RETROpulsiv 6.0

 
 


Die RETROpulsiv 6.0 im November war wieder sehr gut besucht. Das freut uns insbesondere, weil die Veranstaltung mittlerweile eine feste Institution in der Welt des Retrocomputings ist. Und so fanden auch dieses Mal eine Vielzahl von Ausstellern und Besuchern den Weg in die Hochschule Augsburg, wo die RETROpulsiv erstmals in Räumen der Fakultät für Informatik durchgeführt wurde. Neben zahlreichen Exponaten, die in den Fotos unten betrachtet werden können, freuten wir uns auch über ein gut gefülltes Vortragsprogramm:


Astrid Jekat und ihr Team von www.nemesis.de führten nicht nur in die Geschichte von „Multi User Dungeons“ ein, sondern hatten das MUD „Nemesis“ auch auf zeitgenössischer Hardware dabei. Am Nachmittag gab‘s dann sogar noch eine Programmiereinführung.


Dirk Kahnert berichtete in einem spannenden Vortrag über die Rekonstruktion eines alternativen CP/M-Floppysystems für den KC85/3, einem Computersystem aus der ehemaligen DDR.


Dr. Norbert Kehrer wiederum referierte über "Sprint", die moderne Wiederverwertung eines Retro-Car-Racing-Games. Hier ging es um die automatische Übersetzung des uralten Spiels aus den Siebzigern für aktuelle Webbrowser, um Re-Interpretation des Original-Game-Codes als 3D-Game, um die KI für die automatisch gelenkten gegnerischen Autos des Spiels und um vergleichbare, ganz aktuelle Ansätze in der Robotersteuerung.

Link: http://members.aon.at/nkehrer/sprint_js/SprintJS.html


Doch wie so oft sagen Bilder mehr als tausend Worte. Deshalb unten die Diashow zur RETROpulsiv 6.0. Danke abermals an Joachim Schwanter für die Fotos!


Unser Dank gilt zudem den vielen unermüdlichen Helfern im Hintergrund, den zahlreichen Ausstellern und allen, die ihren Beitrag zur RETROpulsiv leisten. Von Eurem Einsatz lebt die RETROpulsiv!


Fest steht: Es geht weiter mit der RETROpulsiv, den Termin für die RETROpulsiv 7.0 geben wir Anfang 2016 bekannt!

 

Die RETROpulsiv 6.0 fand am 21. und 22.11.15 statt!