Interaktive Visualisierung von Algorithmen für Verteilte Systeme in Java

1. Allgemeines:
1.1. Lernen
1.2. Zielsetzung von VISTA
1.3. Zielgruppen
1.4. Psychologiesche Grundlage
1.5. Implementierung in Java - Warum?
1.5.1. Vorteile von Java
1.5.2. Nachteile von Java
1.6. Begriffe

2. Anwenderinformationen:
2.1. Installation
2.2. Wie wird gestartet?
2.2.1. Als Applet
2.2.2. Als Applikation
2.3. Beschreibung der allgemeinen Bedienelemente
2.3.1. Steuerungsfenster - Allgemeine Bedienelemente
2.3.2. Steuerungsfenster bei Applet
2.3.3. Steuerungsfenster bei Applikation
2.3.4. Editorfenstern
2.4. Partitionierungsverfahren
2.4.1. Primärverfahren
2.4.2. Tokenverfahren
2.4.3. Quorumverfahren
2.5. Lastverteilungsverfahren
2.5.1. Biddingverfahren
2.5.2. Draftingverfahren

3. Das Modell:
3.1. Das Vorbild
3.2. Aufbau des Modells
3.3. Aufbau der Datenspeicherung
3.4. Beschreibung der einzelnen Klassen
3.5. Ablaufgerüst eines Verfahrens
3.6. Wie können weitere Verfahren implementiert werden?
3.6.1. Neue Verfahrensklasse einführen
3.6.2. Neues Verfahren einführen

4. Abschluß:
4.1. Zusammenfassung
4.2. Ausblick



Alle Texte/Graphiken/Daten sind Copyright bei Christian Krapp!
Es ist nicht gestattet, diese zu kopieren und in eigenen Seiten/Produkten zu benutzen, ohne eine vorherige Erlaubnis!
Christian Krapp, 12 Jan 1998