FAQ - MSDNAA-Programm

Frage Antwort
Warum nimmt die Fakultät für Wirtschaft nicht am MSDNAA-Programm von Microsoft teil?

Das MSDNAA-Programm von Microsoft fördert Fakultäten an Hochschulen die entwickelnd  tätig sind.  Dieses Entwickeln bezieht sich auf das Programmieren neuer Anwendungen mit MS-Programmiertools oder das Anpassen (customizen)  von Anwendersoftware auf Grundlage von MS-Programmen. Nur Fakultäten, die glaubhaft machen können, dass sie entwickeln und somit dem Ziel des Programms nachkommen, werden in das Programm aufgenommen.

An der Fakultät für Wirtschaft der Hochschule Augsburg wird nicht entwickelt. Über das Internet ist es MS problemlos möglich, zu sehen, dass wir nicht eine einzige Lehrveranstaltung haben, die der Entwicklung mit MS-Tools dient. Die Fakultät ist nicht IT-orientiert und deshalb können wir keinen glaubhaften Antrag auf legalem Wege stellen. Aus diesem Grund nimmt die Fakultät für Wirtschaft an diesem Programm zur Zeit nicht teil.

Die Situation mag an anderen betriebswirtschaftlichen Fakultäten anders sein. Wenn dort eine stärkere IT-Orientierung vorliegt, ist die Situation anders zu beurteilen. Die Vermutung,  wenn eine BW-Fakultät teilnimmt, dann dürfen es automatisch alle, ist unrichtig. Darüber hinaus ist das Office-Paket nicht Inhalt des MSDNAA-Programmes.  Die Programme, die enthalten sind, werden von Betriebswirten nur wenig oder gar nicht genutzt.