B  I  B  L  I  O  T  H  E  C  A    A  U  G  U  S  T  A  N  A
           
  Johans, der Jansen Enikel
um 1230/40 - nach 1300
     
   


W e l t c h r o n i k

I s a a k

Verse 4293 - 4592

_____________________________________

 
 
    Isac Abrahames sun
wart nâch im gewaltic und frum
4295
unde wart ein êrbær man,
als ich von im gelesen hân.
er nam ein frouwen diu was guot,
diu lebt schôn nâch sînem muot.
Rebegkâ was si genant.
4300
si wær wol frou übr alliu lant
gewesen an aller frümecheit,
wan all bôsheit was ir leit.
Isac und Rebegkâ
gewunnen wol mit freuden dâ,
4305
reht als got wolde
und als ez wesen solde,
zwei reht schœniu kindelîn.
diu mohten in wol liep sîn.

     [Zusätzlicher Text aus B (13 - 16 f.)]
wan diu kint wurden kunt
beidiu der frouwen ze einer stunt.

diu frou alsô klâr
4310
nam der kind war.
daz wârn zwên schœn kneht.
des was diu frou vrô von reht.
der ein der frouwen liep was,
des si mit nœten kûm genas;
4315
daz hiez si Jacob nennen,
daz si in moht erkennen.
der ander wart Esau genant.
an sînem lîb wart er bekant,
wan er wart ein rûhez kint.
4320
ir beider vater der wart blint.
dar nâch über zwelf jâr
wart ez rûch ân mâzen gar
an allem sînem lîbe.
dâ von ich ez an schrîbe.

4325
    Er wart dem vater ein liebez kint.
er sprach: «sun, sît ich bin blint,
sô solt dû triu und êre
an mir erzeigen sêre
und solt mir, liebez kint mîn,
4330
vil gar undertænic sîn.»
der red antwurt Esaû:
«dû solt mir, lieber vater, nû
niht dester frömder sîn.
ich tuon dir mîner triuwen schîn.»
4335
dô sprach Isaac der alt:
«dîn triu mir got behalt,
wan dû vor allen kinden mîn
immer muost gesegent sîn.»
dar nâch sprach er über lanc:
4340
«ich bin unmâzen worden kranc
und fürht, ich welle sterben
und an dem lîb verderben.
dâ von wolt ich dich gern biten,
ob dû wærest in den siten,
4345
daz dû mir bræhtst ein hintenkalp
und hiezest mirz bereiten halp,
daz ich mich lab an der spîs,
sô gît dir got daz paradîs.
dar zuo sol dir der segen mîn
4350
niht lenger gespart sîn,
sît got mich hât gemacht blint:
sô muost dû über mîniu kint
den segen haben, daz ist reht;
dîn bruoder sîn dîn kneht.»
4355
dô sprach er: «lieber vater mîn,
dû solt des gar gewis sîn,
ich wil dir wesen undertân
di wîl und ich daz leben hân.»
dâ mit huop sich Esaû
4360
und gie bald des morgens fruo
mit sînem bogen in den walt.
dâ sach er wilt manicvalt.

    Dô hêt sîn muoter ouch vernomen,
wie Esau ze veld was komen.
4365
dô gie si ze Jacoben zehant.
si sprach: «mir ist daz wol bekant,
daz dîn vater Isaac
niht vil lenger geleben mac.
er hât dînen bruoder ûz gesant,
4370
daz er im vâch ein wilt zehant,
und wil im geben den segen guot.
wie wê daz mînem herzen tuot,
daz dû in niht haben solt!
wan ich bin dir von herzen holt.
4375
möht ich mit mînen sinnen
den segen dir gewinnen,
daz der segen über dich gieng,
ê er daz wilt gevieng!»
dâ mit gie diu frou drât
4380
zuo irer kemnât.
si sprach: «Jacob, lieber sun,
ein wîsheit ich dir kunt tuon.
gê zuo dem stall und vâch ein kitz
unde hab ouch dîn witz,
4385
vil liebez kint, mîn Jacob,
schaff, daz dich dîn vater lob,
und mach daz kitz, daz ez guot sî.
dâ sol mîn hilf wesen bî.
daz vel bint ich dir über dîn hant,
4390
sô wirt im niht von dir bekant,
daz dû in woldest triegen
und im den segen ab erliegen.»
der red wart Jacob missevar.
er sprach: «wirt er von mir gewar,
4395
daz ich in wil triegen
und im alsô liegen,
sô fürht ich, liebiu muoter mîn,
der segen müez ein fluoch sîn.»
diu muoter zorniclîchen sprach,
4400
wan ir diu red was ungemach:
«dû fürhtest dir, sun, ze sêr,
dû wil niht haben êr.»

     [Zusätzlicher Text aus B (13 f.)]
einen list wil ich dir vinden.
dîn hend wil ich dir verbinden.

    Einen list si dô vant.
daz vel si im über die hende bant.
4405
si sprach: «dû solt dînem vater tragen
daz ezzen und solt niht verzagen,
sô wirt der guot segen dir.
dîn bruoder kumt niht sô schier.»
daz ezzen er dem vater truoc.
4410
daz was bereit alsô kluoc
mit wurzen und mit saffrân,
daz er sô guotes nie gewan.
Jacob sprach: «iz, vater mîn,
mîn triu sol dir bereit sîn.»
4415
Isac sprach: «wie bist dû genant?»
dô sprach diu muoter zehant:
«ez ist Esau daz kint dîn,
und hât dir brâht daz kitzelîn.»
dô er nû was gesezzen
4420
und ein teil hêt gezzen
und man den tisch von im nam,
vil schier Jacob für in quam.
ein frœlîch wort der vater sprach:
«ich klag niht mîn ungemach,
4425
sît du mir mit freuden bist komen.
daz hân ich williclîch vernomen.
dû bist mir lieber dann mîn leben.
ich wil dir mînen segen geben,
den ich dir behalten hân.
4430
dû wær mir ie undertân.
ginc her unde küss mich an den munt.
mîn segen sol dir werden kunt.»
Jacob forhticlîch zuo im gie.
mit armen er in umbevie.
4435
dô kust er in an den munt.
er sprach: «dir sol werden kunt
der segen, den ich behalten hân.
lâ mich dîn hant grîfen an.»
die hende bôt im Jacob zehant.
4440
die riuch der vater dar an vant.
zehant sprach Isaac:
«die hend ich erkennen mac,
daz si Esau sint zwâr.
daz erkenn ich an dem hâr.
4445
doch hân ich des guoten wân,
dîn stimm gehœr Jacoben an.»
dô sprach diu frou: «di red lâ sîn,
ez ist Esau daz kint dîn.»
do sprach Isaac der guot man:
4450
«sol ich mich des hinz dir verlân?»
diu frou sprach: «ûf die triu mîn,
ez ist daz lieb kint dîn.»
dô sprach er vil lieplîch,
wan er was gar freudenrîch:
4455
«nû hab dir, kint, den segen guot,
daz dîn êr sî behuot,
und allez daz von dîner hant
geworfen werd ûf daz lant,
daz verwerd dir nimmer;
4460
dû habest genuoc immer.
dar zuo süln dir diu kint mîn
immer undertân sîn.
alz mîn guot sî dir bekant
nâch mînem tôd zehant.
4465
und pflic ouch fruo unde spât,
als ez got geboten hât,
der getriuwen muoter dîn
und tuo ir kindes triu schîn.
milich und honic sî dîn spîs,
4470
got geb dir daz paradîs.»
do sprach Jacob: «lieber vater mîn,
des solt dû gar gewis sîn,
ich behalt gern dîn gebot,
als liep mir ist der rîch got.»

4475
    Dar nâch, als ich gehœrt hân,
kom Esau für den vater stân.
er sprach: «lieber vater mîn,
ditz wilt sol dir bereit sîn.
daz hân ich dir gevangen;
4480
ez ist mir wol ergangen.»
der vater sprach: «wer bist dû?»
er sprach: «ich bin ez Esaû
dîn sun, der ie der triuwen spilt,
der hât dir brâht ditz wilt.»
4485
der vater trûriclîchen sprach:
«du engiltest daz ich niht ensach.
mich helfent wênic mîn witz.
swer mir hiut brâht daz kitz,
daz selb wider mich verjach,
4490
wan er und dîn muoter sprach
do ich vrâgt wer dâ wære
dô seit si daz mære,
Esau hiet brâht ein hindenkalp.
daz hiez ich mir bereiten halp.
4495
ich wânt, ez wær diu wârheit.
daz ist mir nû von herzen leit,
wan ich hân im den segen gegeben
ân aller hand widerstreben.»
dô sprach Esau zehant:
4500
«und stüend an im alliu lant,
ja geniuzet er sîn nimmer.
sîn vînt bin ich immer,
biz ich, vil lieber vater mîn,
errich mich an dem kind dîn.
4505
jâ hât er mir ez ê getân.
er wirt ein ungetriuwer man.
er ist zuo der schalcheit kluoc.
dô in und mich mîn muoter truoc,
swie klein er wær und swie junc,
4510
er gewan mir an den vorsprunc.
daz ist mir hiut und immer zorn,
daz er ê ich wart geborn.
daz was dô leit der muoter mîn.
des muoz ich hiut und immer sîn
4515
sîn vînt. biz an mînen tôt
bin ich im vînt, des gêt mich nôt.»
diu red wart der muoter geseit.
der was ez von herzen leit.
si begunde zuo dem vater gân.
4520
si sprach: «herr und lieber man,
mîn sun Esau und der dîn
wil Jacoben vînt sîn.
nû fürht ich, mîn lieber man,
Esau gewinn im daz leben an.
4525
nû rât im, lieber herr mîn,
daz er ân angst müg gesîn.
si sint doch beidiu unser kint,
wie si ensamt geborn sint.»
der vater trûriclîchen sprach:
4530
«swie mir und Esau [ein] ungemach
von Jacoben ist geschehen,
sô wil ich doch mîn triu an sehen.
heiz mir Jacoben her gên,
daz ich in hœr vor mir stên.»
4535
dô gie diu muoter zehant
dâ si ir kint Jacobum vant.
bî der hant si in gevie,
für Isaac si mit im gie.
si sprach: «herr und lieber man,
4540
Jacoben hœr hie vor dir stân.»
der vater sprach: «dîn trugenheit,
diu sol dir wesen leit,
wan daz ich daz muoz an sehen:
dû bist mîn kint. des muoz ich jehen:
4545
mîn sun Esau an diser stat
vil dick des gesworn hât
wol bî zehen eiden,
daz er dich well scheiden
von dînem leben schier,
4550
daz solt dû wol gelouben mir,
dâ von sô rât ich dir zehant,
daz dû rûmest ditz lant,
und var in Achayam;
dâ wirt dir schier kunt getân
4555
dîner muoter vater, dîn en.
den bit, daz er dich bî im wen;
er behalt dich als im wol stât,
sît dich dîn muoter im lâzen hât.»
diu red geviel der muoter wol.
4560
«kum dar! dû wirdest freuden vol;
sît dîn vater ist worden kranc, -
sîn leben ist nû niht lanc.»
dô fuor Jacob zehant
hin gên Achaya in daz lant
4565
und vrâgt fruo und spâte
in dem land vil drâte,
biz im sîn en wart bekant.
er sprach: «ich bin zuo dir gesant.
daz hât getân diu muoter mîn,
4570
diu muoz dir mit triuwen holt sîn.
Rebegkâ sô ist si genant,
ir tugent zieret wol ein lant.»
er sprach: «bist dû Rebegken kint,
ir kint mir von reht liep sint,
4575
wan si ist diu tohter mîn.
irn kinden tuon ich hilfe schîn.
daz ist billîch und ouch reht,
ez sî maget oder kneht.
ich tuon dir sô ich best mac.
4580
sælic müez sîn der tac,
daz dû mir bist worden kunt.»
er kust in güetlîch an den munt.
hei wie lieplîch er dô sprach:
«daz dich mîn oug ie gesach,
4585
des bin ich vrô mit triuwen.
dîn vart sol dich niht riuwen!»

    Isac Abrahames sun,
von dem wil ich iu kunt tuon,
der lebt bî sînen zîten zwâr
4590
hundert und sehs und vierzic jâr.
nû hân ich iu gesaget gar
von sînem alter für wâr.