head_fia

Fachingenieur Ausbau

Warum ein Fachingenieur Ausbau? - Studienziel

IBI_FIA-15_coverweb

Der Anteil der Ausbaugewerke am gesamten Bauvolumen liegt bei mehr als 50% - und dies bei steigender Tendenz.
Die Hochschule Augsburg möchte dazu beitragen, den drängenden Fachkräftemangel in diesem Bereich zu lindern und bietet das weiterbildende Zertifikatsstudium Fachingenieur Ausbau an. Basis dafür ist die ausgewiesene Kompetenz unserer Hochschule im Bereich der Baustoffe und ein dichtes Netzwerk aus Planern, Firmen und Herstellern.

Studienziel ist die Vermittlung vertiefter technischer Kenntnisse für Planung, Ausführung und Abwicklung in den Gewerken des Ausbaus. Die Studierenden des Fachingenieur Ausbau erwerben im Rahmen eines Jahres (12 Monate mit ca. 200 Seminarstunden, berufsbegleitend) vertieftes technisches, konstruktives, bauphysikalisches und abwicklungstechnisches Wissen über die Bauaufgaben und Gewerke des Ausbaus.
Sie sollen nach erfolgreichem Abschluss von Studienarbeiten und Prüfungen in der Lage sein, planerische, koordinierende und leitende Tätigkeiten mit entsprechendem Spezialwissen zu übernehmen.

Zielgruppe

Das Weiterbildungsstudium Fachingenieur/Fachplaner Ausbau richtet sich an Absolventen der Studiengänge Architektur, Bauingenieurwesen und verwandter Disziplinen mit Baubezug sowie an Techniker und Meister der Ausbaugewerke (Trockenbaumonteure, Ausbaufacharbeiter, Bodenleger, Fliesenleger, Maler, Parkettleger, Schreiner, Zimmerer). Es bietet innerhalb eines Jahres komprimiertes Wissen rund um den Innenausbau aus den Bereichen Konzeption, Bauphysik und technische Gebäudeausrüstung, Konstruktion, Materialien, Tragwerk, Abwicklung und Schäden. Angesprochen sind Personen, die leitende Aufgaben im Bereich des Ausbaus ausüben bzw. in Zukunft übernehmen möchten oder eine Sachverständigentätigkeit anstreben. Techniker und Meister der einschlägigen Ausbaugewerke erhalten als Abschluss das Zertifikat „Fachplaner Ausbau“.

Eine Weiterführung des Studiums bis zum Master Projektmanagement Vertiefung Ausbau ist für Bewerber mit einem ersten Studienabschluss in drei weiteren berufsbegleitenden Semestern möglich. Zielgruppe sind Architekten und Ingenieure, die direkt oder indirekt im (Innen-) Ausbau tätig sind und ihr technisches Wissen, ihr vertragliches und betriebswirtschaftliches Wissen und ihre Schlüsselkompetenzen im Bereich Führung, Präsentation und internationales Bauen für leitende Positionen ausbauen wollen.

Warum bei uns?

Die besondere Stärke unseres Konzepts ist es, dass innerhalb eines Jahres kompakt und ausschließlich berufsbegleitend die wesentlichen Inhalte des Ausbaus aufeinander aufbauend und durch hochrangige Spezialisten gelehrt werden. Durch integrierte – auch praktische – Übungen und Studienarbeiten wenden Sie dieses Wissen an und vertiefen es dadurch.
Über unsere virtuelle Lernplattform ist ein ortsunabhängiger Zugriff auf Skripten gewährleistet.
Günstig für die Präsenzveranstaltungen ist die zentrale Lage von Augsburg (nur 30 Minuten von München), die gute Anbindung über die Autobahn A8 und an die Bahn. Die Räumlichkeiten des Instituts für Bau und Immobilie befinden sich unmittelbar am Bahnhof „Haunstetter Straße“, der von RB und RE regelmäßig bedient wird.

Impressum Rechtliche Hinweise