<<< Übersicht  <<< vorige Seite  nächste Seite >>>



B  I  B  L  I  O  T  H  E  C  A    A  U  G  U  S  T  A  N  A

 

 

 

 
Konrad von Würzburg
Trojanerkrieg
 


 






 



D er  W i e d e r a u f b a u
v o n  T r o j a


Priamos läßt Troja wiederaufbauen.
Versammlung der Trojaner.
Das Scheitern der Gesandtschaft Antenors.


17341 - 18340

___________________


Er hete ûz manigem lande
wercliute manger hande
gewunnen und besendet,
mit den sô was vollendet
17345
der bû schœn unde stæte.
die stat begriffen hæte
ein harte wîter umbevanc.
wol drîer tageweide lanc
was diu veste uncleine.
17350
ein mûre ûz marmelsteine
die stat vil schône alumbe zôch,
diu was sô gar unmâzen hôch
getriben ûf dur muotgelust,
daz über si kein arembrust
17355
geschiezen mohte noch kein boge.
wær al die welt mit ir gezoge
derfür gevallen bî der zît,
der solte si kampf unde strît
mit ir kraft gegeben haben.
17360
dâ giengen umbe zwêne graben,
die wâren ûzer mâzen tief.
ein wazzer drinne alumbe lief,
daz die graben mahte vol.
mit türnen was gezieret wol
17365
diu mûre in allen enden.
man warf wol mit den henden
ab eime, dâ der ander stuont.
er tet alsam die tôren tuont,
swer si gedâhte erstrîten.
17370
man dorfte in keinen zîten
nie bezzer stat beschouwen.
dâ wâren an gehouwen
ûz marmel siben porten,
die stunden z' allen orten
17375
behuot vor itewîze
und wâren gar mit vlîze
gezieret hinden unde vor.
ein burc ob iegelichem tor
stuont vil harte wunneclich,
17380
dar în gezogen hete sich
ein fürste biderbe unde snel.
in iegelichem kastel
saz ein herzoge stæte,
der tûsent ritter hæte
17385
und geltes zehen tûsent marc.
diu siben tor schœn unde starc
alsus besetzet wâren.
huot unde vride bâren
diu castel und die ritter in.
17390
die türne gên den lüften hin
wâren ûf ze berge erhaben.
sô vil erhœhet vür die graben
was diu mûre wunneclich,
sus vil erhœhet heten sich
17395
die türne vür die mûre glanz.
die steine kreftic unde ganz,
mit den diu mûre was bereit,
die truogen schœner varwe cleit,
daz liehten schîn den ougen bôt.
17400
si wâren gel, grüen unde rôt,
wîz, brûn und als ein lâsûr blâ.
die türne stuonden alle dâ
mit blîe wol bedecket
und wâren drûf gestecket
17405
knöpf überguldet schône.
mit rîcher koste lône
gezieret was diu selbe stat.
sô lûterbære und alsô glat
was ir gazzen esterich,
17410
daz man ersach dar inne sich
reht als in eime spiegel,
wan er enwas von ziegel
erziuget niht sô reine.
er was von marmelsteine
17415
geworht nâch rîchen sachen.
swer Troye alsus hiez machen,
der solte leben iemer!
sô rîche liute niemer
in keiner stat gehûsent.
17420
dâ wâren zehen tûsent
burger inne sezhaft,
die fürstenlicher hêrschaft
dâ wielten algelîche.
si wâren künige rîche,
17425
margrâven unde herzogen.
diu schrift enhât uns niht gelogen,
diu von der stat die wârheit saget.
kein hûs dar inne was betaget,
daz iht anders wære,
17430
wan alsô wunnebære,
daz ez niht schœner mohte sîn.
ez was eht allez marmelîn,
swaz von bûwe drinne was.
vil manic hôher palas
17435
stuont dar inne schône enbor,
an dem die louben wâren vor
und der wende mûre
mit golde und mit lâsûre
geverwet und gezieret.
17440
die steine wol gevieret
von bilden wâren schône ergraben.
dâ was vollendet unde erhaben
rîlichez werc in manige wîs.
reht als ein irdisch paradîs
17445
diu stat erwünschet dûhte,
wan si gar schône lûhte
von rîchen dingen manger slaht.
si was nû bezzer vil gemaht
denn ê, daz sont ir wizzen.
17450
der künic wol geflizzen
het ûf die veste wunneclich
mit koste und mit gezierde sich.
Ouch hete er einen turn gemaht
ûz marmelsteine vil geslaht,
17455
der stuont enmitten in der stift.
uns seit von im diu wâre schrift,
er læge ûf einem velse hôch,
des lenge sich ze berge zôch
fünf hundert clâfter über sich.
17460
ez wart nie turn sô vesteclich
noch sô rehte schœne erdâht.
er was mit vlîze vollebrâht
ûz grôzen quâdersteinen.
die gâben alle reinen
17465
und ûz erwelter varwe schîn.
gesmelzet und gemâlet drîn
was beidiu lâsûr unde golt.
durch küniclicher êren solt
was dar an besunder
17470
vil manic wildez wunder
gebildet und gehouwen.
die burger mohten schouwen
ab sînen hôhen zinnen,
swes ieman dâ beginnen
17475
kund in dem lande und ûf dem mer.
kein werc noch keiner slahte wer
moht in ervehten mit gewalt.
diu rîcheit was sô manicvalt,
diu von gezierde lac dar an.
17480
ez hete manic wercman
an im bewæret sînen list.
swaz meister in den landen ist
bî Rîneund bî der Elbe,
die kunden ein gewelbe
17485
von künsterîchen sachen
sô starkez niht gemachen,
als einez an dem turne lac.
mîn zunge niht ergründen mac
mit worten sîne koste rîch.
17490
ez wart ûf erden sîn gelîch
nie beschouwet noch erkant.
in manic wildez einlant
gie durchliuhtic schîn dervon.
der turn der was Ylîon
17495
geheizen und genennet.
sîn name wîte erkennet
von sîme glanzen schîne was.
der künic einen palas
gebiuwen hete nâhe dran,
17500
daz man nie schœner hûs gewan
noch alsô keiserlichen sal.
ûz marmel was er über al
geworht nâch spæhen sinnen
und schein gewieret innen
17505
mit golde und mit gesteine.
von zêderholze reine
was allez sîn gezimber.
glanz unde niht ze timber
diu venster alle wâren,
17510
diu lieht dem hûse bâren
von dem wunneclichen tage.
man dorfte nâch der schrifte sage
nie venster baz gezieren.
von löubern und von tieren
17515
wâren si gehouwen.
swer wunder wolte schouwen
von meisterlichen dingen,
der lie sîn ougen swingen
an ir siule sinewel,
17520
dâ manic vremdez capitel
stuont an gesniten unde ergraben.
der palas hôhe was erhaben
und stuont enmitten in der stat,
als in der künic setzen bat
17525
und sîne tugentrîche süne.
ir sülnt gelouben, daz sîn büne
mit golde wol gezieret schein
und daz vil manic edelstein
dar ûz vil schône lûhte.
17530
sîn esterich der dûhte
von marmel ûzer mâze fîn.
ein krône was gehenket drîn,
dâ kerzen ûfe brunnen,
diu gleiz gelîch der sunnen
17535
von glanzen margarîten.
an orten unde an sîten
was der küniclîche sal
sô wol gezieret über al,
daz man nie rîcher hûs gesach.
17540
schôn übersilbert was sîn dach
und schein als ein gestirne,
wan er enwas niht virne,
er lûhte gar niuw unde frisch.
der sal enhete keinen tisch,
17545
der unedel möhte sîn.
si wâren alle zipressîn
und wol ze rehter mâze breit.
mit golde wunneclich erleit
stuonden si gemeine
17550
und wol mit helfenbeine
gespenget an den orten.
wie künde ich iu mit worten
den pallas vollerüemen?
mit rede ich niht geblüemen
17555
mac den küniclichen prîs,
der an im lac in manige wîs.
Er was vil bezzer denne guot,
wan in dur vrîen übermuot
Prîant gebiuwen hete wol.
17560
swaz ich iu noch entsliezen sol,
daz habent niht für einen troum!
vor dem palas ein rîcher boum
sich hete gar entspreitet
und was sô wît gebreitet
17565
von künsterîcher sache,
daz drunder mit gemache
sâzen hundert ritter wol.
der boum stuont vögellîne vol,
diu süeze dœne sungen.
17570
gewahsen unde entsprungen
was niht der boum von rehter art,
mit listen er gemachet wart
vil rîlich unde wunnesam.
des boumes wurzel und sîn stam
17575
diu beidiu wâren silberîn.
sîn este lûter guldîn
sach man dâ verre schînen;
diu bleter ûz rubînen
und von smâragden wâren,
17580
diu gâben unde bâren
erwelten unde reinen glast.
dâ clanc ein iegelicher ast
in wunneclicher wîse,
swenn er gerüeret lîse
17585
wart mit handen eteswâ.
wîz, brûn, gel, rôt, grüen unde blâ
diu vögellîn drûf glizzen.
man hete sich geflizzen
ûf si mit listen reine.
17590
si wâren von gesteine
gewürket ûzer mâze vîn.
diu selben glanzen vögelîn
diu wâren des betwungen
mit listen, daz si sungen
17595
den winter und die sumerzît.
ir stimme lûte enwiderstrît
den liuten in diu ôren clanc.
swer dâ gehôrte ir süezen sanc,
dem wart vil hôher muot gegeben.
17600
si stuonden sam si kunden leben
und heten wunneclichen braht.
seht, alsô wâren si gemaht
von nigromantîe.
Prîant der wandels vrîe
17605
het an si koste vil geleit.
swenne er wolte sîn gemeit
und werden rehte vröudenhaft,
sô gienc er und sîn ritterschaft
hin zuo dem boume wunneclich.
17610
dar under liez er danne sich
ûf ein gestüele reine,
daz was von helfenbeine
erziuget und ûz golde lieht.
der Endiam und Uztrieht
17615
erfüere und aller künige lant,
ein rîcherz würde niht erkant
noch beschouwet drinne.
nâch wîser liute sinne
der boum und daz gestüele was
17620
sô wol gewürket, als ich las,
daz alle die des jâhen,
die ez mit ougen sâhen,
sô kürlich werc enwürde nie
geworht ûf al der erden hie.

17625
An dem erwelten bûwe lac,
swaz rîlich kost geheizen mac
und edel werc genennet ist.
man hete maniger hande list
mit hôhem vlîze drûf gewant.
17630
der palas wunneclich erkant
gezieret was mit sinne.
die göte wâren drinne
an silber unde an golde ergraben
und ob in allen hôch erhaben
17635
der minne got, her Jûpiter.
in hete wol nâch sîner ger
der künic dâ gezieret
und allenthalp gewieret
mit glanzen gimmen schône.
17640
in eime rîchen trône
ob sîme tische er hôhe saz.
sô Prîamus tranc oder az,
sô sach er under ougen im.
swaz ich von der hystôrje nim,
17645
daz künde ich hie ze tiute.
sich heten wîse liute
geflizzen ûf daz bilde sîn.
daz gap sô liehtebæren schîn,
daz mich sîn iemer wundert.
17650
sîn glanz wart ûz gesundert
vor al der göte bilden,
die man dâ spurte in wilden
gebærden an der mûre.
sô wunneclich figûre
17655
wart nie bekant, des bin ich wer,
als an im truoc her Jûpiter,
der in dem sal gebildet was.
swer in den schœnen palas
des morgens vruo gienc unde trat,
17660
der neic der wunneclichen stat,
dâ daz bilde wart gesehen.
er wânde, im solte wol geschehen
den tac von sîner heilikeit,
swenn er von êrst dervür geschreit
17665
und ez mit ougen an gesach.
ez truoc von golde ein rîchez tach
und eine decke reine.
lieht unde vremde steine
dar ûz vil schône brunnen.
17670
nie bilde wart gewunnen,
des clârheit im gelîche.
Prîant der sælden rîche
der hete an sînen bû geleit
sô küniclîche rîcheit,
17675
daz nieman in mit worten
geprîsen z'allen orten
nâch volleclicher wirde mac.
unz an den jungestlichen tac
wirt beschouwet niemer mê
17680
kein veste, diu sô schône stê,
sô Troye stuont, diu wîte.
ouch wart bî keiner zîte,
die gerne z'allen zû
kein stat von alsô rîcher art
17685
gebiuwen ûf der erden.
ir hôhen unde ir werden
burger die wâren alle
gefrîget vor dem valle,
der mannes wirde letzet.
17690
ez wart nie stat besetzet
mit frumen liuten alsô wol.
si was der ritterschefte vol,
die gerne z'allen zîten
nâch êren kunden strîten.

17695
Nû daz der künic Prîamus
die stat gebiuwen hete alsus
und allez, daz ich hân genant,
dô wart erhœhet alzehant
sîn küniclich gemüete.
17700
er fröute sich der güete,
der wunder an der veste lac.
doch wizzent, swaz er wunne pflac,
diu was mit sorgen undersniten.
in sîne vröude wart gebriten
17705
swær unde bitterlîche nôt,
wan er den angestbæren tôt
betrûrte, den sîn vater nam
und manic ritter lobesam,
den im die Kriechen sluogen.
17710
möht er sîn leit mit fuogen
wol an in gerochen hân,
daz hæte er gerne dô getân
mit lîbe und mit dem guote.
swenn er in sînem muote
17715
gedâhte an alte smerzen,
sô dente er ûz dem herzen
vil manigen tiefen siufzen lanc.
wît unde breit wart sîn gedanc
den âbent und den morgen.
17720
der helt begunde sorgen
dar ûf mit ganzer stæte,
wâ mite er wider tæte,
waz von den Kriechen im geschach.
daz man im sîne stat zerbrach
17725
und im sîn vater wart erslagen,
daz wolte er niht sô tiure clagen,
sô daz der künic Telamon
mit sîner swester was gewon
friuntschefte bî den jâren
17730
und daz man im die clâren
gezücket hete in roubes wîs.
daz laster und den unprîs
liez er im an sîn herze gân
und hete gerne widertân
17735
die schemelichen smâheit.
er wolte rechen sîniu leit
und mêrte sînen kumber,
sô noch vil manic tumber
ein ungemüete brichet,
17740
biz er sîn leit gerichet
ze manicfalter swære.
swer alsô wîse wære,
swenn im ein schade geschæhe,
daz er den übersæhe,
17745
dur daz im wirs gelünge niht:
der möhte veiger ungeschiht
wol eteswenne sich erholn.
kan er vertragen und verdoln
dekeiner slahte schedelîn
17750
und wil des gerne vlîzic sîn,
daz er zehant gereche sich,
sîn krankez leit wirt grœzlich
und wahset drûz ein grôzer schade.
der wîse niht ze herzen lade
17755
sîn ungemach ze sêre,
dur daz er niht gemêre
mit leide sînen smerzen.
swer allez daz ze herzen
wil mûren, daz im ist geschehen,
17760
der wirt vil selten vrô gesehen
und muoz in sorgen alten.
man lâze got des walten,
des man gebüezen niht enkan.
er dûhte mich ein tumber man,
17765
der allez daz wolt anden
mit herzen und mit handen,
daz im geschæhe z'aller zît.
swem ungemach ze nâhe lît,
der wirt an sælden heiser.
17770
weizgot, ein rîcher keiser
mac allez daz gerechen niht,
daz in den landen im geschiht.

Diz wart an künic Prîamô
bewæret unde erzeiget dô;
17775
dem wart sîn altiu riuwe
sô vrisch und alsô niuwe,
daz er si gar ze vil gerach,
wan sich diu râche sîn gebrach
in grôzez ungelücke.
17780
sîn heil in armiu stücke
ze jungest wart zerschrenzet.
zerstœret unde engenzet
wart sîn erweltiu hêrschaft.
ûf sîner veste magenkraft
17785
het er sô rîche zuoversiht,
daz er sich langer sûmde niht
und er dô keine stunde beit.
er wart zehant dar ûf bereit,
daz er sîn leit geræche.
17790
des huop er ein gespræche
ze Troye in sîner schœner stat.
er hiez dâ für sich unde bat
die fürsten ûz dem lande komen,
die wurden alle dâ genomen
17795
ûf sînen küniclichen sal.
dar zuo besante er über al
sîn ûz erwelte ritter.
den grimmen schaden bitter,
der von den Kriechen im geschach,
17800
clagt er in aber unde sprach:
ir herren algelîche,
die mir und mînem rîche
ze dienste sint gebunden,
ir hânt in mangen stunden
17805
mit ellentrîchen handen
ze staten mir gestanden,
dâ von getriuwe ich noch, daz ir
gern unde willeclîche mir
geruochent helfe bieten.
17810
sît ir iuch mit mir nieten
went übels unde guotes,
sô bin ich ouch des muotes,
daz ich niht von iu scheide
lîp unde guot die beide
17815
die wîle, daz ich leben sol.
ir wizzent leider alle wol
den schaden und daz ungemach,
daz von den Kriechen uns geschach,
und wie daz ungerochen ist:
17820
des habe ich nû bî dirre vrist
iuch her besant ûf mînen sal.
nû wil ich biten über al,
daz ir gedenkent wol dar an,
daz ir sint mîne dienestman
17825
und mir nû helfent anden
daz leit mit vrechen handen,
daz uns allen ist getân.
welt ir ze staten mir gestân,
wir rechen uns in kurzen tagen.
17830
an ir guote und an ir kragen
werden si veig unde mat,
wan Troye diu werlîche stat
ist worden alsô veste,
daz wir die vremde geste
17835
dar inne fürhten cleine.
læg al diu welt gemeine
dervor mit werken und mit her,
wir möhten uns mit hôher wer
dar inne wol gevristen.
17840
mit kreften noch mit listen
wirt niemer si geletzet,
ouch wart nie stat besetzet
mit fromen liuten alsô wol.
ob ich gerechen iemer sol
17845
mîn leit, daz mac nû wol geschehen,
sît daz kein veste wirt gesehen
sô werlîch ûf der erde,
sô Troye diu vil werde
an liuten ist und an ir kraft.
17850
nû dar! getriuwe ritterschaft
und ûz erwelten fürsten,
lânt iuch gemeine dürsten
in herzen unde in muote
nâch der vînde bluote,
17855
der craft uns schaden hât getân.
geruochent mir ze helfe stân
und sprechent alle nû dar zuo,
waz iu gevalle, daz ich tuo
und wes ich nû beginne.
17860
mir râte ûz sîme sinne
daz beste ein iegelicher man.
waz grîfe ich nû zem êrsten an?
des werde ich underwîset hie.
sô durft enwart mir râtes nie,
17865
noch helferîcher lêre.
mîn leben und mîn êre
wil ich ûf eine wâge laden,
old ich gereche mînen schaden.

Mit disen worten unde alsus
17870
der werde künic Prîamus
dô suochte sîner liute rât,
daz er gereche die getât,
diu von den Kriechen im geschach.
und als er z'in alsus gesprach,
17875
dô giengens' und berieten sich,
waz si dem herren lobelich
z'antwürte solten bieten.
nû daz si sich berieten,
dô gertens' algemeine,
17880
daz im Hector der reine
entsliezen solte ir aller muot.
der gie dô zuo dem künige fruot
und sprach alsus dô wider in:
der fürsten willen unde ir sin,
17885
herr unde vater, den sag ich,
wan si des hânt gebeten mich,
daz ich ir aller rede tuo.
si wellent iu spât unde fruo
mit triuwen undertænic wesen
17890
und mit iu sterben und genesen,
als in daz reht gebiutet.
si hânt mir daz betiutet
und algemeine hie geseit,
daz si mit kreften iuwer leit
17895
iu wellent helfen rechen.
ich hôrte si daz sprechen,
swaz in dar umbe sol geschehen,
daz si bî namen wellent sehen,
ob si mit keinen dingen
17900
die Kriechen mügen bringen
ze schedelichem valle.
doch râtent si daz alle,
daz ir geruochent balde z'in
zû senden einen boten hin,
17905
der allez ir geverte spehe
und ouch mit rede an in besehe,
ob si ze buoze wellent stân
des schaden, der iu sî getân
an liuten unde an mâgen.
17910
ir sult des heizen vrâgen,
waz ir bezzerunge sî
dar umbe, daz ir worden vrî
sint iuwers vater von ir hant.
iu sî zerstœret iuwer lant
17915
und manic ander leit geschehen,
daz wellent ir gar übersehen
und allez lân belîben,
dur daz si niht vertrîben
iuch von hôhen êren gar
17920
und iuwer swester wunnevar
iu geruochent wider geben,
diu lange ir tugentrîchez leben
dâ sunder wirde swende,
daz man ze Troye sende
17925
die clâren und die wol gesiten,
des sult ir si gemeine biten.

Ouch heizent in daz, herre, sagen:
daz iuwer vater sî erslagen,
daz bringe iu leides niht sô vil,
17930
sô daz man si dâ kebsen wil
und anders hân, denn ir gezeme.
der iu daz laster abe neme
an der juncfrouwen hôchgeborn,
ir welt belîben âne zorn
17935
und alle schult verkiesen.
müez aber si verliesen
ir wirde aldâ ze lande,
daz bringe iu manger hande
leit vor aller swære.
17940
seht, herre, disiu mære
enbietent in ir landes kreiz,
sô prüeve ich daz wol unde weiz,
daz si versmâhent diz gebot.
si dunket iuwer rede ein spot
17945
und machent alle drûz ir schimpf.
daz wirt iu denne ein guot gelimpf
dar zuo, daz man in widersage
und man niht langer in vertrage
den schaden und die schande,
17950
daz wir alhie ze lande
wurden gar von in verhert.
swenn iuwer bote z'in gevert
und iuwers willen in vergiht,
swaz in dar nâch von iu geschiht,
17955
daz wirt mit êren in getân,
sô daz wir des kein laster hân,
ob wir uns rechen an ir kragen.
man sol in allen widersagen,
ê daz man si mit strîte
17960
bestê ze dirre zîte.

Der rât den künic dûhte guot.
der fürsten willen unde ir muot
wolt er vollenden âne zorn.
ein bote wart von im erkorn
17965
und von den herren allen,
des herze was gevallen
in witze und in bescheidenheit.
diu sælde was ûf in geleit,
daz er fuor ûf der êren spor.
17970
geheizen was Antênor
der selbe ritter ûz genomen
und was ein herre vollekomen
an lîbe und an geslehte.
er hete von lantrehte
17975
gelernet an der schrifte gnuoc.
sîn zunge ein edel sprâche truoc
und was unmâzen redehaft.
ouch hete er eine grâveschaft
und was des lîbes gar ein helt.
17980
ze boten wart er ûz gewelt
von den fürsten alzehant
und zuo den Kriechen hin gesant
von Prîande ân underbint.
er hete guoten segelwint
17985
und eine vranspüetige vart.
der grâve wîs von rîcher art
nû daz er hin ze Kriechen kam,
dô vant der bote lobesam
die fürsten algelîche.
17990
er kôs dâ künige rîche
und landes herren ûz genomen,
die wâren dâ z' ein ander komen
an ein gespræche z' eime tage.
si wurden nâch der schrifte sage
17995
vil samenthaft dâ funden
und wolten bî den stunden
des landes dinc berihten
und eteswaz verslihten,
daz bî der zît uneben stuont.
18000
si tâten als die herren tuont,
die landes unde liute pflegent
und sich dar ûf mit vlîze wegent,
daz guot gerihte werde schîn.
ein lant heizet Salamîn,
18005
dâ was genomen hin der tac.
des selben künicrîches pflac
her Thelamon, als ich ez las.
gezogen daz gespræche was
dar in sîn hûs besunder.
18010
von liuten was dâ wunder
und ritterschefte ein michel teil.
der dinge wart der bote geil,
der zuo den Kriechen was gesant.
daz er die landesherren vant
18015
gemeine und algelîche,
des wart er vröuden rîche.

Het er si bî den stuonden
niht samenthaft dâ funden,
sô wære im kumber worden schîn,
18020
wan er besunder müeste sîn
z' ir iegelichem sîn geriten.
er gie nâch tugentlichen siten
für si gezogenlichen dan.
als der vil schône reden kan,
18025
sus warp er sîne boteschaft.
er sprach: ir herren tugenthaft
von Kriechen algelîche,
der werde künic rîche
von Troye, Prîamus genant,
18030
der hât ze boten mich gesant
vür iuwer angesiht dâ her,
dur daz ich sînes herzen ger
mit worten iu betiute.
ir werden hôhen liute,
18035
er hiez iuch vrâgen alle,
wan iu daz wol gevalle,
daz ir büezent im den schaden,
dâ mite er von iu wart geladen
bî sînes vater zîte,
18040
den ir an eime strîte
ze tôde sluogent âne schult.
ez wart mit grôzer ungedult
an im gefrevelt starke.
sîn volc und sîne marke
18045
vertribent ir gar ûf ein ort.
sîn guot und allen sînen hort
in roubes wîs ir nâment.
ir fuorent unde kâment
verholne sunder widersagen
18050
in sîn rîche bî den tagen
unde erslichent sîne stat.
an êren unde an wirde mat
wart im von iu gesprochen.
zerstœret und zerbrochen
18055
wart im sîn veste wunneclich.
er hât von iu genietet sich
verlüste manger hande:
an liuten unde an lande
wart im grôz ungemüete schîn.
18060
Esîonâ diu swester sîn
von Troye wart gezücket
und ist ir lop verdrücket
noch hie ze lande sêre.
daz riuwet in noch mêre
18065
denn allez, daz er hât verlorn.
daz man die frouwen hôchgeborn
hât anders, denne ir schône stê,
daz tuot im alsô rehte wê,
daz er dâ von ze herzen
18070
vil manger hande smerzen
und inneclîche swære treit.
im ist vil manic herzeleit
von iu getân, dar umb er nie
dekeine bezzerunge enpfie
18075
noch keiner slahte buoze enpfant.
dâ von sô hât er mich gesant
her in diz künicrîche
und heizet iuch gelîche
und algemeine biten hie,
18080
daz ir geruochent eteswie
ze buoze sîner hende stân
der dinge, der im sî getân
von iu gar unverschuldet.
swaz er verlüste duldet
18085
an liuten unde an rîcher habe,
daz wil er allez lâzen abe
mit willeclichen henden,
dur daz ir widersenden
geruochent im die swester sîn.
18090
wirt im diu werde künigîn
ze Troye wider heim gesant,
er wil verkiesen alzehant,
daz man den vater im ersluoc
und swaz er schaden ie getruoc
18095
an liuten unde an lande wît.
sît ir nû bî ein ander sît,
sô sprechent vil gelîche,
waz ir dem künige rîche
enbieten wellent alle.
18100
swaz iu nû wol gevalle,
daz lânt mich wizzen hie zehant,
sô tuon ich ez dâ heime erkant.

Den Kriechen was diu rede unwert,
daz von Prîande wart gegert
18105
buoz unde bezzerunge alsô.
daz ieman z' in getorste dô
dekeine vorderunge hân,
daz dûhte si niht wol getân
und wart ir muote swære.
18110
smæh unde gar unmære
was in des grâven boteschaft.
si giengen ûz dô samenthaft
an ein gespræche drâte
und wurden des ze râte,
18115
daz Thelamon der stæte
ir aller rede tæte
und er für si gemeine
besunder unde aleine
dem boten gæbe antwürte dâ.
18120
sît daz diu schœne Esîonâ
was dâ heime in sîner wer,
sô dûhte reht der fürsten her,
daz er umb ir getriuwez leben
billîche antwürte solte geben.

18125
Nû tet er ouch die gerne gnuoc.
sîn herze in ûf den willen truoc,
daz er gie zuo dem grâven hin.
er smierte in zorne wider in
und sprach im vîentlichen zuo:
18130
daz ich der Kriechen rede tuo,
des bin ich hie von in gemant.
der iuch ze boten hât gesant
und den ir hânt genennet,
der ist gar unbekennet
18135
den herren allen unde mir.
von eime künige sagent ir,
der Prîant sî geheizen,
des name in disen kreizen
seltsæne ist unde wilde.
18140
weizgot, wir hân sîn bilde
beschouwet selten und gesehen.
swaz im ze schaden ist geschehen,
daz süln wir spâte gelten.
er sol von uns vil selten
18145
enpfâhen bezzerunge.
der fürsten samenunge
erkennet sîner dinge niht,
ouch ist mir selber sîn geschiht
gar vremde worden mîniu jâr.
18150
friunt, ich enahte niht ein hâr
ûf in und sîner lande kreiz,
iedoch erkenne ich unde weiz,
wie Troye wart zerstœret.
ich hân die schult gehœret,
18155
dur die si wart zerbrochen.
ein laster wart gerochen
an ir, daz uns aldâ geschach,
dô man die selben stift zerbrach
und man die schœnen stat gewan.
18160
seht, dô was ich der êrste man,
der in die guoten veste reit.
ich vaht des mâles unde streit
sô werlîch und sô schône,
daz man mir gap ze lône
18165
des küniges tohter wunnesam.
ich fuorte drûz Esîonam
die glanzen und die clâren.
si wart mir bî den jâren
ze solde und z'einer stiure.
18170
noch ist diu vil gehiure
in mîner stæteclichen pflege.
die süezen wil ich alle wege
ze frouwen und ze wîbe hân.
daz beste hân ich ir getân,
18175
des ich geflîzen kunde mich.
daz dunket mich gar mügelich.
daz ich ir noch daz selbe tuo.
dâ hœret nôt und angest zuo,
daz man der schœnen mich verher,
18180
daz ich si gebe ûz mîner wer
und ich si widersende,
daz ist ein rede ân ende
und ein gar üppeclicher sin.
wer gæbe ouch eine âmîen hin,
18185
diu schœner ist denn alliu wîp?
ich sol ir wunneclichen lîp
hân in vil hôher werdekeit.
dâ von ist ez ein tumpheit,
daz ieman in der welte gert,
18190
daz ich die küniginne wert
lâzen süle ûz mîner pfliht.
zwâr, ich engibe ir von mir niht
und solte ich leben iemer.
gewinnen müeze ich niemer
18195
wird unde ritters êre.
gevorschet iemer mêre
kein bote nâch der künigîn,
ez muoz sîn bitter ende sîn
und wirt sîn grimmeclicher tôt.
18200
iu selben ist vil harte nôt,
daz ir von hinnen gâhent,
durch daz ir niht enphâhent
verlust vil manger hande.
ob ir der Kriechen lande
18205
genâhent iemer für diz mâl,
sô wizzent, daz ir sunder twâl
verloren hânt den lebetagen.
niht anders kan ich iu gesagen,
wan daz ir strîchent hinnen,
18210
ê daz ir hie gewinnen
müezent schaden unde leit.
ich nim ez ûf die werdikeit,
diu ritters namen ist gegeben,
ez wirt iuch kosten iuwer leben,
18215
ob ir gesant her über sê
ze boten werdent iemer mê.

Der werde grâve Antênor
dô kêrte ûf sîner strâze spor
und îlte snelleclichen dan.
18220
er tet alsam der wîse man,
der lützel widerrede pfligt,
swâ man sîn wort unhôhe wigt
und man dar ûf niht ahten wil.
er dâhte, daz er schaden vil
18225
enphienge, ob er iht spræche mê:
dâ von gesweic er vil dest ê
und was ein michel witze daz.
swer anders niht wan argen haz
mit sînen worten mac erjagen,
18230
der mac vil gerne stille dagen
und lützel rede trîben.
diu wort lâz er belîben,
diu schaden bringent unde nît.
dar an gedâhte bî der zît
18235
der grâve tugentrîchgemuot.
er hôrte wol, daz man vür guot
dâ sîner worte niht enpfienc,
dâ von er hein ze schiffe gienc
und sîne rede leite nider
18240
und îlte gegen Troye wider
und kam ze Prîamô gevarn,
der in mit sînen hovescharn
enpfienc gar minneclichen dô,
wan er wart sîner künfte vrô
18245
und al sîn werdiu ritterschaft
diu kam gedrungen herhaft
und bôt im süezen willekomen.
Prîant der künic ûz genomen
dô vrâget in der mære,
18250
waz von den Kriechen wære
enboten im her wider hein.
dô sprach der künic sunder mein
und âne valscheit wider in:
der Kriechen willen und ir sin
18255
künd ich iu, herre tugenthaft.
si wegent iuwer boteschaft
lîht unde ringe alsam ein spriu
und wellen widerspænic iu
mit worten und mit werken sîn.
18260
si dûhte ein schimpf diu rede mîn
und swaz ich in geseite.
und wære ich niht gereite
von in gestrichen unde komen,
ich müeste ein ende hân genomen
18265
und einen grimmelichen tôt.
her Telamon daz lant verbôt
bî leben und bî lîbe mir,
wan er niht wizzen wil, daz ir
ein künic hie ze Troye sît.
18270
er sprach, daz er bî sîner zît
unde in allen sînen tagen
nie von iu gehôrte sagen
noch gesingen, herre mîn.
Esyonam die künigîn
18275
schôn unde wunneclich gestalt
wil er dâ triuten mit gewalt
und iemer hân in sîner pfliht.
herr, ich enkan iu anders niht
gesagen hie ze tiute,
18280
wan daz ir iuwer liute
und iuch selber dar nâch hânt,
daz ir den Kriechen widerstânt
und iuch an in gerechent.
si jehent unde sprechent,
18285
swaz iu ze leide sî getân,
des wellent si ze buoze stân
vil selten oder niemer.
weizgot, ir müezent iemer
âne ir bezzerunge sîn.
18290
des râte ich ûf die triuwe mîn,
daz ir gedenkent wol dar zuo,
daz man den schaden widertuo,
der iu geschehen ist von in.
ir sult dar ûf herz unde sin
18295
mit hôhem vlîze wenden,
daz wir mit vrechen henden
ein urliug an gevâhen.
doch sult ir iuch vergâhen
ze sêre niht bî dirre zît.
18300
gedenkent, herre, wie der strît
enphâhe ein lobelichez zil.
swer sich des underwinden wil,
daz er bestê griuslîchiu dinc,
der trahte, wie der ursprinc
18305
ze sæleclichem ende kume.
jô lît an aller dinge drume
prîs oder missewende.
wie stât ein armez ende
an einem rîchen urhabe.
18310
man tuo sich des beginnes abe,
des man niht vollebringen müge,
sô daz sîn zil den êren tüge
und werdeclichem prîse.
der biderbe und der wîse
18315
der ahte, wie sîn anevanc
gewinne guoten ûzganc,
sô mac er leides sich entladen.
wir hân genomen grôzen schaden,
den suln wir alsô rechen,
18320
daz nieman dürfe sprechen,
daz unser leit gemêret sî.
belîbet uns diu sælde bî,
daz wir den vînden an gesigen,
sô wirt verdrücket und verswigen,
18325
swaz uns ze laster ie geschach.
wir mügen allez ungemach,
daz wir nû lange dulden,
mit vröuden übergulden,
wirt uns ein rîlich ende schîn.
18330
herr, ez enmac niht anders sîn,
wan daz wir setzen uns ze wer.
geloubent, daz der Kriechen her
versmâhet iuwer hôch gebot.
si dunket iuwer rede ein spot
18335
und iuwer vorderunge z' in.
des kêren leben unde sin
dar ûf bî disen zîten,
daz wir alsô gestrîten,
swenn unser kriec ein ende neme,
18340
daz er den êren wol gezeme.
 
 
 
<<< Übersicht  <<< vorige Seite  nächste Seite >>>