B  I  B  L  I  O  T  H  E  C  A    A  U  G  U  S  T  A  N  A
           
  Johans, der Jansen Enikel
um 1230/40 - nach 1300
     
   


W e l t c h r o n i k

V o n   d e n   K ö n i g e n ,
B a b e n b e r g i s c h e
G e n e a l o g i e


Prosa, ohne Verszählung

_____________________________________

 
[2. 11. 12. 14.]
     Von den kuenigen.

     Kuenick Karls sun der kaiser macht ainen kuenick der hiez Pernhart und was der erst kuenick der ie gemachet wart. dar nach starb kaiser Karl von gotes geburt acht hundert jar und zwelf jar.





     Darnach sein sun Ludweig wart kaiser nach gotes gepurt acht hundert jar und fuenfzehen jar.
     Kuenick Pernhart kriegt mit kuenick Ludweigen und sein vater macht in ze kuenig, kaiser Karl. daz geschach nach gotes gepurt acht hundert jar sechzehen jar.
     Ludweick der kaiser reichset sechs und zwainzick jar. dar nach starb er. daz geschach nach gotes gepurt acht hundert jar und ains und sibenzick jar.
     Kuenick Ludweick betwanck Germaniam. Lotrius betwanck Lamparten und Karolus Gallyam. si warn drey prueder und tailten ez mit ein ander gar guetleich. daz geschach nach gotes gepurt acht hundert jar und ains und vierzick jar.
     Darnach sand Martein ward erhaben. nach gots gepurt acht hundert und ains und fuenfzick jar fuer war.
     Darnach starb Lotrius der kayser. Nach gotes gepurt acht hundert jar und fuenf und fuenfzick jar.
     Kunick Lotrius sun reichset nach im, der hiez Ludweick und der selb viel sich ze tod ab einem solr. und in dem selben jar wurden in der kristenhait Hunger erkant. nach gotes gepurt acht hundert jar und zway und sechzick jar.
     Darnach wart Vormatia die stat an dem Rein von doners plicken verprant. Regenspurch des selben jars ward zerfuert und verprant und ein grozz hungerjar, daz ein mensch daz ander az. nach gotes gepurt acht hundert jar und naeun und sechzick jar.
     Darnach ward kayser Hainreich und ertoett vil Hungers in der Schernie. dar nach starb er nach gotes gepurt naeun hundert jar und sechs und vierzick jar.
     Dar nach kuenick Otto ward ze Rom kayser nach gotes gepurt naeun hundert jar und acht und sechzick jar.
     Des selben jars geschach ein grozz zaichen. do ward die sunn gestalt als si feurein waer. nach gotes gepurt naeun hundert und sibenzick jar.
     Dar nach des selben jars komen fuer kaiser Otten sechs und zwainzick pyscholf, die den send vor im besazzen. do sach man, daz ze selben zeit von himel her ab chom ein drack und flock gegen dem ertreich, und ein feurein stain als groz als ein zentner viel ouch von dem himel her ab. Dar nach lebt kayser Ott dreyzehen jar. daz geschach nach gotes gepurt naeun hundert und vier und neunzick jar.
     Des selben jars wart sant Kolman erhangen von den Oesterreichern in der Stokkerau pey Wienn und ward begraben ze Melch nach gotes gepurt tausent jar und zwelf jar.
     Darnach herzog Hainreich von Payrn ward roemischer kuenick und betwanck Pehaim und Ytaliam daz da haizzet Lamparten und herzogen Bodyslaum der Wind. da macht er im allez undertan und starb, nach gotes gepurt tausent jar und naeun jar daz geschach.
     Dar nach kuenick Hainreich von Bonifacio dem pabst wart gesegent und gekroenet und reichset driuzehen jar und starb nach gotes gepurt tausent jar und vierzehen jar.
     Dar nach welt man kaiser Chuonrat, der reichset fuenfzehen jar. Ze den selben zeiten wart die stat ze Speyr gestiftet pey dem Rein nach gotes gepurt tausent jar und fuenf und zwainzick jar.
     Dar nach kuenick Kuonrat starb ze Speyr nach gotes gepurt tausent jar und vierzick jar.
     Dar nach starb sant Kuenigunt nach gotes gepurt tausent jar und acht und vierzick jar.
     Dar nach ward erwelt kuenick Hainreich, kuenich Chuonrades sun, und reichset achzehen jar. nach gotes gepurt tausent jar und zway und vierzick jar.
     Dar nach kayser Hainreich ze dem andern mal betwanck er Ungern. nach gotes gepurt tausent jar und zwai und vierzick jar.
     Dar nach kuenick Hainreich und sein hausfrau Elyzabeth wurden geweicht nach gotes gepurt tausent jar und siben und vierzick jar.
     Dar nach herzog Chuon wart von Payern von kayser Hainreichen vertriben daz er ellend ward und starb in dem ellend. nach gotes gepurt tausent jar und sechs und fuenfzick jar daz geschach.
     Dar nach starb kayser Hainreich. dar nach die kayserinn Agnes nam seinem sun daz Herzogtum und vertraib in von dem reich sechs jar. nach gotes gepurt tausent jar und siben und sechzick jar.
     Dar nach fraun Angnesen sun ward ze kayser erwelt und hiez kayser Heinreich und macht einen kuenick ze Ungern der hiez Salomon nach gotes gepurt tausent jar und vier und sibenzick jar.
     Dar nach kuenick (!) Koetweick ward geweihet nach gotes gepurt tausent jar und zwai und achzick jar.
     Dar nach vienck kayser Hainreich einen pabst hiez Paschalis. nach gotes gepurt ainlef hundert jar und vier jar daz geschach.
     Dar nach kayser Hainreich besaz die purck zo Prespurch nach gotes gepurt ainlef hundert jar und acht jar.
     Dar nach kayser Hainreich kaiser Hainreichs sun vertraib seinen vater von dem reich, dar nach starb sein vater und der herzog Leupolt von Oesterreich nam sein tochter die Angnes hiez zu einer eleichen chonen. nach gotes gepurt ainlef hundert jar und naeun jar.
     Dar nach die Sachsen ueberwunden und gesigtcn kaiser Hainreichen an, nach gotes gepurt ainlef hundert jar und fuenfzehen jar daz geschach.
     Kuenck Chuonrat herzog Fridreichs prueder von Payrn, kayser Hainreiches mag, der ward erwelt ze kuenig. do ward gelobt des kueniges tochter von Ungern, der da Belan hiez, und gegeben kuenick Cuonrades sun. dar ueber nam si der marchgraf zu einer konen nach gotes gepurt ainlef hundert jar und acht und dreizzick jar.
     Dar nach kuenick Chuonrat und kuenick Ludweick kriegten mit ein ander under einem pabst der Eugenius hiez. dar nach starb kuenick Chuonrat nach gotes gepurt ainlef hundert jar und vierzick jar.
     Dar nach ze kuenig wart herzog Fridreich des herzogen Fridreichs sun von Swaben. nach gotes gepurt ainlef hundert jar und zwai und fuenfzick jar, daz ist war.
     Der selb kuenick Fridreich ward von Adriano dem pabst geweicht nach gotes gepurt aindlef hundert jar und sechs und fuenfzick jar.
     Dar nach der selb kuenick Fridreich ze dem andern mal kom er ze Lamparten und betwanck die von Maylan, daz si sich mit im friten. nach gotes gepurt ainlef hundert jar und siben und fuenfzick jar.
     Dar nach an dem andern jar do ward ein purck in Peheim verprant von einem der Rodanus hiez von den Oesterreichern, ze den selben Zeiten gesigt kayser Fridreich von Swaben ainem pabst an der Felix hiez von den von Mailan. nach gotes gepurt ainlef hundert jar und zwai und sechzick jar.
     Dar nach kuenick Steffan von Ungern nam herzogen Hainreichs tochter fraun Agneten. des selben jars kayser Fridreich fuor gen Oesterreich, her Fridreich von Stauffen was sein niht, der was der ander. nach gotes gepurt aindlef hundert jar und sechs und sechzick jar.
     Hie hebent sich an die fuersten von Oesterreich und von Steyr.
     Der erst markgraf in Oesterreich der da reichset der hiez Albrecht und lebt sechzehen jar ze Oesterreich und starb. Dar nach sein sun der Ernst hiez besaz daz marchgraventum und reichset neunzehen jar. Dar nach ward er erslagen von den Sachsen in dem streit. Dar nach marchgraf Ernstes sun, der Leupolt hiez, reichset nach im. den selben Payer und Pehaim mit allem seinem her pey Meuerperg mit einem veltstreit ueberwunden nach gotes gepurt ainlef hundert jar und ains und achzick jar.
     Dar nach reichset der dritt Leupolt in Oesterreich sechzehen jar und starb, dar nach sein sun Leupolt reichset der milt. der selb nam kayser Hainreichs tochter fraun Angneten. der selb macht und stift daz kloster ze Neunburck pey der Tuonau nach gotes gepurt aindlef hundert jar und vier und achzick jar.
     Und der selb herr Leupolt stiftet ein kloster ze dem Heiligen chraeuz in Oesterreich. Dar nach der vierd Leupolt ueber ains und zwainzick jar starb er. und merket, daz der selb Leupolt gewan pey seiner hausfraun, die frau Angnes hiez, achzehen kint. der selben kint stürben sibneu in der jugent. dannoch beliben sechs suen und fuenf toechter. die selben komen zuo grozzen ern.
     Dar nach sein sun Albrecht het under handen alle die herschaft die zuo dem marchgrafen gehoernt und pflag der. Dar nach Hainreich der ander sun lebt lenger dann ir dhainer und was dem vater der unliebst und ward der fruemst under in allen. Leupolt der dritt sun ward herzog ze Payern. der vierd sun hiez Ernst. der fuenft sun hiez Ott, der ward ein guot pfaff und ward ein muenich. dar nach ward er pischof ze Freysing. Leupolt des herzogen sun ze Payern starb ze Oesterreich, nach im kom herzog Hainreich, sein prueder, der selb nam kayser Lotharn tochter und der selb stift daz herzogtum ze Oesterreich und stift daz kloster ze den Schotten ze Wienn in der stat nach gotes gepurt ainlef hundert jar und sechs und achzick jar. Dar nach ueber ains und zwainzick jar starb er. nach im kom sein sun Leupolt und ward gewaltick in Oesterreich und in Steyr. do ward kuenick Reichart von Engellant ze Wienn gevangen von dem selben herzogen Leupolt nach gotes gepurt aindlef hundert jar und zwai und achzick jar.
     Von dem selben herren wart Oesterreich, Wienn und die Neu stat gereichet und an dem nahsten jar wart die Neu stat gemachet. dar nach der selb herzog Leupolt viel von einem pfaerd sich ze tod. der selb lie zwen suen. der ain hiez Fridreich der ward herzog ze Oesterreich, der ander herzog Leupolt ze Steyr. nach gotes gepurt aindlef hundert jar und dreu und neunxick jar.
     Der dritt herzog Leupolt starb auf dem gotesweg. nach im kom sein prueder herzog Leupolt, der besaz Oesterreich und Steyr. mit guotem frid beschirmt er si, paideu lant, und reichset zwai und dreyzzick jar und stift ein grawez kloster und ein convent auf dem velt daz da haizzet der Lylien velt nach gotes gepurt zwelf hundert jar.
     Dar nach an dem zehenden jar starb er ze Puelln, do er het versuenet kayser Fridreichen und Alexandrinum den pabst. des selben herrn leichnam ward bestattet auf sant Benedictes perck. nach im kom her Fridreich. der besaz Oesterreich, Steyr, Kernt, und seinem prueder Hainreichen ward Medlick diu purk geantwurt und da von ward die selb purck Nifen gehaizzen. ze der selben zeit ward erdpidem und die stat ze Prichsen versanck und ze Rom regent roteu erd ueber tack und nacht und sne sneibt von himel, der ward ze pluot. nach gotes gepurt zwelf hundert jar und zway und dreizzick jar.


     Nu merkt daz von dem vierden herzogen Leupolt komen vier toechter. die ain hiez Margareta, diu nam kayser Fridreiches sun der Hainreich hiez und wart ze Roemischer kueniginn. die ander Angnes hiez, die ward herzoginn ze Sachsen, diu dritt Constancia hiez, diu wart markgravinn ze Meichsen. di vierd Gerdraut hiez, diu ward lantgravinn ze Duergen.
     Nach dem allen samt der fuenft herzog Fridreich laet sich mit seinen her gegen dem kuenig Belan von Ungern pey einem wazzer daz di Litta heizet ze wer und behabt daz velt mit fuersten und mit herrn und entschumpfiert si gar. nach gotes gepurt zwelf hundert jar und sechs und vierzig jar.
     Dar nach des kueniges sun von Pehaim, kuenick Otakers pruoder, nam fraun Gedrauten di herzoginn, herzog Heinreichs tochter von Medlick ze einer ewigen konen. dar nach starb er nach gotes gepurt zwelfhundert jar und acht und vierzick jar.
     Dar nach da des kueniges sun von Pehaim tot was, dar nach herzoginn Gedraut nam herzog Herman von Paden zuo einem eleichen mann, und gewan pey ir zwai kint. die ain ward herzoginn ze Kaernt und daz ander kint hiez Fridreich. dar nach lebt der selb herzog von Paden kaum zwai jar und starb nach gotes gepurt zwelf hundert jar und ains und fuenfzick jar.
     Nu suellt ir euch merken daz frau Constancia die markgravinn von Meichsen gewan einen sun der hiez Dietreich der markgraf.


     Dar nach von dem kuenig von Pehaim und von seinem sun Otaker: dem ward daz lant undertan ze Oesterreich, und wurden sein recht erben. Dar nach sant der kuenick von Pehaim seinen sun Otaker ze Oesterreich in daz lant und ze Steyr, daz er ez betwung. nach markgraf Hermans tod von Paden nam er fraun Margreten zuo einem weib.












     Und merket daz kuenick Otaker von Pehaim die vorgenanten lant Oesterreich, Steyr und sein reich ze Pehaim und Kaernt und Krain und Eger besaz gewaltichleich.
     Dar nach suellt ir wizzen, daz kayser Fridreichs sun gewan pey seiner hausfraun vier toechter. die Agnes hiez. der nam herzog Ott aineu von Sachsen, die ander der kuenick von Hyspani, die dritt der herzog von Brabant, di vierd der kuenick von Pehaim.
  [9.]
     [Von den kuenigen.]

     Vom chuenig Carulus. Chuenig Karulus der was des grossen roemischen chaysers sun der genant was der gross chaiser Charel. der selbig mocht den ersten chuenig der was genant chuenig Pernhart und was der erst chuenig der von roemischen chaisern ie geporn ward. von Christ gepurt dreu hundert und zwelif jar.
     Darnach ward chuenig Ludweig von Christ gepurt 315 jar.

     Darnach chriegt der egenant chuenig Pernhart mit dem chuenig Ludweig. yedoch macht er auch seinen vater zu ainem chuenig. v. Ch. g. 316 jar.
     Merkch das chaiser Ludweig reichsent 26 jar da von Ch. g. was 321 jar.



     Ludweig chaiser Charls sun besas Germaniam das lant. Lotharius besas das lant Ytaliam. do besas Karulus das lant Galiam, und tayltent uender in den chaiserleichen namen und warn dy prueeder auch tailhaft dar an. v. Ch. g. 341 jar.
     Merck das sand Martin da gepflanzt ward von Ch. g. 352 jar.

     Do starib Lotharius der chaiser v. Ch. g. 355 jar.


     Darnach underwant sich herren Lotharium sun des gewalcz und cham herr Ludweig da von. des selben jars cherten si sich zu christenleichem nam. v. Ch. g. 362 jar.





     Merkch das dy stat zu Regenspurg verpran von wildem feur und ward da ein grosser hunger, das ain mensch das ander veraz. v. Ch. g. dreu hundert und sibenzk jar mynner ain jar.
     Darnach enpfieng chaiser Hainreich den gwalt und erslueg vil Ungern ze tod in Syrina. darnach starib er v. Ch. g. 470 jar minner ains.

     Darnach reichsent chaiser Ott v. Ch. g. 468 jar.


     Merkch zu der selben zeit geschach ain grozz zaichen an der sunnen, dy schain als sy feuran war. v. Ch. g. tausent hundert und zwai und sibenzk jar.
     Merkch das dy pfafhait bey sechs und zwainzk pischolf vor chuenig Otten den trakchen sahen und feurein flammen von dem himel vielen, do reichsent der selbig chuenig Ott 13 jar. darnach starib er v. Ch. g. 174 jar.













     Merkch das darnach chuenig Hainreich romischer chuenig ward, der was ein herzog von Pairn. der het dy lant Pehaim und Ytaliam und ward im undertaenig der herzog von Winden. darnach starb er v. Ch. g. 1012 jar.


     Darnach wart der roemisch chuenig Hainreich geweicht von dem pabst Bonifacio mit dem chaiserleichen segen und wart ze Rom gechroent und reichsent 13 jar v. Ch. g. 1014 jar.
     Darnach wart erbellet chaiser Chuenrat und reichsent nahent 15 jar. ze der zeit versankch Speyr dy stat v. Ch. g. 1025 jar.


     Chuenig Chuerrat lag da selbigs tod v. Ch. g. 1040 jar.


     Da starib sand Chuenigund v. Ch. g. 1038 jar.

     Da ward erwellet chuenig Chunrat herren Chuerracz sun und reichsent 18 jar. v. Ch. g. 1040 jar.


     Chaiser Hainreich ze Rom der machot im Ungerlant undertaenig zu dem andern mal v. Ch. g. 1042 jar.






     Do wart vertriben her Chuno von chaiser Hainreich und starib im ellent von Ch. g. 1051 jar.



     Do lag chaiser Hainreich tod und enpfieng das reich das unperleich geslaecht und vertraib seinen sun und reichsent sechs jar. von Christ gepurd tausent und 62 jar.


     Darnach undernam sich sein sun des gwalcz und machot herrn Salemon chuenig ze Ungern v. Ch. g. 1064 jar.


     Da ward geheiligt Gotwikus v. Ch. g. 1082 jar.


     Da vie chaiser Hainreich den oesterleichen pabst v. Ch. g. 1104 jar.


     Da besas chuenig Hainrich in Ungern das lanthaus zu Prespurg v. Ch. g. 1108 jar.

     Da chriegt chaiser Hainreich sun mit seinem vater und ueberwant in im andern jar. do starib der vater. da nam margraf Leupold zu Osterreich desselben tochter frau Agnesen ze hausfraun. v. Ch. g. 1108 jar.


     Do chriegt chaiser Hainreichs sun. do gesigten dy von Saxen chaiser Hainreich an von Ch. g. 1138 jar.

     Her Chuerrat chaiser Hainreichs aybm und herzog Fridreich brueder von Payren wart da erwelt zu chuenig. do wart chuenigs Bele tochter von Ungern herren Chunracz sun gegeben und nam sey in der Marich ze hausfraun v. Ch. g. 1040 jar.



     Chuenig Chuerrat und chuenig Ludweig fueren mit den Christen uber mer gen Jerusalem ze den zeiten des pabst Eugenio. darnach starib chunig Churrat v. Ch. g. 1145 jar.

     Nach dem ward erwelt chuenig Fridreich herren Fridreichs sun herzog zu Swaben v. Ch. g. 1152 jar.


     Der selb chuenig Fridreich ward geweicht von dem pabst Adriano v. Ch. g. 1156 jar.


     Do fuer chaiser Fridreich zu dem andern mal in Italiam und fridoten sich mit im dy Mediolanes v. Ch. g. 1157.



     Darnach in dem andern jar do verpranten dy Oesterreicher dy pehaimsch stat ze Pehaim dy genant ist Rodinum und nam chaiser Fridreich ein säligen frid von den Mediolanensibus. v. Ch. g. 1162 jar.



     Do nam chuenig Steffan von Ungern herzog Hainreichs tochter frau Agnesen ze hausfrau. des selben jars fuer chaiser Fridreich gein Oesterreich, es was auch nicht Fridreich Stauffer, wann er het vor gereichsent. v. Ch. g. 1176 jar.

     Hye hebent sich an dy fueersten von Oesterreich und von Steyr.
     Her Albrecht reichsent des aller ersten in der Marich und ze Oesterreich 16 jar, dar nach starib er.
     Herr Ernreich sein sun cham nach im und regnierot in der Marich an ains zwainck jar. darnach ward er erslagen in einem streit ze Saxen.
     Darnach cham herr Leupold, herrn Ernreichs sun, der von den Payrn und von den Pehaim nahent pey Nuernberg an einem veldstreit ward erslagen v. Ch. g. 1181 jar.


     Darnach reichsent der dritt her Leupold fuenfzehen jar. nach dem cham aber sein sun der ward genant der mild herr Leupold, der nam frau Agnesen, chaiser Hainreichs tochter, ze hausfraun. der stift das chloster ze Neun-burkch v. Ch. g. 1114 jar.
     Der selb regnierot, do er das chloster gestifft ze Neunburkch, in den ern des Heiligen chreucz; da regnierot er im ains und zwainzkisten jar. dar nach starib er.
     Hye ist ze merken, das der selb Leupold der vierd in der Marich was und het pey seiner hausfraun achzehen chinder. der lagen sibneu tod in der chindhait. do chamen sechs toechter und fuemf sun ze eren.



     Her Albrecht sein sun der richtet all vogtey aus all chirichen in der Marich.
     Der dritt herr Leupold ward herzog ze Bayren.
     Ernestus was selb vierder sun. Otto was sein fuemfter sun. der ward gemacht von geschicht zu ainem muenich und was so wol gelert, das er zu Freising bischolf ward.
     Her Leupold ward herzog ze Wayrn, des margrafen sun zu Oesterreich, do du sein brueder herr Hainreich abgieng, do nam er des chaisers Lotharie tochter. der selb macht das herzentumb zu Oesterreich und pauot das chloster zu den Schotten ze Vienn. darnach starib er im ains und zwainckisten jar. v. Ch. g. 1105 jar.
     Darnach cham sein sun Leupold gein Oesterreich und in dye Steir. da wart der chuenig von Engellant her Richart gevangen ze Byenn von dem selben herrn Leupold v. Ch. g. 1192 jar.







     Do ward Oesterreich gereicht an hab und Byen wart gemaurt. in dem selben jar ward herzog Leupold der ander ze Osterreich und ze Steyr von ainem rozz gevallen ze tod. der het zwen suen, dy nach im chamen, herr Fridreich und her Leupold. v. Ch. g. 1192 jar.
     Do wurden gestifft dy zway chloster daz den predigaern und daz den parfuessen ze Wienn v. Ch. g. 1200 jar.
     Der dritt herzog Fridreich starb auf dem goczweg. darnach cham sein prueder herr Leupold und underwant sich des herzentumb ze Steir, ze Oesterreich und richtot das mit guetem frid aus zwai und zwainzk jar und pauot das chloster grobs orn das man nent Lilienveld v. Ch. g. 1200 jar.

     Darnach im zehenten jar do starib er ze Napels. da was er hin geraist und macht ein mithelung zwischen chaiser Fridreich und des pabst Allexander des tritten und sein leichnam ist bestat auf sand Benedictes perig und sein gepain sind pegraben im chloster ze Lilienvelden.
     Nach dem cham herr Fridreich gein Oesterreich und gein Steyr.
     Nach dem cham herr Hainreich, dem wart gegeben Medlik dy purkch und darumb hiez er der herzog von Medlikch. Des selben jars cham ein grosseu erpuedm, da von verviel dy stat zu Brixen und ze Rom regnot rotes ertreich ueber tag und ueber nacht und sneybet sne, der was in pluet verchert. v. Ch. g. 1222 jar.
     Merkch das herzog Leupold ze Oestreich der vierd vier toechter het. aineu hiez Margret, dy ward gegeben herren Hainreich chaiser Fridreichs sun, dy ward Roemischeu chunigin. dy ander hiez Agnes, dy ward herzogin ze Swaben. dy drit hiez Constancia, dy ward margrafin ze Meichsen. dy vierd hiez Gedrud, dy ward lantgrafin ze Duering.
     Nach dem allem do herzog Fridreich der fuemft von Oesterreich des veldstreites von der chuenigin von Ungern nydor lag pey dem wasser das genant ist Lytha, do wart das lant erleich gericht von den fuersten, do es den rechten eriben enpfroemdt ward. v. Ch. g. 1244 jar.
     Darnach nam des chuenigs sun von Pehaim, chuenig Otten prueder, frau Gedruden, herzog Hainreichs tochter, und starib auch in ainer chuerz. v. Ch. g. 1247 jar.


     Darnach do der chuenig von Pehaim starib, do nam dy selbig frau Gedrut herren Herman von Paden und gewang pey dem zwai chind, herren Fridreichen und ain tochter, dy ward herzogin ze Carniole. darnach lebt herr Herman nicht vol zway jar. v. Ch. g. 1251 jar.



     Merkch das frau Constancia margrafin ze Meichsen gewang ain sun hiez margraff Dyetreich. dem wart sein eribtail geirret ze Oesterreich von ainem chuenig von Pehaim.
     Dar nach liez der chuenig von Pehaim seinen sun Otakerum gein Pehaim, Oesterreich und in dy Steyr und mocht im das undertaenig nach margraff Hermon tod, und nam fraun Margreten ze hausfraun, dy vor des roemischen chuenigs gewesen was. v. Ch. g. 1251 jar.
     Merkch das dy selbig frau in zehen jarn chainen eriben gewingen mocht. Merkch das herzog Herman von Padein gewang ainen sun, hiez Fridreich, der mit chaiser Fridreichs aybm fuer in Ytaliam und dem von dem chuenig Charel und von dem pabst Clemens sein haupp ward abgeslagen, darumb das er das lant verlorn het ze Napels. v. Ch. g. 1200 und sibnzk jar an ains.
     Merkch das chuenig Ott von Pehaim dy ob genanten lant Oesterreich, Steir, Chaernten mit seinem reich und mit den landen Carniolam, Portumnaonis fraesleich besaz.
     Merkch das Phylipp des chaisers sun het pey seiner hausfraun vier toechter. do nam dy ain tochter herzog Otten von Saxen. dy ander nam den chuenig von Hispani, dy dritt den chuenig von Prabant, dy vierd den chuenig von Pehaim.