<<< Übersicht  <<< vorige Seite  nächste Seite >>>



B  I  B  L  I  O  T  H  E  C  A    A  U  G  U  S  T  A  N  A

 

 

 

 
Konrad von Würzburg
Trojanerkrieg
 


 






 



J a s o n  u n d  M e d e a

Jason bei König Aetes.
Erste Begegnung mit Medea.
Einladung zur Liebesnacht.
Medeas Monolog.


7227 - 8792

___________________


Ze stade kâmen si zehant
und stiezen an des meres sant
vor einer schœner veste,
7230
die prîse ich unde geste
vor manger hôher werden stift.
uns seit von ir diu wâre schrift,
si glizze wunnebære
und daz ir mûre wære
7235
von marmel und ir türne guot.
si was mit hôher kraft behuot
vor stürmen und vor strîte.
geheizen Jaconîte
diu keiserliche veste was.
7240
ein künic hiez Oêtas,
der truoc dar inne krône
und was gewaltic schône
des landes und der selben stat.
im diente des gelückes rat,
7245
daz im nach êren umbe lief.
nû von dem wilden wâge tief
die Kriechen ûz bekâmen
und ir gelende nâmen
vor dirre schœnen veste.
7250
dô zierten sich die geste
rîlîche mit gewande.
ir cleider manger hande,
diu leiten si des mâles an,
als in gebôt ir houbetman,
7255
Jâson der fürste reine.
si kêrten algemeine
hin zuo der stat schœn unde rîch;
wan diu veste wunneclîch,
diu lac dem stade sô nâhe bî,
7260
daz die geste wandels frî
dar în niht dorften rîten.
der kiel wart bî den zîten
mit ir knappen wol behuot.
diu ros und ir gewæfen guot
7265
belîben si dâ liezen,
der si dô pflegen hiezen
ir kneht und ir gesinde wert.
ze fuoze ân aller slahte pfert
dar in die stat si giengen,
7270
in der si wol enphiengen
die burger al gelîche.
diu cleider wâren rîche,
diu si des mâles truogen;
dâ von huop sich ein luogen
7275
und ein kapfen ûf ir lîp.
diu werden und diu schœnen wîp
begunden ir dô warten
und ir gewande zarten,
daz lieht als ein gestirne bran.
7280
ir schapel und ir vürspan,
die lûhten alsô reine
von golde und von gesteine,
daz man daz wunder nie gesach.
dâ bî sô gleiz ir wæte dach
7285
von purper und von sîden.
man dorfte nie gesnîden
sô rehte keiserlich gewant,
als an ir lîbe wart erkant!
ir cleider stuonden wol ze lobe;
7290
iedoch sô was in allen obe
Jâson gezieret und becleit.
von küniclicher rîcheit
truoc er an im ein gewant,
daz über al der Kriechen lant
7295
bezzer wât nie wart geweben.
ouch was im gar der wunsch gegeben
an lîbe und an gebâre.
der edel und der clâre
truoc rîlîchiu cleider an.
7300
dâ bî was er der schœnste man,
der in dem lande ie wart geborn.
sîn dinc was allez ûz erkorn
und an gezierde vollebrâht,
des wart ze guote sîn gedâht
7305
von werden vrouwen reine.
si sprâchen algemeine,
daz nie kein fürste würde,
der alsô manic bürde
von rîlicher slalikeit
7310
nâch wunsche hæte ûf in geleit
und alsô kürlich wære.
diu venster wunnebære,
diu wurden schœner wîbe vol,
dâ von wart dô geluoget wol
7315
der geste vremde und unbekant.
ir bote was dâ vür gesant,
der in herberge enphienge dô.
si giengen rîlich unde frô
dur die wunneclichen stat,
7320
diu mit marmelsteine glat
was gemûret über al.
nû stuont des werden künges sal
ûf ir strâze, sô man giht,
zuo dem si kâmen von geschiht
7325
und wolten vür gegangen sîn.
dô wart in zuht und êre schîn,
wan ir der künic wart gewar.
er sach ir wunneclichen schar
ûz einem venster hôhe enbor,
7330
des îlte er balde vür daz tor
ab sîme erwelten palas.
er tete, als im gezæme was,
an êren und an herzen ie;
die geste er minneclîche enphie
7335
mit werken und mit worten;
vür sînes hoves porten
wolt er si niht lâzen treten.
Jâson, der wart von im gebeten,
daz er sîn gast geruochte wesen
7340
mit sîner schar vil ûz erlesen.
Nû wart er von im gêret des.
er und der edel Hercules,
der im an kreften was gelîch,
die tâten, des der künic rîch
7345
si beide minneclichen bat.
si wurden in der schœnen stat
des nahtes sîne geste:
des tet er in daz beste,
daz werden liuten ie geschach.
7350
er schuof in wunneclich gemach,
des liebe geste sint gewon.
swaz ê der künic
missetæte an in begie,
des wart ir lîp ergetzet hie
7355
mit süezer handelunge.
diu stolze samenunge
ze ganzer wirde komen was.
des landes herre Oêtas,
der pflac ir schône und alsô wol,
7360
daz man gepflegen niemer sol
dekeiner werden geste baz.
geloubent endelîche daz,
er schuof in rîchen vollen.
Jâsônes nam erschollen
7365
was in dem künicrîche,
des buten ime gelîche
man unde wîp dâ werde zuht.
er sneit dâ rîcher êren fruht,
wan dô der künic von im vernam,
7370
dur waz er dar ze lande kam,
seht, dô begund er mêren
nâch volleclîchen êren
sîn lop und sîne werdikeit.
er was ûf allez dinc bereit,
7375
daz im ze sælden und ze fromen
in sînem rîche wolte komen.

Der wirt nâch sînem prîse ranc.
rîlîchiu spîse und edel tranc
wart den gesten vür getragen.
7380
ichn mac ez halbez niht gesagen,
waz wirtschaft in dâ wart geboten.
wiltbræt, gebrâten und gesoten,
gap in der künic von hôher art.
nû daz der tisch erhaben wart
7385
und wazzer dâ gegeben was,
dô sprach der wirt Oêtas
Jâsône minneclîche zuo:
mîn heil, daz wil spât unde vruo
sich breiten unde mêren,
7390
sît mich sus hôher êren
die göte hânt an iu gewert,
daz iuwer muot des hât gegert,
daz ir sint komen in mîn lant.
ze fröuden ist mîn sin gewant
7395
und ûf wunneclich gemach,
wan ich dekeinen man gesach
sô gerne in mînem hûse nie.
möht ich iu zuht gebieten hie,
daz tet ich ûf die triuwe mîn.
7400
ir sult gewis der dinge sîn,
het ich seltsænes crâmes iht,
daz ich des vor iu bürge niht,
wan mir nie gast sô lieber wart.
ich hân vor mangem man gespart
7405
ein rîch cleinœte mîniu jâr,
daz sol iu werden offenbâr
und muoz für iuwer ougen komen.
mîn tohter schœne und ûz genomen,
der man rîlicher sælde giht,
7410
diu wirt für iuwer angesiht
gefüeret âne zwîvel her.
genâde, herre mîn, sprach er,
ir redent wider mich sô wol,
daz ich iu dienen iemer sol
7415
mit lîbe und mit dem guote.
sus hiez der wol gemuote
künic einen boten gân
nâch sîner tohter wol getân,
diu was genant Mêdêâ.
7420
man dorfte niender anderswâ
beschouwen keiserlicher fruht.
mit êren und mit reiner zuht
geblüemet was ir werdiu jugent.
an ir lac witze und edel tugent
7425
nâch volleclichem prîse.
der swarzen buoche wîse
diu rîlîche maget was.
swaz man beswerung ie gelas,
der kunde si den überhort,
7430
sô daz ir meisterschefte wort
gebôt der helle geisten,
daz s' alle müesten leisten
ir willen ûf ein ende.
si was vil gar behende
7435
mit zouber und mit lôze.
si mahte ûz kleinem flôze
wol einen ungefüegen sê.
noch tet si vremder sache mê,
denne ich iemer iu gesage.
7440
si kunde ûz einem clâren tage
wol machen eine vinster naht.
an ir lac hôher witze maht
von der nîgromancîe.
mit starker zouberîe
7445
geschuof si grôz unbilde.
ir kunst vremd unde wilde
mit rede ich niht erkirne.
si zalte daz gestirne
und erkande sîne vart.
7450
si was ein meisterîn von art
der siben houbetliste,
wan si daz allez wiste,
daz ieman kunnen solte.
ir vater si dâ wolte
7455
die geste lân beschouwen;
des hiez er die juncfrouwen
besenden, als ir hânt vernomen.
si was ze hove schiere komen
ûz einer kemenâten,
7460
von der si wol berâten
mit lîbe und mit gewande schreit.
si truoc an ir daz beste cleit,
daz ie von hende wart genât.
in einen blâwen plîât
7465
diu schœne was gesloufet,
dâ wâren în getroufet
von golde tropfen cleine,
die glizzen alze reine
ûz dem rîlichen tuoche blâ.
7470
si stuonden hie, dort unde dâ
nâch wunsche drîn gesprenget.
sus hete sich gemenget
zuo blâwer sîden rôtez golt.
mit listen was ez drîn geholt
7475
und hete z' ir gesellet sich.
nie purper alsô kostbærlich
wart keines menschen bilde kunt.
ir einer wære siben stunt
mit golde widerwegen sâ,
7480
der veile in funden hæte dâ.

Jensît dem mer was er geweben.
er schein mit lîsten und mit reben
gezieret wol zen orten
und mit gesteinten borten
7485
an den gelenken umbenât.
der truoc der küniclichen wât
an ir mantel unde roc.
von zobel was ir underzoc,
daz bezzer nie kein vülle wart.
7490
si kam nâch einer frouwen art,
diu beide rîch was unde clâr.
ir zopf und ir goltvarwez hâr
daz hetes' an den stunden
gevazzet und gebunden
7495
in ein gestricket hüetelîn,
daz was von sîden alsô vîn,
daz man sô wæhes nie gewan.
daz hâr ûz im schein unde bran
in liehter varwe stæte,
7500
als ob dâ goldes dræte
dur cleiniu löcher glizzen.
got hete sich geflizzen
ûf ir glanzen forme schîn.
ir stuont daz selbe hüetelîn
7505
ze lobelichem wunder
und was ir neckel drunder
sleht unde wîz alsam ein snê.
von vîol und ûz grüenem clê
truoc diu werde künigîn
7510
ein niuwebrochen krenzelîn
und hete drüber ûf geleit
ein schapel eines vingers breit.
daz lûhte z' allen zîten
sô glanz von margarîten,
7515
daz man ze naht gesach derbî.
vor aller missewende vrî
was diu maget wol gesite.
mit einem lîsen engen schrite
kam si dort her geslichen.
7520
schôn unde zühteclichen
gie si dâ stille swîgende
und mit dem houpte nîgende
den gesten algemeine.
liutsælic unde reine
7525
was ir lûter angesiht.
mit worten ich ir sælde niht
durchgründe, noch durglôse.
reht als ein vrischiu rôse,
diu naz von touwe triufet
7530
und ûz der bollen sliufet
alrêrst an einem morgen vruo,
seht, alsô gie diu frouwe zuo
mit einer vrischen varwe.
si was erwünschet garwe
7535
an lîbe und an gebâre.
Mêdêâ diu vil clâre
lancseime kam geslichen în,
gestreichet als ein velkelîn,
dem sîn gevider ebene lît.
7540
si bar den gesten bî der zît
mit antlitz und mit cleide
vil glanzer ougenweide.

Ir bilde lûter unde guot,
daz gap in allen hôhen muot
7545
und jâmers vil dar under;
wan swer daz lebende wunder
ir clârheit und ir minne
bedâhte in sînem sinne,
der wart nâch vröuden ungemeit,
7550
sîn herze wart an si geleit
und an ir wunneclichen lîp.
ir schœne brach vür alliu wîp,
diu dâ ze lande wâren.
si kunde wol gebâren
7555
und was ze wunsche wol gestalt.
ir minne zôch in ir gewalt
des mâles vil der Kriechen,
die siufzen unde siechen
nâch ir begunden iemer mê.
7560
si tet vil mangem herze wê,
daz in trûren wart gejagt.
nû daz diu keiserlîche magt
was in den sal gegangen,
dô wart si wol enphangen
7565
von ir vater hôchgemuot.
diu frouwe sælic unde guot
hiez er zuo sîner sîten
dâ sitzen bî den zîten
und bôt ir zuht und êre vil,
7570
wan si was sîner wunne spil
und sîner vröuden krône.
seht, sprach er zuo Jâsône,
diz ist der beste prîsant,
den ich in mînem hûse vant.
7575
und hæte ich liebers crâmes iht,
friunt, guoter, des enhæle ich niht
vor iu ze keiner stunde.
mit redelichem munde
gap im Jâson antwürte alsô:
7580
got weiz wol, herre, sprach er dô,
daz ich sô rîch cleinœte nie
enweder anderswâ, noch hie
gesach mit mînen ougen,
der Wunsch hât âne lougen
7585
erzeiget an ir sîne craft
und sîner künste meisterschaft
mit vlîze an ir bewæret.
kein herze nie beswæret
wart sô sêre von geschiht,
7590
ezn müeste von ir angesiht
vergezzen sîner ungehabe
und alles zornes komen abe.

Die rede tribens' under in.
in flôz mit kurzewîle hin
7595
der âbent und diu stunde.
diu lûter und diu blunde
des küniges fruht Mêdêâ,
diu saz gezogenlîche dâ
und nam der werden geste war,
7600
der cleider wâren liehtgevar
von golde und von gesteine.
dâ von diu maget reine
begunde vrâgen lîse
und in verholner wîse
7605
ir vater, wer si wæren.
diz wart der wunnebæren
mit rede von im gekündet;
der geste dinc durchgründet
het er zehant der künigîn.
7610
sich, sprach er, liebiu tohter mîn,
diz sit Jâson von Kriechenlant,
der lobes vil mit sîner hant
ervohten und erstriten hât.
nû merke an im lîp unde wât,
7615
wie gar diu vollekomen sint!
er enist niht komen umb den wint
her in mîn künicrîche wert.
sîn herze muotet unde gert,
daz er den schæper hie bejage,
7620
dur den vil manger sîne tage
lîp unde leben hât verzert.
er wil ouch kêren in den wert
dur den wider wunneclich,
dâ von sîn leben riuwet mich,
7625
daz âne zwîvel wirt verlorn;
wan ez enwart nie man geborn,
der sô lûter und sô frî
vor aller missewende sî.

Des mæres wart diu schœne geil.
7630
si dûhte gar ein hôhez heil,
daz si Jâsônen solte sehen.
ir was sô vil von im verjehen
kürlicher manheit in ir jugent
und hete als edelîche tugent
7635
von im gehœret in ir tagen
die liute sprechen unde sagen,
daz ir sô liebe nie geschach,
sô daz si den kôs unde sach
mit spilender ougen blicke,
7640
des lop sô rehte dicke
durch ir ôren was geflogen.
ez ist noch wâr und ungelogen,
daz prîs die liute machet wert.
durch lop vil manges wirt gegert,
7645
des man vil sanfte enbære,
ob niht sîn name wære
geprîset und gerüemet.
lop zieret unde blüemet
mit êren werder manne lîp
7650
und reizet hôchgeborniu wîp
ûf herzeclicher liebe trift.
uns seit der wâren buoche schrift
von werden liuten lobesam,
daz ir süezer guoter nam
7655
sî vil bezzer allenthalp,
denn edel unde tiurez salp.

Diz wart ouch an Jâsône
bewæret dicke schône.
sô Mêdêâ sînen namen
7660
vil süezen unde lobesamen
hôrt in ir ôren clingen,
sô muoste ir herze ringen
dar nâch, daz si gesæhe
den helt küen unde wæhe,
7665
des lop ir ôren dicke traf.
sîn prîs vür aller würze saf
dranc in ir herze tougen.
daz si mit liehten ougen
in sach des mâles unde kôs,
7670
des wart ir vröude grundelôs
und was ir leit zergangen.
iedoch wart si bevangen
mit jâmer und mit leide sît,
wan si begunde in bî der zît
7675
als inneclichen blicken an,
daz von im ir herze enbran
und ir gemüete wart enzunt
ouch wart er von ir sâ zestunt
versêret und verhouwen
7680
alsô, daz er die vrouwen
mit herzen und mit sinnen
begunde tougen minnen
vür alliu wîp besunder.
an im geschach daz wunder,
7685
dô si kam gegangen în,
daz in ir spilender ougen schîn
versneit in kurzer wîle.
gelîch dem wilden pfîle,
der ûz dem tonre snellet,
7690
wart minne ûf in gevellet,
dô sîn ouge ir lîp ersach.
daz selbe ouch ir von im geschach,
dô si den helt anblicte.
diu minne alsô verstricte
7695
ir beider leben und ir sin,
daz er niht von ir mohte hin
gewenken weder abe noch an,
und si von im noch dar noch dan
gescheiden kunde bî der zît.
7700
diu minne und der natûre strît
ir zweiger wille überwant.
ein zunder nie sô balde enbrant
wart von fiure, noch ein strô,
sô balde ir beider herzen dô
7705
von dem êrsten blicke enbran.
si saz eht unde sach in an;
daz selbe tet er si dâ wider.
besunder alliu sîniu lider
begunde si betrahten
7710
und in ir herzen ahten
die ritterlichen forme sîn.
si lie dâ sîner varwe schîn
durch ir gedenke loufen,
als ob si wolte in koufen
7715
umb ir lîp umd umb ir leben.
si wolte umb in sich selber geben:
dâ von si dâ mit vlîze gar
nam aller sîner dinge war.

Ir muot, der was ûf in geleit.
7720
sîn hâr schein goltvar unde reit,
des ahte si besunder
und marcte ouch ie dar under
diu lûterbæren ougen sîn.
sîn arme und sîner hende schîn
7725
reht als ein niuwer snê getân
lie si durch ir gemüete gân
und durch ir sinne slîchen.
den werden tugentrîchen
besach si wider unde vür.
7730
nû was nâch edels herzen kür
sîn lîp und aller sîn gebâr
sô gar liutsælic unde clâr,
daz ir an im niht misseviel.
ouch bran ir allez unde wiel
7735
sîn lop in ir gemüete,
daz sîner tugende güete
was erclungen in daz lant
und si der tugent an im vant,
der eines was von im geseit.
7740
daz schuof, daz ûf si wart geleit
von grunde ir leben und ir muot.
sî dûhte bezzer, denne guot,
sîn rede und aller sîn gelimpf.
ir was diu minne gar ein schimpf
7745
und ein troum gewesen ê,
wan ir enwas nie worden wê
von rehter liebe grunde
biz an die kurzen stunde,
daz si den jungelinc ersach.
7750
waz sorge was und ungemach,
des hete si niht ê bekort.
nû wart ir beider überhort
versigelt in ir muote,
der in der minne gluote
7755
als in dem fiure ein îsen.
die clâren und die wîsen
beschirmen kunde niht ir kunst
vor der vil heizen minne brunst,
dâ mite ir herze enpflammet was.
7760
in sîner ougen spiegelglas
diu wunneclîche starte.
ir lâge und al ir warte
diu wart ûf in gewendet.
im wart von ir gesendet
7765
ir liehten ougen bolzgevider.
Jâson, der sante ir ouch dâ wider
flück unde snelle blicke.
ir beider varwe dicke
wart gewehselt von in zwein,
7770
bleich unde rôt wart under ein
gemischet an in beiden.
ir muot was ungescheiden,
wan ir sin gelîche wac.
ir wille an sîme lîbe lac
7775
und lac an ir daz herze sîn.
ez wart an in vil harte schîn,
daz minne briuwet wunder.
ach got, wie mac ir zunder
sô balde sich enphengen!
7780
mit snellen anegengen
kan si die liute vâhen.
si wil ze sêre gâhen
und in diu herzen îlen.
wie mohte bî den wîlen
7785
daz fremde wunder ie geschehen,
daz disiu zwei begunden sehen
sô kurzelîche ein ander an
und doch ir beider muot enbran
ze grunde von der minne!
7790
jâ, minne und ir beginne
gewinnet lîhten anevanc
und iwrt vil ofte ir ûzganc
ze swære gnuogen liuten.
daz man beginnet triuten
7795
und herzeclichen meinen,
daz füeget sich in cleinen
und in kurzen stunden.
swâ rehtiu liebe funden
von der natûre künste wirt,
7800
weizgot, dâ bringet unde birt
diu minne snellen ursprinc.
si kan dur ganzer ougen rinc
gemerken und erkennen wol,
wâ liep ze liebe hœren sol.

7805
Natûre ist alsô liste rîch:
wâ si mac vinden ir gelîch,
daz wol ir art gehillet,
dem grebets' unde billet
biz ûf den grunt der sêle nâch.
7810
ir ist ze rehter liebe gâch
und ûf der wâren minne pfat.
diz wart bewæret an der stat,
dâ Jâson und Mêdêâ
von der natûre krefte sâ
7815
begunden merken under in,
daz gelîch ir beider sin
an rehter liebe kunde wegen.
der hôchgeborne junge degen
spürt an der küniginne,
7820
daz im ir süeze minne
wol unde rehte fuogete.
daz selbe si beluogete
an im des mâles unde kôs:
dâ von diu schœne dâ verlôs
7825
ir willen und ir vrîgez leben,
diu beidiu wâren dâ gegeben
in der eigenschefte bant.
diu minne vienc si mit der hant
gewalteclîche und âne wer,
7830
wan ir craft was ir ein her
und ein übermehtic schar.
diu reine guote sich verwar
in ir sorgestricke lanc.
ir jungez herze sich verswanc
7835
als der wilde vrîe visch,
der ûz dem tiefen wâge vrisch
sich verswinget in ein garn.
si liez ir spilenden ougen varn
ze verre ûz ir gelegenheit,
7840
des wart ir frîer muot geleit
in daz netze senender nôt.
ir kunst ir keine stiure bôt
vür der hôhen minne craft.
si enhalf niht alle ir meisterschaft,
7845
noch ir starken witze list,
diu minne enwürde in kurzer vrist
an ir muote sigerîch.
an hôher kunst was ir gelîch
kein vrouwe ûf al der erden,
7850
und mohte doch niht werden
gefrîget vor der minne starc,
diu sich in ir gemüete barc
vil tougenlichen als ein diep.
umb inneclichez herzeliep
7855
was ir ê niht worden kunt,
nû was ir muot biz ûf den grunt
von herzeliebe enzündet.
ir wart alrêrst gekündet,
waz minne was und ir gewalt;
7860
des wart ir trûren manicvalt
und ir sorge bitter.
den ellenthaften ritter,
den slôz diu reine guote
ze herzen und ze muote
7865
vür alle man besunder:
dâ wider und dar under
meint er si vür alliu wîp.
ir beider leben und ir lîp
wart sô verstricket under ein,
7870
daz niht anders an in zwein,
wan der state dâ gebrast,
daz diu maget und der gast
niht vollenden under in
ir willen möhten und ir sin.

7875
Möht ez vor huote sîn geschehen,
man hæte wol an in gesehen,
daz ir beider wille
schein lieht als ein berille
an herzeclicher trûtschaft.
7880
diu schœne wart gedanchaft
dar ûf in allen orten,
wie si mit hübschen worten
ir willen im geseite
und im daz für geleite,
7885
daz si nâch sîner minne bran.
alsam tet dirre werde man
und der getriuwe jungelinc.
er wart ouch ûf daz selbe dinc
mit allem vlîze dâ verdâht,
7890
daz ir sîn angest würde brâht
ze herzen und in ôren.
ir beider sîn ertôren
begunde von der minne.
krank unde tumbe sinne
7895
von liebe si gewunnen.
si quâlen unde brunnen
tac unde naht in sender clage.
der heizen minne siechtage
ûf Jâsônen balde viel,
7900
wan er sô vaste in leide wiel
dur die keiserlichen fruht,
daz im der sorgen jâmersuht
craft unde varwe swachete
und in sô bleichen machete,
7905
daz man sîn trûren grundelôs
an sîme erwelten bilde kôs.
Nû daz Jâson von Kriechen
alsus begunde siechen
und im betrüebet was der sin,
7910
dô sprach der künic wider in:
wâ nû, vil hôchgeblobter gast,
dem rîcher tugende nie gebrast!
hât ieman iuch beswæret?
ez wirt an iu bewæret,
7915
daz iuwer sin betrüebet lît,
wan ir von ungemüete sît,
enpferwet worden sêre.
durch iuwer hôhen êre
lânt hœren, waz iuch twinge,
7920
ob ich mit keime dinge
vertrîben iuwer trûren müge.
mich dunket sunder alle trüge,
ir sint an fröuden sêre entwegen.
jâ, herre, sprach Jâson der degen,
7925
ich bin ûf dirre verte lanc
an hôhem muote worden kranc
und an fröuden alse swach,
fünd ich hie minneclich gemach
ze hûse niht, sô wære ich tôt.
7930
ich muoz hie schedelicher nôt
mit senfterunge mich erholn,
od aber lîden unde doln
den kumber, der mir tiure was.
entriuwen, sprach Oêtas,
7935
ir sult hie ruowe vinden.
gemach sol niht erwinden
an iu, die wîle daz ich lebe.
ez dunket mich ein hôhiu gebe,
daz ir geruochent bî mir wesen,
7940
biz ir vil schône sint genesen
und gemüetes worden vrî.
sô rehte liep als ich iu sî,
lânt iu niht hinnen werden gâch,
wan ir vollendent wol her nâch,
7945
dar umbe ir ûz gevaren sît.
belîbent hie sô lange zît,
daz ir geruowent, sælic man!
gemach erwenden niht enkan,
swaz dem man geschehen sol.
7950
sîn heil, daz mac er alsô wol
vergâhen sô versûmen,
wil iu gelücke rûmen
den wec vor leider ungeschiht,
des irret iuch diu ruowe niht.
7955
Jâson wart dirre dinge vrô.
daz in der werde künic dô
belîben hiez aldâ ze stete,
daz er doch willeclichen tete,
des liez er sich dô lîhte erbiten.
7960
des wirtes bete wart geliten
vil sanfte von dem gaste.
er seite im, daz er vaste
wære an hôher wunne swach,
ob er dâ minneclich gemach
7965
niht fünde, er müeste ligen tôt.
diz meint er an die senende nôt,
die sîn tohter im gebar.
het er niht senfte ruowe gar
schier an ir minne erworben,
7970
sô müeste er sîn verdorben
und âne zwîvel tôt gelegen.
Jâson, der hôchgeborne degen,
lie sich dâ ze hûse nider,
biz er an kreften kœme wider
7975
mit herzen und mit sinne.
in twanc diu süeze minne,
daz er in trûren wart gejagt.
ouch wart diu keiserlîche magt
durch in gebunden alle tage
7980
mit jâmer und mit sender clage.

Si wâren beide ein ander holt,
ir triuwe sam ein lûter golt
was gereinet under in.
er sente nâch ir allez hin,
7985
sô trûrte si nâch im her dan.
sus lepte maget unde man
in angestbæren sorgen.
den âbent und den morgen
wâren si dar zuo verdâht,
7990
daz ir wille vollebrâht
würde an rehter liebe dô.
nû kam ez eines tages sô,
daz sich der wirt ûf sîme sal
durch wunnebæren hoveschal
7995
zuo den gesten nider liez
und aber sîne tohter hiez
vür sich besenden alzehant.
si wart vil schiere dar besant
ûf den rîlichen palas.
8000
und dô si vür in komen was
gezieret wol nâch sîner gir,
dô stuont er ûf engegen ir
und umbevienc si bî der stunt.
er kuste ir ougen unde munt
8005
vil dicke dâ ze lône.
daz tet vil wê Jâsône,
wan ez im an sîn herze gie,
daz er niht selbe küssen hie
getorste die vil reine fruht.
8010
der künic, der tet sîne zuht
und sprach der minneclichen zuo:
ich sage dir, tohter, waz du tuo.
ganc zuo Jâsône sitzen!
waz ob von dînen witzen
8015
und von der hôhen künste dîn
wirt sîme herzen fröude schîn,
daz ein teil beswæret ist.
lâ schouwen, ob dû keinen list
erdenkest, der in mache vrô!
8020
vil gerne, vater, sprach si dô
und wart der lieben rede geil.
si dûhte ein wunneclichez heil
und ein sældenrîchez leben,
daz ir daz urloup wart gegeben,
8025
daz si mit im solte
dô reden, swaz si wolte.

Si gienc dar bî den zîten
und saz im an die sîten,
daz er mit senftem muote leit.
8030
si lêrte daz ir blûcheit,
daz si mit im ze rede kam
vil kûme, wan si twanc diu scham
und ir senelîchiu nôt,
daz si bleich wart unde rôt,
8035
ê si gespræche ein wörtelîn.
diu junge süeze künigîn
sich kêrte zuo dem gaste hin.
blûclîche sprach si wider in:
trût herre, tugentrîcher helt,
8040
lânt mir niht werden hie gezelt
vür ein dörperîe daz,
ob ich mit iu red etewaz,
dâ von iu kurz diu stunde wirt.
friuntlichez kôsen fröude birt,
8045
swâ man beginnet trûric sein:
des lânt iuch niht der worte mîn
bedriezen und betrâgen.
man sol die geste frâgen
und mit in reden etewaz,
8050
sô kunnent si sich deste baz
an fremder stat verslihten
und ûf daz dinc verrihten,
dar nâch si werben danne.
ez gît dem vremden manne
8055
trôst unde rât, daz man im sich
mit worten machet heimelich.

Vrouwe, ir habent wâr geseit,
sprach der ritter ungemeit,
ez kan ellendem gaste
8060
sîn trûren ringen vaste,
daz man sich heimlich machet im.
ich merke daz wol und vernim,
daz ir bescheiden sint von art
und nie sô reines niht enwart
8065
als iuwer lîp und iuwer leben.
daz ir mir kurzewîle geben
geruochet hie mit worten,
daz wil ich z' allen orten
umb iuch verschulden mîniu jâr.
8070
mir ist von iu gesaget wâr,
wan ir hânt schœnheit unde zuht.
swaz ich von iu, vil werdiu fruht,
mit rede selten hân vernomen,
der bin ich hie z' eim ende komen
8075
mit werken tûsentvaltic.
daz iuwer lîp gewaltic
ist êren unde manger tugent,
daz öuget an mir iuwer jugent
und iuwer minneclich gebâr.
8080
des antwurt im diu vrouwe clâr
mit zühten aber unde sprach:
swie selten iuch mîn ouge sach,
doch hôrte ich von iu wunder sagen.
ich hân dâ her in mînen tagen
8085
manheite gnuoc von iu vernomen:
dâ von weiz ich, daz ir sint komen
durch âventiure in disen creiz.
ir wellent aber, gotweiz,
hie strîten umbe werdekeit.
8090
diu wolle, die der wider treit,
diu wære iu liep gewunnen.
jâ, frouwe wol versunnen,
ich wolte gerne si bejagen.
vriunt herre, sô wil ich iu sagen,
8095
daz ir hie niht gewinnent die.
war umb enkan ich ir niht hie
bejagen noch erwerben?
dâ müezent ir verderben,
ob ir nâch ir went ringen.
8100
und mac mir misselingen
an der wollen, vrouwe guot?
jâ, herre tugentrîchgemuot,
der schæper kan iu werden niht,
des lâzent alle zuoversiht
8105
ûf die wollen guldîn.
wie füeget sich daz, vrouwe mîn,
daz ich ir niht gewinnen kan?
dâ lît vil manic hôher man
durch si jæmerlichen tôt.
8110
wan swer daz golt fîn unde rôt
mit strîte wil erwerben,
der muoz dar umbe sterben
und ein ende kiesen.
mac er den lîp verliesen,
8115
swer daz golt bejagen sol?
jâ, herre, des geloubent wol,
er muoz bî namen tôt geligen,
swer an dem schæper wil gesigen.

Der rede nam dô wunder
8120
den werden gast besunder,
wan si dûhte in vremde gar.
dâ von sô sprach er aber dar
zuo der vil clâren künigîn:
ach, herzeliebiu vrouwe mîn,
8125
lânt wizzen mich diu mære,
wâ von sô rehte swære
diu wolle ze bejagene sî.
dâ wont ir wildez wunder bî,
daz den tôt vil manigem tuot.
8130
der göte kraft hât si behuot
und ir gewalt sô sêre,
daz durch si lîp und êre
gît ein iegelicher man,
der sich des wil nemen an,
8135
daz er nâch ir strîte.
bî mîner jâre zîte
vil manger hât den lîp verlorn,
der umb den schæper ûz erkorn
sîn leben hât gewâget.
8140
swer iemer z' im gefrâget,
er ist ouch tumber, denne ein gouch.
ir mugent wol des lîbes ouch
beroubet werden und verhert,
ist, daz ir in den wilden wert
8145
hin zuo dem widere strîchent,
wan ir an im gerîchent
mit dekeiner slahte wer.
iu wirt sîn kraft ein überher,
wan er iu grimmen schaden tuot.
8150
ich sage iu, wie man in behuot
mit zouber und mit kreften hât,
sô daz in keiner slahte rât,
noch kein list gewinnen kan.
her Mars der hôchgelopte man
8155
und der vil werde strîtes got
hât über in sîn starc gebot
gesetzet alsô sêre.
zwên ohsen grôz von êre
pflegent sîn tac unde naht;
8160
die sint mit zouber sô gemaht
und von meisterlicher kunst,
daz si des wilden fiures brunst
ûz blâsent alle stunde.
ze nasen und ze munde
8165
in brinnet ûz bech unde swebel.
von in beiden gât ein nebel
von fiure und ouch von tampfe,
daz man si niht mit kampfe
noch mit strîte mac bestân.
8170
swer den schæper wolte hân,
der müeste ir hôhen kraft erlemen
und die pfarren beide zemen
sô gar mit strîtes fuoge,
daz si mit einem pfluoge
8175
den wert zehant begünden ern
und sich des niht getorsten wern,
daz von in würde manic furch
dar în gemachet und derdurch.

Sus müeste er si betwingen
8180
mit wâfenlichen dingen,
swer den schæper wolde hân.
und swenne er hæte diz getân,
sô fünd er einen serpant
nâch den ohsen alzehant,
8185
der ouch der schœnen wollen pfligt
und bî dem rîchen schæper ligt
tac unde naht ân underlâz.
er gint als ein mortgîtic vrâz
und wartet alle stunde,
8190
ob im ze sînem munde
dekeiner slahte spîse gê.
des widers muoz er iemer mê
dâ pflegen unde hüeten.
in zorne kan er wüeten
8195
den âbent und den morgen.
vil sêre mac der sorgen,
der mit im sol strîten.
man siht in z' allen zîten
dâ ligen unde wachen.
8200
er wirfet ûz dem rachen
gift unde fiures flammen.
vil starc ist sîn grisgrammen
und sîn toben, daz er tuot.
mit sînen kreften ist behuot
8205
der wider und diu wolle sîn,
daz er des grimmen tôdes pîn
muoz lîden, swer si wil bejagen.
niht anders kan ich iu gesagen,
wan daz er stirbet alzehant,
8210
swer den argen serpant
und die pfarren sol bestân.
wil er den rîchen schæper hân,
er muoz den lîp dar umbe geben.
nieman gefristen kan sîn leben
8215
die lenge vor in allen drîn.
würd eime daz gelücke schîn,
daz sîner vrechen hende sturm
betwünge pfarren unde wurm,
sô müest er ûz dem rachen
8220
dem argen veigen trachen
die zene brechen alzehant
und si dâ sæjen ûf daz lant,
daz von den ohsen wære gert;
und als er in den grüenen wert
8225
die zene alsus gesæte nider,
sô wüehsen ûz in liute wider,
die verwâpent wæren gar;
vier starke ritter harnaschvar
fünd er dô vor im stênde,
8230
die mit im würden gênde
ze kampfe und z' eime strîte;
er müeste bî der zîte
in allen vieren angesigen
old aber tôt von in geligen.

8235
Jâson der rede antwürte bôt.
juncfrouwe, sprach er, mir ist nôt,
daz mir gelinge baz, denn ir
mit worten hie geheizent mir,
wan ich wil kêren in den wert.
8240
swaz mir dâ kumbers ist beschert,
den muoz ich lîden unde tragen.
durch iuwer rede ich niht verzagen
an herzen und an lîbe sol.
ich weiz ân allen zwîvel wol:
8245
swer hôhez lop erstrîten wil,
der muoz ouch eteswenne vil
beswærde lîden unde doln.
ich wil den rîchen schæper holn
und des widers wollen,
8250
old aber dâ verzollen
mit lîbe und mit dem lebene.
füer ich alsus vergebene
und îlte heim ze lande,
daz wære mir ein schande
8255
und ein êweclicher spot.
swie mîn her Mars, des strîtes got,
den wider habe in sîner pfliht,
doch wil ich mîner verte niht
lân belîben under wegen.
8260
mir ist noch lieber tôt gelegen,
denn ich ze lande kêre
und weder lop, noch êre
gewinnen müge ûf mîner vart.
juncfrouwe guot von reiner art,
8265
ich weiz wol, daz iuch wære
mîn ungelücke swære
und iu mîn schande würde leit:
dâ von ir iuwer hübescheit
und iuwer zuht an mir begânt.
8270
mit rede ir mich gewarnet hânt
vor angestbæren dingen,
des müeze iu wol gelingen
an sælden und an êren.
ich wil bî namen kêren
8275
zuo dem wider in den wert.
wird ich des lîbes dâ verhert,
daz ist mir alsô mære,
sô daz ich iemer wære
sunder wirde und âne prîs.
8280
mîn lop, daz würde in alle wîs
verdrücket und gevellet nider,
ob ich durch vorhte kêrte wider
und durch mîne zageheit
mîn vrîgez leben wirt geleit
8285
in des tôdes eigenschaft.
od ich muoz werden sigehaft
an der wollen ûz erkorn,
diu mangem hât den lîp verlorn.

Mêdêâ sprach im aber zuo:
8290
daz ich mit iu die rede tuo
durch übel, des geloubent niht!
wan ob iu leides iht geschiht,
daz tuot mir inneclichen wê.
solt iuch mîn ouge niemer mê
8295
beschouwen, ritter ûz erlesen,
doch müest ich iemer trûric wesen
umb iuwer ungemüete.
mich riuwet iuwer güete
und iuwer hôchgeborniu jugent.
8300
verdirbet iuwer clâre tugent
und iuwer sældenrîchez leben,
daz muoz mir iemer jâmer geben
und inneclichez ungemach;
wan swaz ich ritter ie gesach,
8305
der schœne dunket mich ein wint
und ist vor mînen ougen blint
biz an die liehten clârheit,
der got ein wunder hât geleit
an iuch vür alle werde man.
8310
dâ von ich iu des übel gan,
daz ir alsus verderbent,
wan ir bî namen sterbent,
ob ir den schæper wellent hân.
wær iuwer muot alsô getân,
8315
daz ir mich woltent minnen
mit durchnehtigen sinnen
und ze stæteclicher ê,
sô schüefe ich, daz ir âne wê
die wollen sanfte erwürbent
8320
und daz ir niht verdürbent
durch daz wunnebære golt.
herr, ich bin iu gewesen holt
mit stæte in allen mînen tagen.
sît daz ich sprechen unde sagen
8325
hôrt iuwer ganze werdikeit,
sît hân ich mînen muot geleit
an iuch mit reinen triuwen
und muoz mich iemer riuwen,
sult ir den lîp verliesen.
8330
welt ir mich niht verkiesen,
noch verkepsen für ein wîp,
ich vriste iu leben unde lîp
vor schaden manger hande.
ist, daz ir mich ze lande
8335
mit iu füerent hinnen
und mich geruochent minnen
als eine êlichen vrouwen,
ich lâze iuch, herre, schouwen
den wider âne swære.
8340
die wollen wunnebære
gewinne ich iu mit listen.
ich kan iuch wol gevristen
vor angestlicher vreise.
ich wîse iuch ûf die reise,
8345
die man zuo dem widere vert;
ob iuch mîn helfe niht genert,
sô sint ir iemer ungenesen.
ich hân diu swarzen buoch gelesen
und erkenne manigen list.
8350
swaz künste ûf al der erden ist,
der bin ich gar ein meisterîn.
wirt iu von dem gewalte mîn
rât unde helfe niht beschert,
sô wizzent, daz ir ungenert
8355
belîbent ûf der erden
und daz ir mügent werden
von keiner arzenîe erlôst.
mîn rât muoz werden iuwer trôst,
ob ir den schæper wellent hân.
8360
mîn zouber ist alsô getân,
daz ich schick allez, daz ich wil.
dekeiner dinge ist mir ze vil,
diu man getuon mit listen mac.
herr, iuwer lobelich bejac,
8365
der ist geleit an mîne kunst;
ob ich getriuwes herzen gunst
an iu mit stæte vinden kan,
alsô, daz ir mîn êlich man
geruochent werden unde sîn,
8370
ich tuon iu ganze helfe schîn
und erwende al iuwer nôt.
daz golt durchliuhtic unde rôt,
daz ûf im der wider treit,
und sîner glanzer hiute cleit,
8375
daz hilfe ich iu gewinnen,
welt ir mich, herre, minnen
ze ganzer und ze stæter ê
mit wâren triuwen iemer mê.

Jâson, der wart der rede vrô.
8380
genâde, frouwe, sprach er dô,
swaz ir wellent, daz tuon ich.
ir hânt gesprochen wider mich
sô minneclîche und alsô wol,
daz ich iuwer füeze sol
8385
iemer drumbe suochen.
wol mir, daz ir geruochen
wellent mîner friuntschaft,
wan ich hân sin, herz unde kraft
mit ganzer stæte an iuch geleit.
8390
sît daz mir iuwer sælikeit
und iuwer schœne wart bekant,
sît bin ich in der minne bant
gevallen hin ze grunde,
dar umb ich alle stunde
8395
muoz erfüllen iuwer gir.
ob ir niht hülfent, frouwe, mir
den schæper hie gewinnen,
doch wolte ich iemer minnen
mit triuwen iuch vür alliu wîp.
8400
ir hânt mir leben unde lîp
gar betwungen âne were.
bî den göten ich iu swere
einen hôhen tiuren eit,
daz ich dur liebe, noch dur leit
8405
von iu gescheide niemer.
ich wil iuch minnen iemer
mit durchnehtigen sinnen
und vüere iuch mit mir hinnen,
swenn ich ze lande kêre:
8410
daz nim ich ûf mîn êre
und ûf mîn ritterlichez leben.
prîs unde lop wirt iu gegeben
iemer durch den willen mîn.
als eine werde künigîn
8415
êrent iuch man unde wîp.
mîn leben unde mînen lîp
wil ich iu, vrouwe, neigen.
mîn lant wirt iuwer eigen
und allez, daz ich ie gewan.
8420
ist, daz mir iuwer helfe gan,
daz ich den schæper hie bejage,
sô wil ich mîner jâre tage
mit iu verslîzen und verzern.
ichn sol mich niemer des gewern,
8425
mîn lant enwerd iu zinshaft,
ir sult in mîner hêrschaft
gebieten unde frouwe sîn
als ein gewaltic künigîn,
diu zepter unde crône treit
8430
nâch volleclicher werdekeit.

Mêdêâ sprach: ir redent wol.
niht anders wil ich, noch ensol
an iuch muoten unde gern,
wan daz ir mich geruochent wern
8435
durchnehteclicher stætikeit,
und ich von iu die sicherheit
enphâhe, trût geselle,
daz iuwer herze welle
mich ân ende triuten.
8440
heimlîche von den liuten
kêrent zuo mir âne braht.
swenn ez nû schiere werde naht,
sô slîchent, herre, lîse
und in verholner wîse
8445
zuo mîner kemenâten hin,
dar inne ich alterseine bin
und öuge mîn geselleschaft.
wird ich von iu dâ sicherhaft
mit triuwen und mit eiden,
8450
daz nieman iuch gescheiden
kan von mîner minne wert,
ich tuon, wes iuwer herze gert,
mit willeclichem muote sâ.
mîn rât iuch underwîset dâ,
8455
wie man die wilden ohsen zampt,
und man si twinget bêdesampt,
daz der wunneclîche wert
muoz von in dâ werden gert
mit einem pfluoge sâ zehant.
8460
dar nâch wirt iu von mir bekant,
wie der slange tôt gelît.
ich kan iuch bî der selben zît
gewîsen und gelêren wol,
wie man die zene sæjen sol,
8465
dar ûz die ritter werden süln.
mîn kraft ergründen und erhüln
kan mit listen alliu dinc:
des lânt, vil werder jungelinc,
belîben aller sorgen pîn
8470
und îlent, trût geselle mîn,
zuo mîner kemenâten,
swenn ez beginne spâten
und sich mîn vater habe geleit,
sô wirt iu sâ von mir bereit
8475
mîn trôst und mîner helfe rât.
ich lêre iuch dâ des widers wât
erwerben mit dem golde,
dar zuo gib ich ze solde
mich selben iu, vil sælic man.
8480
swenn ich iu des getriuwen kan,
daz ir mich lâzen niht enwelt,
sô tuon ich, tugentrîcher helt,
swes iuwer muot rein unde wert
an mich geruochet unde gert.

8485
Diz lobe ich, sprach der werde gast.
sô der tac lât sînen glast,
sô kum ich alterseine.
vür iuwer bette reine
slîchen ich verholne wil.
8490
doch wære mir daz lieber vil,
ob ez mit fuoge möhte sîn,
daz ir hin zuo dem bette mîn
geruochtent kêren sunder haz,
wan ir künnent lîhte baz
8495
hie ze hove gên, denn ich.
verrihten kan ich, vrouwe, mich
in iuwer gaden niht ze wol,
wan ich enweiz niht, war ich sol
hie kêren vinsterlingen.
8500
ich kan iuch wol gebringen
in mîne kamern, sprach si dô.
sint hôhes muotes unde vrô:
mîn bote, der wirt iu gesant.
sus gie si von im alzehant
8505
mit urloub in ir palast.
si lie den hôchgelobten gast
belîben unde gie si dan.
ir herze in süezer minne bran
und in seneclicher nôt.
8510
si dûhte, ez müeste sîn ir tôt,
ob niht ir wille ergienge.
daz der tac enpfienge
ein ende ân alle sûme,
des wart von ir vil nûme
8515
gebiten und gewartet.
diu minne hete gartet
an ir ze rehte nâch ir site,
wan si enhete keine bite,
swâ si die liute machet wunt.
8520
si dunket ein vil kurze stunt
wol eines langen jâres vrist.
minn allen senden herzen ist
vil gar ein strenger überlast,
dâ von diu maget und der gast
8525
vil kûme erbiten under in,
daz der tac geflüzze hin
und si z'ein ander möhtent komen.
diu vrouwe schœne und ûz genomen
was in ir palas dâ getreten.
8530
den gast, den hete si gebeten,
daz er kæme z'ir dar în
diu junge süeze künigîn
was ein lützel worden balt.
si twanc diu minne und ir gewalt,
8535
daz si dô liez ir blûcheit
und si des kûmelîche erbeit,
daz der tac ein ende enpfienc.
daz man ze naht niht slâfen gienc,
des wart ir trûren veste.
8540
nû was der lieben geste
der wirt als inneclichen vrô,
daz er in kurzewîle dô
vil gerne wolte machen.
er half in lange wachen,
8545
durch daz Jâson der mære
vergezze sîner swære.
Er wânde, er solte stillen
mit vröuden sînen willen,
der ûf die minne was enzunt.
8550
er hiez im kürzen dâ die stunt
mit hovelicher wîle grôz,
des sîn tohter dâ verdrôz,
wan si die wîle dûhte lanc.
si tet vil manigen umbeganc
8555
in ir kemenâten wît.
mit leide gienc si bî der zît
vil harte dicke zuo der tür,
dâ si begunde luogen vür,
ob man noch slâfen wolte gân.
8560
ûf unde zuo wart si getân
vil ofte von ir hende blanc.
si vaht mit sorgen unde ranc
dar umbe, daz diu hovediet
sô kûme von ein ander schiet
8565
und sich niht leite slâfen.
si sprach vil dicke: wâfen!
waz hât diz tobende liut gedâht?
sol nieman hie ze ruowe brâht,
noch ze bette werden?
8570
ez wart ûf al der erden
sô tump kein ingesinde nie,
sô diz volc, daz hînaht hie
sus üppeclîche wachet
und ein gedœne machet
8575
mit tobelichem schalle.
waz sol diz göuden alle,
daz diz gesinde hât erkorn?
ich wæne, slâfen sî versworn
und alle ruowe in dirre naht.
8580
ach, herre vater, daz dû maht
diz wachen hie gelîden!
er solte heizen mîden
sîn ingesinde disen dôz.
der hoveschal ist alsô grôz
8585
und muoz mir werden hie ze sûr.
diu minne ist hôher fröuden schûr,
swâ man si lîdet âne trôst.
wird ich noch hînaht niht erlôst
von senelicher ungehabe,
8590
so wirde ich morne hin ze grabe
gefüeret und geleitet.
mîn friunt, des ich gebeitet
mit sorgen und mit liste hân,
der wil ze lange mich verlân.
8595
In dirre zît, dô daz geschach,
daz diu juncvrouwe alsus gesprach
und inneclîche swære truoc,
dô wart diu schœne vaste gnuoc
in sorge und in gedenke brâht.
8600
ûf manigen sin was si verdâht,
der ûz des herzen grunde vert.
si hete gerne sich erwert
des mannes und der minne.
si streit ir kiusche sinne
8605
vil sêre mit gedenken an
und wolte brechen von dem man
mit herzen und mit lîbe sich.
und sô diu maget wunneclich
ie vaster von im kêrte,
8610
sô minne ir herze sêrte
ie balder und ie harter.
si leite strenge marter
sich selben an mit strîte.
und dô si bî der zîte
8615
ir willen und ir zuoversiht
von im gescheiden mohte niht,
dô sprach si wider sich zehant:
mit strîte hân ich an gerant
vergebene mîn gemüete.
8620
jô vihte ich unde wüete
dar nâch mit reines herzen ger,
daz ich Jâsônes minne enber
und ist daz allez üppeclich;
wan ich enkan niht leider mich
8625
von im gebrechen mîniu jâr.
der criec enhilfet niht ein hâr,
dâ mite ich hînaht ringe.
mich dunket, swaz mich twinge,
daz sî diu minne und anders niht.
8630
ez ist ein wunderlich geschiht,
daz ich durch einen vremden man,
des ich nie künde mê gewan,
erzürnen mînen vater muoz.
sol ich verliesen sînen gruoz
8635
und brechen sîn vil hôch gebôt,
daz mac wol sîn der liute spot
und ist ein angestlichez dinc.
waz gât mich an der jungelinc,
daz ich in vor dem tôde ner
8640
und ich den vater mîn verher
der wollen, die der wider hât?
ein gast, der lützel mich bestât
und den ich selten ie gesach,
durch waz sol ich des ungemach
8645
erwenden mit der helfe mîn?
mir solte verre lieber sîn,
daz er ein bitter ende kür,
denn ob der vater mîn verlür
prîs unde ganze wirdikeit.
8650
wie bin ich sus in arebeit
und in zwîvels nôt bejagt!
ich tumbiu, sinnelôse magt
sol den gedenken widerstreben,
die mînem herzen sint gegeben
8655
von der minne râte.
ich wil hie von mir drâte
ir flammen trîben alzehant,
die mîn gemüete hât enbrant
alsam daz fiur ein dürrez strô.
8660
wie rede ab ich, vil tumbiu, sô,
daz ich erleschen wæne
der heizen minne spæne
und ir starkes fiures gluot!
möht ich ez tuon, ez wære guot;
8665
nû mac sîn leider niht geschehen.
ich hân daz wæger spil ersehen
und daz unwæger ouch dâ bî.
waz mir guot, oder schade sî,
daz hân ich beidez wol ervarn
8670
und mac mich doch niht hie bewarn
vor schedelicher swære.
daz guote ist mir unmære
und daz arge lieber vil.
mâc unde vriunt ich lâzen wil
8675
durch eines gastes bilde.
waz touc diu friuntschaft wilde,
die man an vremde liute leit?
si stêt in aller irrekeit
und lît in ungewisser habe.
8680
ich sol mich tuon des willen abe,
der ûf den gast von grunde senet.
wirt er des tôdes hie gewenet,
daz sî gar âne mînen haz.
war umbe tæt ich aber daz,
8685
daz ich in lieze sterben?
er sol daz heil erwerben,
daz er behabe den lebetagen.
ein tigris hæte mich getragen
und niht ein küniclichez wîp,
8690
ob ich sô reines mannes lîp
gæb in des tôdes smerzen.
ich wære an mînem herzen
gelîch den herten vlinsen,
liez ich den helt verzinsen
8695
diz lant mit sîner clâren jugent.
ich wil mich lâzen sîne tugent
erbarmen und daz leben sîn.
tuon aber ich im helfe schîn,
daz krenket mînen kiuschen namen.
8700
ich möhte mich des iemer schamen,
ob ich sô gæhes tæte,
des mich ein ritter bæte,
der komen ist alrêrst dâ her.
ob ich in hie zehant gewer,
8705
daz tuot mich hôhes lobes vrî.
nû wol, wie schemelich ez sî,
mîn wille muoz an im ergân.
ich mac niht langer widerstân
bliuclicher schame und ir gebote.
8710
ich volge an im der minne gote,
der mich in triuten heizet.
mîn magetuom mich reizet
ûf kiusches herzen sinne,
sô twinget mich diu minne
8715
ûf inneclîche friuntschaft:
sus bin ich worden kumberhaft
von zweiger hande leide.
minn unde scham, die beide
twingent mich spât unde vruo:
8720
dâ von enweiz ich, waz ich tuo.

Ich volge ir zweiger râte nâch
und ist mir doch dar under gâch
von ir beider lêre.
diu scham, diu wil mîn êre,
8725
diu minne mîne unwerdikeit.
owê minn unde bliucheit,
wie tuont ir mir sô leide!
ist, daz ich hinnen scheide
mit Jâsône sâ zehant,
8730
sô lâze ich mînes vater lant
und kêre in vremdiu rîche.
swenn ich dar în gestrîche,
sô wirde ich jâmers überladen.
waz mac mir aber daz geschaden,
8735
daz ich ze vremdem lande kume?
ez wirt mir alsô lîhte vrume,
als ez mir schade werde.
ez wart ûf al der erde
sô kürlich rîche nie gesehen,
8740
sô Kriechen, als ich hœre jehen
und mir von sage ist worden schîn:
dâ von ich kêren sol dar în
mit dem erwelten gaste,
wan daz ich vürhte vaste,
8745
daz er dâ kebse mînen lîp
und er dâ neme ein ander wîp,
sô flüzze mir grôz jâmer zuo.
doch wæne ich niht, daz er daz tuo;
sîn lîp der ist sô tugenthaft,
8750
daz er mit ganzer stæte kraft
mich triutet iemer mêre.
ich wil ûf al sîn êre
mit im von hinnen scheiden.
bî triuwen und mit eiden
8755
muoz er mir geloben ê,
daz er mir abe niht engê
die wîle, daz ich leben sol.
mir wirt in sînem lande wol,
swenn ich mit im dar în gevar.
8760
wie sol ich aber komen dar
ûf dem mer tief unde wît,
dâ wildez wunder inne lît
den kielen z'einer lâge?
dâ wil ich ûf dem wâge
8765
mich zuo Jâsône smücken,
swenn ich beginne drücken
mich in sîne linde schôz,
sô wird ich aller vorhte blôz
und aller sorgen eine.
8770
ich sol den künic reine
mit mîner helfe tuon erlôst,
sît daz er âne mînen trôst
niht mac des tôdes sich erwern.
wil ich in danne alsus genern,
8775
jâ, zwâre ich sol bewachen
sîn leben vor dem trachen
und vor den pfarren engestlich.
Jâson, der helt, erbarmet mich,
sît er nie wandels niht gewan,
8780
doch hân ich zwîvel noch dar an,
ob ich in welle vristen
mit helferîchen listen
vor des grimmen tôdes zil.
nein ich, entriuwen, ich enwil,
8785
ich sol mich baz bedenken ê;
wan ob ich mit im über sê
von mînen vriunden kêre,
sô muoz ich triuwe und êre
zebrechen in dem sinne mîn.
8790
ich wil bî mînem vater sîn
und sînes willen vâren
in allen mînen jâren.
 
 
 
<<< Übersicht  <<< vorige Seite  nächste Seite >>>