgreichem Besuch der genannten Vorlesungen erhalten Sie zugleich mit Ihrem Bachelor-Abschluss anerkannte Zertifikate.

Das Bundesimmissionsschutzgesetz bzw. das Wasserhaushalts- und das Kreislaufwirtschaftsgesetz legen fest, wann betriebliche Umweltbeauftragte zu bestellen sind - und nur mit der nachgewiesenen Fachkunde dürfen Sie diese Funktionen in einem Unternehmen wahrnehmen.

 

Zulassungsvoraussetzung

Ordnungsgemäße Einschreibung an der Hochschule Augsburg in einem der folgenden Studiengänge: Architektur, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik oder Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Mechatronik, Umwelt-und Verfahrenstechnik.
Zu beachten für den Studiengang Umwelt-und Verfahrenstechnik:

Studienfächer

Fachbezeichnung AWP-Nr. SWS
Wasserreinhaltung- und aufbereitung 92 2
Luftreinhaltung 200 2
Umweltanalytik 296 2
Lärm- und Brandschutz 317 2
Abfallwirtschaft 318 2
Umweltrecht 319 2
Störfallvorsorge 412 2
Semesterwochenstunden (SWS) gesamt 14

Studienablauf

Studienbegleitend mit einem Gesamtaufwand von 12 bzw. 14 (einschl. AWP 412) Semesterwochenstunden (SWS). Je nach Studiengang können bis zu zwei der genannten Studienfächer als AWP-Fächer anerkannt werden. Die restlichen Fächer erbringen Sie als freiwillige Zusatzleistung. Die Vorlesungen werden jedes Semester am Montag, Dienstag und Mittwoch Nachmittag im Rahmen der AWP-Fächer angeboten.

 

Zulassungsvoraussetzung

Ordnungsgemäße Einschreibung an der Hochschule Augsburg in einem der folgenden Studiengänge: Architektur, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Informatik oder Wirtschaftsinformatik, Maschinenbau, Mechatronik.

 

Studienabschluss

Fachkunde der/des Immissionsschutzbeauftragten und Störfallbeauftragten nach § 7 Nr. 2 der 5. BImSchV, sowie der/des betrieblichen Gewässerschutzbeauftragten nach § 21 WHG und der/des betrieblichen Abfallbeauftragten nach § 54 KrW-/AbfG in Form eines Zertifikats bzw. einer Bescheinigung, die mit dem Bachelorzeugnis ausgehändigt werden.

 

Einschreibung

in einzelne Fächer jeweils während der allgemeinen AWP-Einschreibung. Je nach Studienfortschritt können bis zu vier Fächer pro Semester belegt werden. Die Einschreibung gilt gleichzeitig als Anmeldung zur Prüfung.

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen

Sekretariat der
Fakultät für Allgemeinwissenschaften

An der Hochschule 1

86161 Augsburg

Raum B 1.04

Telefon 0821/55 86-3301

Telefax 0821/55 86-3310

e-mail: fb-aw@hs-augsburg.de