<<< Übersicht  <<< vorige Seite  nächste Seite >>>



B  I  B  L  I  O  T  H  E  C  A    A  U  G  U  S  T  A  N  A

 

 

 

 
Konrad von Würzburg
Trojanerkrieg
 


 






 



D i e  G r i e c h e n
r ü s t e n  z u m  K r i e g


Agamemnon bei Menelaos.
Werbung von Bundesgenossen.
Die Heere sammeln sich in Athen.
Kriegsteilnehmer aus Europa und Afrika.
Der von der zornigen Diana entfachte Sturm.
Iphigenie soll geopfert werden.
Die Entrückung Iphigenies durch Diana.


23371 - 24640

___________________


Cassander dise rede treip.
ân alle fröude si beleip
und tet sich hôchgemüetes abe.
ir jâmer unde ir ungehabe
23375
die wurden alsô bitter,
daz vrouwen unde ritter
mit ir beswæret wâren,
dâ von Prîant die clâren
hin ab dem wege füeren hiez.
23380
in ein gaden er si stiez
und bat si drîn besliezen,
wan in begunde erdriezen
ir clegelîche swære.
man wânde, daz si wære
23385
unsinnic worden bî der stunt,
dô wart in allen schiere kunt,
daz si vil schône sich versan,
wan ir rede sich began
bewæren in vil kurzen tagen.
23390
ir lôzen unde ir wîssagen
erfüllet wurden ûf ein ort.
man spurte schiere, daz ir wort
belîben muosten ungelogen.
diu mære wâren dâ geflogen
23395
über al der Kriechen lant,
daz mit gewalteclicher hant
Helêne was gezücket.
dâ von wart dâ verdrücket
fröud unde hôchgemüete.
23400
man clagte ir reine güete,
ir schœne, ir adel unde ir zuht.
als die von Troie mit genuht
erfröuwet wurden umbe ir lîp,
sus wâren dur daz werde wîp
23405
betrüebet alle Kriechen.
an hôhem muote siechen
begunde frouwen unde man.
si viel sô strengez jâmer an
dur die küniginne hêr,
23410
daz man sô grimmez herzesêr
dur keine frouwen nie geleit.
dô wart gesprochen und geseit
von manigem rôten munde:
owê der leiden stunde,
23415
daz uns von Kriechen sî genomen
der tugent spiegel vollekomen
und aller êren überhort.
dâ flugen jæmerlîchiu wort
über hof und über lant
23420
dar umbe, daz mit sîner hant
Pârîs gevrevelt het alsus.
der künic Menelâus
was ze lande widerkomen
und hete selber dô vernomen
23425
daz leide niuwemære,
daz im gezücket wære
Helêne von Pârîse:
dâ von der künic wîse
wart betrüebet sêre.
23430
sîn wîp und al sîn êre
begunde er clegelichen clagen.
er kêrte balde bî den tagen
zuo sîner lieben swæger hûs,
die Kastor unde Pollûs
23435
geheizen wâren beide,
und klagte dâ mit leide,
daz im genomen wære
ir swester wunnebære
und er verloren hæte die.
23440
ze herze daz in beiden gie
und brâhte ir muot ûf leides spor.
ein fürste, der hiez Nestor,
dem klagte er ouch die swære sîn.
nû daz er disen allen drîn
23445
geleite sînen schaden für,
dô fuor der helt von hôher kür
ze Sparte wider hein ze lant.
er hiez besenden alzehant
den bruoder sîn vil ûz erkorn,
23450
der was ein künic hôchgeborn,
an dem witz unde manheit lac.
sîn herze ganzer triuwen pflac
und was der êren ie gewon.
geheizen Agamennon
23455
der selbe rîche künic was.
stæt als ein herter adamas
und als ein vester marmelstein
sîn wille an hôher tugende schein.

Hû daz der selbe künic dô
23460
dar hein ze Menelâô
was komen in sîn eigen lant
und er in sus beswæret vant
dur sînes wîbes willen,
seht, dô begunde er stillen
23465
mit trôste dô sîn ungemach.
er fuorte in sunder unde sprach
lîs unde tougen wider in:
wirf, bruoder, allez trûren hin
und lâ dîn wîplichez clagen!
23470
wer sæhe dich alsus verzagen
unde in ungemüete leben!
man sol den sorgen widerstreben
mit hôher mannes crefte.
wie stêt daz ritterschefte,
23475
dâ man sus blœdeclîche tuo.
beswærde hœret niht dar zuo,
daz man verlust gereche.
der biderbe und der vreche
sol bî den liuten sîn gemeit
23480
und lâze im doch sîn herzeleit
dar under alsô nâhe gân,
daz von im werde widertân,
swaz im ze laster sî geschehen.
die wîsen hœre ich alle jehen,
23485
daz trûren harte wênic tüge
und nieman überwinden müge
mit clage sînen smerzen.
ûz ougen unde ûz herzen
sol man niht giezen wazzers trahen,
23490
man sol verrêren unde slahen
ûz tiefen wunden bluotes regen.
sich, bruoder, alsô muoz ein degen
sînen schaden überkomen.
dîn weinen mac dich niht gefromen,
23495
dû muost dich anders rechen.
gebâren noch gesprechen
solt dû niemer dem gelîch,
als dîn gemüete sorgen rîch
und dîn gedanc hier umbe sî.
23500
belîp vor aller clage vrî
und öuge die gebærde,
als ob dir kein beswærde
ze herzen und ze lîbe wone
und ziuch betalle dich dervone,
23505
daz dû belîbest jâmerhaft.
witz unde starke ritterschaft
muoz uns trûren büezen.
wir sülen unde müezen
dar nâch mit vlîze ringen,
23510
daz wir Troiære bringen
ûf alsô lesterlichen schaden,
als ûf uns Pârîs hât geladen.
niht anders hœret nû dar zuo,
wan daz man schaden wider tuo
23515
mit schedelicher sache
und man die vînde swache
mit vîentlicher swære.
diu schande lasterbære,
die wir geliten bêde hân,
23520
diu wirt mit schaden widertân
old ich wil drumbe sterben.
wol ûf! wir müezen werben
nâch helfe in allen enden,
mâc unde friunt besenden,
23525
der craft ze staten uns gestê.
sus biten si niht langer mê,
si vuoren snelleclîche dan.
ir ritter unde ir dienestman
z' ein ander si dô nâmen.
23530
si riten unde kâmen
ze vürsten und ze küngen hêr,
den allen wart ir herzesêr
unde ir laster kunt getân.
daz in ze helfe ruochte stân
23535
ir trôst, des wurden si gemant.
alsus wart aller Kriechen lant
beweget von ir zweier bete.
swer alter oder jugent hete
und ie gewan ze strîte muot,
23540
der wart enbrennet als ein gluot
ûf die von Troie in zornes wîs.
daz laster, daz in Pârîs
het eröuget und getân,
daz liez im dô ze herzen gân
23545
alt unde junc, wîp unde kint.
si wurden alle ân underbint
bereit ze strîte bî den tagen.
swaz stangen oder stap getragen
dâ möhte vor uncreften,
23550
daz wolte sich beheften
mit kampfe zuo den zîten.
an die von Troie strîten
müest al diu lebende menscheit,
diu daz künicrîche breit
23555
und sîn gewalt alumbe slôz.
von kielen ein gerüste grôz
erhuop sich dâ ze lande.
wercliute manger hande
bekümbert wurden bî der frist.
23560
dâ wart unmüezic manic list
ûf wazzer unde an velde.
die wilden œden welde
ze schiffen wurden ab gedrumt.
swaz in der welt iemanne frumt
23565
ze strîteclicher arebeit,
daz wart gemachet und bereit
von wercliuten ûz erkorn.
holz, îsen, leder unde horn,
zin, stahel, kupfer unde blî
23570
beleip dâ niht unmuoze vrî,
wan ez wart allez nütze.
gewæfen und geschütze
begunde man dô balde smiden.
nieman enmohte dô gefriden
23575
die reise gegen Asiîa.
man wolte die von Troie dâ
berouben und beschatzen,
trîböcke, blîden, katzen,
tarrande, lœdingære
23580
dur schedelîche swære
gezimbert wurden ûf die vart.
gefüllet und geladen wart
mit dem gezüge manic kiel,
der zuo dem strîte wol geviel
23585
den Kriechen algelîche.
die werden künige rîche,
die des landes pflâgen,
die vlizzen unde wâgen
sich ûf die vart enwiderstrît.
23590
man sach enweder ê noch sît
nie sô maniger muoter barn
ûf eine reise mê gevarn,
als ûz dem lande kêrte.
daz man sîn leit gemêrte
23595
Prîande mit verlüste,
dar ûf wart grôz gerüste
gemachet und gebriuwen.
die Kriechen hiezen biuwen,
swes man ze sturmes nôt bedarf.
23600
swaz ungefüege steine warf
und angestlîche pfîle schôz,
daz allez wart mit künste grôz
rîlîche erziuget alzehant.
ouch wurden künige dâ besant
23605
dur helfe ûz fremden rîchen.
dar îlen unde strîchen
begunde maniger muoter barn.
man sach dâ kêren unde varn
vil hôchgeborner fürsten,
23610
die gîteclîche dürsten
begunde nâch ir bluote,
daz Prîamus der guote
in herzen unde in lîbe truoc.
getregede unde spîse gnuoc
23615
wart ze schiffe dô geleit.
sich hete ûf einen strît bereit
man unde ros, tier unde vihe.
von wâren schulden ich daz gihe,
daz nie sô grôze reise
23620
dur schedelîche freise
wart ûf geleit den liuten.
wie kunde ich iu betiuten
vil manic dinc besunder,
der iegeliches wunder
23625
wart ze schiffe dô getragen.
mîn zwelve möhten niht gesagen
die manicvalten sache,
die man z'eim ungemache
Troiæren hiez gewinnen.
23630
mit listen und mit sinnen
wart erziuget allez dinc,
daz eines landes umberinc
mit strîte mac verwüesten.
daz die von Troie müesten
23635
verswenden leben unde guot,
dar ûf stuont aller Kriechen muot.

Si flizzen sich in alle wîs,
daz der vil hübsche Pârîs
würd ab ir kunft beswæret.
23640
hie wart der troum bewæret
und sîn bezeichenlicher schîn,
der Ekubam die künegîn
mit sîme glanze erlûhte.
ich meine, dô si dûhte
23645
bescheidenlîche z'einer stunt
ein bluotic vackel wære enzunt,
diu von ir herzen brande
Troiæren unde ir lande
ze kumber und ze nœten,
23650
dâ von der künic tœten
Pârîsen hiez die knehte sît,
dem si dô liezen bî der zît
sîn leben vil gehiure
und in von âventiure
23655
vant ein hirte reine,
der in von kindes beine
zôch lange in dem gevilde.
der troum von sînem bilde
wart êrst z'eim ende vollebrâht,
23660
dô dirre verte was erdâht,
diu von den Kriechen wart erhaben.
der apfel guldîn unde ergraben,
den Discordiâ dur strît
brâht ûf der göte hôchgezît
23665
unde in warf drîn feinen vür,
ich wæne, daz der nû verlür
ouch alle sîne bîschaft.
swaz sît bezeichenlicher craft
Troiæren von im künftic wart,
23670
daz wart erfüllet von der vart,
der sich die Kriechen flizzen.
ouch sult ir alle wizzen,
swaz Prôtheus der wîssage
geseite bî dem selben tage,
23675
dô man sêr umb den apfel streit,
daz sich dâ mit bezeichenheit
nâch dirre vart bewârte.
mit worten er vermârte,
daz ein kint vil ûz erkorn
23680
würd an der hôchgezît geborn,
daz sît vor Troie würde erslagen.
diz endelîche wîssagen
gezôch sich ûf Achillen,
der dur beschirmens willen
23685
geflœhet wart vil schône,
dô man in zuo Schîrône
fuort in sîn hol, der in dâ zôch,
biz er von sîner künste hôch
kam ûf bescheidenlîchiu dinc.
23690
von dannen wart der jungelinc
brâht ûf der megde palas,
in dem er noch beliben was
und sît vor Troie ein ende kôs.
daz er sîn leben dâ verlôs,
23695
daz kam von dirre verte schult.
daz her Jâson mit ungedult
nam einen bitterlichen tôt
und er daz vel von golde rôt
ûz dem einlande vuorte,
23700
daz traf ouch unde ruorte
dis engestlîche reise:
wan ob diu grôze freise
dô niht ergangen wære,
daz der vil tugendebære
23705
Jâson ze Kolcos wære komen,
sô hæte ein ende niht genomen
Prîandes vater Lâmedon,
der jæmerlîche starp dâ von,
daz Jâson nâch dem velle streich.
23710
daz Pârîs durch Helênen bleich
von herzeliebe dicke wart
und er die veigen übervart
nâch ir zuo den Kriechen tete,
daz wart ze Troie vor der stete
23715
von dirre vart gerochen ouch.
sus nam diu vackel unde ir rouch
mit grôzer missewende
bezeichenlîche ein ende.

Swaz von ir schînes crefte
23720
lac hôher bîschefte,
daz wart erfüllet schiere:
wan Troie diu riviere
vil starke wart besezzen
und alzehant gemezzen
23725
vol angestlicher swære.
Cassander diu gewære
und Helenus ir bruoder wîs
ir wârheit unde ir worte prîs
mit valsche niht verschrieten,
23730
dô si daz widerrieten,
daz Pârîs in Kriechenlant
ir wîssagunge sâ zehant
bewæret wart mit vollen,
dô maniger sich verzollen
23735
begunde mit dem lebetagen,
der von den Kriechen wart erslagen
und ze Troye tôt gelac.
biz an den jungestlichen tac
wirt sô grimmeclichez mort
23740
begangen weder hie noch dort,
sô bî der selben zît ergie.
swaz man gelas von jâmer ie,
daz ist vil gar ein kleinez dinc
biz an des leides ursprinc,
23745
der sich erhuop nâch dirre vart,
die von der Kriechen rîche wart
getân des mâles über sê.
man sol gedenken iemer mê
des mordes und der slahte grôz,
23750
diu mangem dô sîn bluot vergôz,
der jæmerlîche ein ende nam
nâch dirre verte freissam.

Waz touc hie lange rede von?
der künic Agamennon
23755
der was mit Menelâô
dem bruoder sîn gestrichen dô
ze gesten und ze kunden
und hete bî den stunden
erworben starke ritterschaft
23760
und alsô rîche magencraft
von aller hande liuten,
daz man ir zal betiuten
mit rede mac ze keiner zît.
ein stat vil kostbær unde wît
23765
geheizen was Athêne,
dar hiezen dise zwêne
gebruoder al ir friunde komen,
die sich des heten an genomen,
daz in ir helfe würde schîn.
23770
ir samenunge solte sîn
des mâles in der selben stift.
mir seit der wâren buoche schrift,
daz kiele vil dar kæmen
und ir gelende næmen
23775
vor dirre guoten veste.
sich heten wol die geste
gewarnet hôher lîpnar.
her Agamennon brâhte dar
geladen wol zwei hundert schif,
23780
er hete wîten umbegrif,
dâ von kam er rîlîche alsus.
sîn bruoder Menelâus
brâht alsô manic schif als er,
diu gefüeret wurden her
23785
ûz Sparte von dem lande sîn.
Aschalafus und Alîn,
zwên ûz erwelten herzogen,
mit hundert kielen dar geflogen
kâmen von Cumenîe.
23790
der künic von Boêzîe,
der Archelâus was genant,
kam dar mit helferîcher hant,
wan er fuor ûf der êren spor.
er und der künic Prothênor
23795
zuo kêrten unde vielen
mit sehs und sehzic kielen,
die liute fuorten unde ros.
her Cedius und Epistros,
zwên edelfrîen hôchgeborn,
23800
die wolten ouch der Kriechen zorn
dâ rechen vil genôte.
si brâhten von Defôte
geladen fünfzic barken,
die truogen alle starken
23805
harnasch und edel ritterschaft.
Ajax ein herre tugenthaft,
des künges Thelamônes kint,
wol ahzic schif ân underbint
dar vuorte in êren schîne.
23810
er kam von Salamîne
schôn unde werdeclîche dar.
Pollixinart in sîner schar
fuor mit ritterlicher won;
Anfimachus und Dorion
23815
und der herzoge Thêseus
die kâmen ouch mit im alsus
mit hundert kielen ûz erwelt.
Nestor der alte küene helt
der brâhte dar von Pîse
23820
wol niunzic schif mit spîse,
dâ liute ein wunder inne was.
der werde künic Dôas
der fuorte von Tholîe
mit vrecher massenîe
23825
wol hundert barken in daz lant.
ein herre, Cileus genant,
unde Ajax der kleine
wol vierzic schif gemeine
von Demonîe brâhten,
23830
wan si nâch wirde vâhten,
als ez in wol gezæme was.
pn Santippus und Filithôas,
von Calcidon ein künic wert,
die bêde heten ouch gegert,
23835
daz si ze Troie füeren.
ze stade sach man rüeren
mit hundert kielen si zehant.
künc Merion von Crêtenlant
und Dîomêdes der helt
23840
wol ahzic barken ûz erwelt
ze lande schône stiezen dâ.
sô brâhte dar von Trâciâ
wol fünfzic schif Ulixes,
dar inne vant man alles des
23845
ein teil, des man ze strîte gert.
von Tygerlant ein grâve wert,
Emelius geheizen,
kam zuo der lande creizen
mit zweinzic kielen ûz erkorn.
23850
ein edel barûn hôchgeborn
der stiez ouch dar ze lande sus,
er was geheizen Porchtatus
und kunde in êren schînen,
vier und drîzic galînen
23855
in sîner pfliht er schouwen liez.
Prothesolaus ein künic hiez,
geboren von Notariâ,
der schielt mit niunzic kielen dâ
vil werdeclichen an daz lant.
23860
ein fürste, Macaon genant,
der kam mit zehen kielen dar.
man spurte in sîner werden schar
vil manigen helt, des sint gewis.
ein künic hiez Leopolis,
23865
der brâhte dar ein michel her.
ûz einer insel bî dem mer
der selbe herre bürtic was.
mit vierzic kielen, als ich las,
kam er geschiffet dar alsus.
23870
ein künic, genant Euripilus,
der brâhte sehzic schif dâ hin.
vest unde starc was im der sin
an êren als ein quâderflins.
Polipêtes und Leverzins
23875
geheizen wâren zwêne
herzogen, die z' Athêne
wol ahzic kiele fuorten.
si kêrten unde ruorten
von Larîse dâ zehant.
23880
Borîolus ein künic genant,
geboren von Larigiâ,
der stiez mit niunzic kielen dâ
ze lande, nû geloubent des!
der grâve Politêtes
23885
von Melibê der brâhte dar
zwelf kiele und eine grôze schar
von ritterschaft dar inne.
Troiæren z' ungewinne
kam dâ hin vil maniger sus.
23890
der künic Decipeneus
zuo schielt in ritterlicher wer.
mit sibenzic barken ûf dem mer
kam er dâ hin geflozzen.
Patroclus unverdrozzen
23895
an êren unde an wirde gar,
der brâhte fünfzic kiele dar
vol ritter hinden unde vor.
ein künic hiez Accapador,
geboren von Capadiâ,
23900
ze lande stiez rîlichen dâ
mit niun und ahzic kielen.
in zorne vaste wielen
die Kriechen ûf Troiære schaden,
dâ von sô brâhten si geladen
23905
mit liuten manic schif alsus.
her Castor und her Pollus
der reise wâren flîzic.
ein hundert unde drîzic
kiele brâhten si zehant.
23910
Cursalion ûz Ungerlant,
ein künic rîch von hôher art,
gesehen dâ mit kielen wart,
der wâren hundert unde drî.
von Riuzen künic Manbrî
23915
kam dar mit ahzic barken.
Achel von Tenemarken,
der eines künecrîches wielt,
der kam geriuschet unde schielt
mit niunzic kielen zuo dem stade.
23920
dar îlte ein künic vil gerade,
der hiez Lerant von Schotten.
er kam mit werden rotten
und brâhte fünfzic kiele grôz.
von Engellant zuo balde flôz
23925
ein künic Anachêl genant.
mit hundert kielen in daz lant
fuor der hôchgeborne degen.
Margalius von Norwegen,
der zepter unde crône truoc,
23930
der brâhte ritterschefte gnuoc
in ahzic kielen über sê.
von Orchadîe Cursabrê,
der ouch ein werder künic hiez,
mit kielen dâ ze lande stiez,
23935
der wâren fünfzic, hœre ich jehen.
mit fünfzic kielen dâ gesehen
ein künic wart von $îrlant.
er waz geheizen Colebrant
und wart vil schône enpfangen.
23940
ein künic rîch von Spangen,
Urgenius geheizen,
kam zuo der lande kreizen
mit hundert kielen ûz genomen.
man sach dar einen künic komen
23945
mit sehzic kielen sunder twâl,
der hiez Floranz von Portigâl
und was bescheiden unde wîs.
dar kam ein künic Amantrîs,
der werden Kerlingære voget.
23950
mit hundert kielen dar gezoget
was der hôchgeborne man.
dar kam der künic Urian,
der von Navarre bürtic was.
er fuorte dar, als ich ez las,
23955
wol sehzic kiele schône.
swer zepter unde crône
mit êren truoc hie dissît mers,
der brâhte dar ein wunder hers
in wîten grôzen schiffen.
23960
Athêne si begriffen
mit kielen bî der selben frist.
diu welt in driu geteilet ist
und aller künicrîche lant.
ein teil Eurôpe wirt genant
23965
und daz ander Asiâ,
geheizen ist Affrîcâ
daz dritte, als ich geschriben las.
swaz in den zwein von liuten was,
die strîtes mohten walten,
23970
die sach man alle schalten
mit grôzen kielen über sê,
dur daz Troiæren würde wê
von schedelicher swære dâ.
swaz volkes wonte in Asiâ,
23975
daz muoste kumber dulden
von dirre liute schulden,
die von Eurôpe ruorten
und von Affrîcâ fuorten
ir kiele mit gewalte dar.
23980
daz eine teil der welte gar,
daz michel unde wît erschein,
bestanden wart von disen zwein,
die grœzer wâren, denne ez schine.
alt unde junc daz kêrte hine
23985
gemeine und algelîche
ûf Asiam daz rîche,
dar inne Troie was gelegen.
Prîant der küniclîche degen
und al sîn lantrifiere
23990
wart dâ besezzen schiere
von sînen widerwarten.
ûz Pülle und ûz Lamparten
besaz in manic muoter barn.
ouch was ûf in zehant gevarn
23995
der tiutschen lande ritterschaft,
diu wol mit ellentrîcher craft
nâch werde hât gerungen.
man sol der tiuschen zungen
ungerne alhie vergezzen,
24000
wan si den prîs besezzen
und den gewin ervohten hât,
daz ir lop vil hôhe stât
und ob den liuten allen vert,
die sich an strîte hân erwert.

24005
Nû daz der werden künge schar
grôz unde strîtbærlichgevar
z' Athêne wart gesamnet,
dur daz von in verdamnet
Troiære würden unde ir lant,
24010
seht, dô begunden si zehant
von dannen kêren samenthaft.
si fuoren mit ir ritterschaft
und mit ir liuten manicvalt
in einen wunneclichen walt,
24015
der was geheizen Aulidâ.
man sach dekeinen anderswâ,
der alsô michel wære.
daz mer vil angestbære
mit sînen wazzern in beslôz.
24020
dâ stuonden inne boume grôz,
der man dar inne ein wunder vant.
er lac reht als ein einlant
und als ein insel in dem mer.
sich lie dar în der Kriechen her
24025
dur ruowe bî den zîten
und wolte drinne bîten
gesindes unde liute mê.
nû si gestiezen ûz dem sê
zuo disem walde bî den tagen,
24030
dô reit dar în der künic jagen,
der Agamennon was genant.
ein hinde diu lief im zehant
engegen von geschihte grôz,
die traf der künic unde schôz
24035
mit einer strâlen bî der stunt
sô sêre, daz si wart verwunt
und si gelac vil schiere tôt.
der schuz in angestlîche nôt
und in der sorgen âhte
24040
die Kriechen alle brâhte.

Si wâren von dem tiere
dâ komen harte schiere
ze grôzem ungewinne.
Diâne diu götinne,
24045
diu der jegerîe wielt
und in ir schirme dâ behielt
diu wilden tier gemeine,
diu tet dâ fröuden eine
die Kriechen, des geloubent mir!
24050
diu selbe hinde diu was ir,
diu von dem künge erschozzen wart.
si was ir liep gar unde zart
gewesen, deist gar ungelogen,
wan si hete si gezogen
24055
in ir gewalte manigen tac.
dâ von si dâ beswærde pflac,
dur daz si was alsus verlorn.
si muote daz und tet ir zorn,
daz si der hinden wol getân
24060
solt in ir hûse mangel hân
und ûf der waltriviere.
dô wolte si dô schiere
sich rechen an der Kriechen her.
ein got gewaltic in dem mer,
24065
der Neptûne was genant,
vil tiure wart von ir gemant,
daz im ir schade wære leit.
si bat in dur sîn edelkeit
und dur sîn êre manicvalt,
24070
daz er geruochte den gewalt
ir hende lîhen unde geben,
daz beide fliezen unde sweben
diu wazzer müesten alle
vil gar nâch ir gevalle
24075
und nâch ir willen bî der zît.
der bete wart diu frouwe sît
von im gewert ân allen spot.
dar nâch bat si des weters got
vast unde sêre in sînem hûs,
24080
daz der vil starken winde sûs
ir dienen müeste drâte
und bî der zîte wâte
naht unde tac nâch ir gebote:
des wart si gêret von dem gote
24085
schier unde willeclichen ouch.
wint, regen, nebel unde rouch
ir undertænic wurden gar.
nû diu götinne wunnevar
enpfangen hete den gewalt,
24090
daz wazzer unde winde kalt
ir muosten undertænic sîn,
dô rach der tiere künigîn
Dyâne sich geswinde.
dem wazzer und dem winde
24095
gebôt diu wunnebære,
daz si ze grimmer swære
die Kriechen bræhten unde ir her,
sô daz si niemer ûf daz mer
getorsten ûz dem walde komen.
24100
alsus wart in ir vart genomen
unde ir reise für den tan.
ergiezen sich daz mer began
und wart als ungehiure,
daz man mit keiner stiure
24105
geschiffen drûf getorste.
si muosten in dem vorste
belîben algemeine.
ir sorge was niht cleine,
wan daz mer sich vaste ergôz.
24110
ouch wart der sturmewint sô grôz
und alsô rehte grimmeclich,
daz nieman ûz dem walde sich
gebieten mohte zuo dem sê.
daz îs und der vil kalte snê
24115
begunde si dâ müejen.
swie man die boume blüejen
doch sæhe bî den stunden,
si lâgen unde funden
sorg unde bitter ungemach,
24120
daz von den schulden in geschach,
daz diu götinne hôchgeborn
ir hinden hete dô verlorn.

Sus lepten si tac unde naht.
von ungewiter maniger slaht
24125
daz her wart umbegriffen.
in kielen unde in schiffen
nieman getorste dannen varn.
si lâgen stille mit ir scharn
und wâren sorgen rîche.
24130
si wânden algelîche,
des meres got Neptûnus,
der wolte si verderben sus
mit sînem wazzer manicvalt.
der selbe got und sîn gewalt
24135
half Troie wider machen,
dô si mit rîchen sachen
Prîant begunde biuwen:
des wolten im getriuwen
die Kriechen lützel guotes.
24140
sît daz er wart des muotes,
daz er die stat half machen wider,
sô wânden si, daz er si nider
niht wolte lâzen brechen
und an in wolte rechen
24145
dar umbe sînen grimmen zorn,
daz diu vil schœne stat verlorn
niht würde von ir reise.
si wânden alle ir freise
von sîner sache dulden.
24150
daz von der hinden schulden
in wart daz grimme leit getân,
des heten si dekeinen wân
und was in allen wilde.
der walt und daz gevilde
24155
wart ungewiters vol geladen.
den starken ungevüegen schaden
die Kriechen liten alle dô.
nû kam ez z'einer zît alsô,
daz in wart ein trôst gegeben
24160
umbe ir angestlichez leben,
daz mit grimmer nœte ranc.
dâ stuont ein boum schœn unde lanc
mit esten michel unde breit.
ez was ein velwe, sô man seit,
24165
den ougen wol ze lobene.
an sînem tolden obene
was von loube kein gebrest.
ein vogel hete dfûf sîn nest
gemachet nâch den siten sîn,
24170
und lâgen ahte vogellîn
dar inne, als ich geschriben las.
ir muoter dô der niunde was
und wolte sîner jungen pflegen.
er hete sich dar ûf gewegen,
24175
daz er in bræhte spîse.
nû kam ein slange lîse
geslichen zuo dem boume hin,
der schuof der vogel ungewin,
wan er in dâ gevære was.
24180
noch verre grüener denne ein gras
sach man dâ glenzen sînen balc.
der selbe mortgîltige schalc
steic ûf den velwen unde clam,
biz er hin zuo dem neste kam
24185
der jungen wilden vogellîn.
lîs unde sanfte sleich er drîn
und az vil gar in sînen munt
dis ahte vogele bî der stunt.

Des wart der niunde gar unfrô.
24190
den jungen het er gerne dô
den lîp beschirmet und daz leben.
ob in dâ sweinen unde sweben
begunde er nâch getriuwer art,
dâ von er ouch gezücket wart
24195
dô von dem slangen alzehant,
der in verslicket und verslant,
als er die jungen alle tete.
diz sâhen an der selben stete
die Kriechen albesunder.
24200
des nam si michel wunder,
waz betiuten möhte daz.
niun vogele, die der slange fraz,
begunden si betrahten
und in ir herzen ahten,
24205
waz bîschaft an in læge.
war ûf si diz dinc wæge,
des nam dâ goume ir aller sin.
nû wonte ein wîssag under in,
der was geheizen Kalcas.
24210
er kunde wunder unde was
ein alter lâchenære,
der manic wildez mære
mit sîner gougelwîse erfuor,
wan er die göte alsô beswuor,
24215
daz si vollanten sîne ger.
der selbe mit der Kriechen her
was komen in den wilden tan
und sach mit sînen ougen an,
daz dirre veige serpant
24220
niun vogellîn alsô verslant
und si vil gæhes hete gâz.
dâ von sprach er ân unerlâz:
ir herren alle, wesent geil!
uns nâhet ein vil hôhez heil,
24225
daz uns vil manic wunne birt,
wan Troie gar zerstœret wirt
von uns ân allez lougen.
diz wunder, daz mîn ougen
ûf disem velwen hânt gesehen,
24230
daz lât mich wizzen unde spehen,
daz wir Troiæren an gesigen.
niun jâr diu müezen wir dâ ligen
vor der stat, des dunket mich.
daz wirt dar an bezeichenlich,
24235
daz dirre grimme serpant
niun vogellîn alsus verslant
und daz si von im sîn verzert.
uns wirt diu schœne stat beschert,
daz weiz ich alse mînen tôt.
24240
doch wirt uns manicvaltic nôt
dâ vor niun jâr geschehende,
und swenne sich daz zehende
gevâhet an, sô werden wir
mit sturme sigehaft an ir.

24245
Die Kriechen alle wâren dô
der lieben wîssagunge frô,
diu dâ geschach von Kalcase.
doch was in leit, daz ûf dem grase
und ûf den boumen lac der snê.
24250
von ungewitere was in wê,
daz si dô truogen unde liten:
dâ von begunden si dô biten
gemeine den prophêten,
daz er an den planêten
24255
und an dem himele sæhe,
wâ von diz dinc geschæhe,
daz si niht dannen möhten komen
und in ir vart wær ab genomen
von wazzer und von winde.
24260
sus gienc er dô geswinde
besunder ûz in allen.
an sîn gebet er vallen
begunde nider ûf diu knie.
gar flîzeclîche bat er die
24265
göt unde ir hôhe stiure.
mit worten er vil tiure
beschwuor den got Apollen,
daz er geruochte ervollen
die bete sîn gereite
24270
und im ze rehte seite,
wâ von den Kriechen wære
diz ungewiter swære
gewahsen ûf der erde.
des antwurt im der werde
24275
got Apolle sâzehant.
er sprach: sît dû mich hâst gemant
sus tiure, sô tuon ich dir schîn,
wâ von den angestbæren pîn
die Kriechen lîden unde ir her,
24280
daz si niht mügen über mer
geschalten noch geschiffen.
ir müezen sîn begriffen
mit leide noch vil manic zît.
ir wænet alle, daz ir sît
24285
beschwæret von Neptûne,
der wol des meres lûne
erkennet und der wazzer site,
nein zwâre, friunt, daz ist niht mite,
sîn râche tuot iu niht gedon.
24290
der künic Agamemnon
schôz eine schœne hinden,
diu lât iu schaden vinden
und wirfet iuch in manic nôt.
ze sorgen bringet iuch ir tôt
24295
mit grôzem ungewinne.
Dyâne diu götinne,
diu der jegerîe pfligt,
des tieres tôt vil hôhe wigt,
wan ez was ir eigen
24300
und wil iu nôt erzeigen,
dur daz sîn lîp verderbet ist.
ir müezent kumber manic frist
von der götinne dulden,
ob ir niht wellent hulden
24305
iuch alle mit ir schiere.
in dirre waltriviere
vil nœte ir lîden müezent,
ist, daz ir niht enbüezent
der wunneclichen megde,
24310
dâ man ir mit gejegde
ir hinden hât gevellet,
nâch der si jâmer stellet
und michel trûren üebet.
ir herze ist gar betrüebet
24315
dur daz tier vil ûz erlesen:
daz süenet, wellent ir genesen!

Calcas der rede antwürte bôt.
er sprach: uns wære frides nôt
und einer suone stæte.
24320
west ich, waz man ir tæte
ze buoze, daz würd ir getân.
ir sult mich, herre, wizzen lân,
waz man ir bezzerunge tuo,
dur daz uns ir genâde zuo
24325
nû müeze sîgen unde ir trôst.
wie man ir zornes würde erlôst,
daz sol mich lêren iuwer kunst.
ich sage dir, friunt, wie man ir gunst
erwirbet, sprach Apolle dô.
24330
welt ir von ir belîben frô
und ir genâde vinden,
sô muoz man vür die hinden,
die der künic hât gejaget,
ir bringe z'opfer eine maget,
24335
diu lûter unde reine sî:
wan diu götinne wandels vrî
stæt unde kiusche minnet ie.
dâ von vil si ze suone hie
niht anders, denne ein megetîn.
24340
die wunneclîchen tohter sîn
muoz ir der künic z' opfer geben
für des wilden tieres leben,
daz er erschôz ân underbint,
sîn vil herzeliebez kint,
24345
geheizen Effigenniâ.
kein opfer darf man anderswâ
der clâren geben unde weln.
sol iuch niht pînen unde queln
daz wazzer und die winde kalt,
24350
sô muoz diu maget wol gestalt
ein prîsant werden schiere
der vrouwen, diu der tiere
und aller jegerîe pfligt.
der grimme tôt an iu gesigt,
24355
wirt ir des küniges tohter niht
z'eim opfer in ir hôhen pfliht.

Nû daz der wîse Calcas
vernam, daz im gekündet was
von Apollen munde,
24360
dô kêrte er bî der stunde
hin wider zuo der Kriechen schar
und seite in ûf ein ende gar,
daz er vernomen hæte,
wie diu götinne stæte
24365
die clâren Effigenniam
für daz tier vil wunnesam
z'eim opfer wolte kiesen.
er jach, daz si verliesen
daz leben alle solten,
24370
ob si niht bringen wolten
des küniges tohter alzehant,
dur daz si würde ein prîsant
der frouwen, diu des wildes pflac.
wie von dem schuzze tôt gelac
24375
ir hinde, daz entslôz er in,
und daz si grôzen ungewin
dar umbe liten bî den tagen.
nû daz si von dem wîssagen
vernâmen disiu mære,
24380
dô wart vil angestbære
daz her gemeine und über al.
si dûhte daz ein leides val,
daz diu götinne wol getân
kein opfer anders wolte hân,
24385
wan des vil werden küniges fruht,
diu beide clârheit unde zuht
het an ir schœnen lîp genomen.
si sprâchen, wie man überkomen
den hôhen künic solte,
24390
daz er die tohter wolte
z'eim opfer lâzen bringen.
er lieze in sorgen ringen
daz her unz an sîn ende,
ê daz von sîner hende
24395
diu maget lâzen würde;
ez wære ein swæriu bürde,
daz er sîn hôchgebornez kint
gæb in den tôt ân underbint
und ez verderben lieze alsô.
24400
des rieten alle Kriechen dô
gemeine bî der selben zît.
doch wurden si ze râte sît,
daz man versuochen solte,
ob Agamennon wolte
24405
verhengen, daz diu tohter sîn
lit eines grimmen tôdes pîn,
dur daz si kæmen alle
von strenger nœte valle
und si getörsten übervarn
24410
hin gegen Troie mit ir scharn.

Nû dirre dinge sich beriet
der Kriechen manicvaltic diet
und über ein was komen des,
dô wart erwelt Ulixes
24415
der biderb und der stæte
dar zuo, daz er dâ tæte
ir aller rede gelîche
und er dem künige rîche
mit worten leite ir willen für.
24420
sus gie der helt von hôher kür
für Agamennonem zehant,
den er an eime gespræche vant
und in besunder vuorte dan.
er seite im als ein wîser man
24425
der Kriechen willen unde ir sin.
trût herre, sprach er wider in,
die fürsten und die künige wert
hânt mîn ze boten hie gegert,
dur daz ich künde ir aller muot.
24430
nû sult ir hân von mir verguot,
daz ich iu sage ir boteschaft.
wir sîn gewesen angesthaft
nû leider alze lange zît
ûf dirre waltrifiere wît,
24435
wan ez uns umb daz leben stât.
wie sich diu nôt gevüeget hât,
daz hât Apolle uns hie gesaget.
ein hinde, diu von iu gejaget
unde erschozzen wart alhie,
24440
diu schuof, daz wir sît mohten nie
geschiffen ûf daz tobende mer.
Dyâne, diu des wildes her
hât in ir huote z'aller zît,
diu zürnet, daz ir hinde lît
24445
von iu sô vrevelichen tôt
und wil uns jâmer unde nôt
mit ir gewalte briuwen,
alsô daz wir mit riuwen
ân ende leben müezen,
24450
ob wir niht balde büezen,
swaz ir ze schaden ist getân.
si wil ein opfer von uns hân
und sol daz iuwer tohter sîn.
niht anders mac diu künigîn
24455
versüenen, wan der megede bluot.
herr unde künic wol gemuot,
nû heizent iu die Kriechen sagen,
daz ir geruochent von in jagen
ir angest unde ir hôhen pîn:
24460
sît daz si dur iuch komen sîn
ze schedelichem valle,
sô muotent si des alle,
daz ir si leides machent vrî.
si sprechent, daz vil bezzer sî,
24465
daz iuwer tohter süeze
aleine sterben müeze,
dann ir und allez iuwer her.
daz weter und daz wilde mer
verderbent uns gemeine,
24470
swie man die maget reine
z'eim opfer niht enbiutet.
ob iuwer herze triutet
lîp unde guot, liut unde lant,
sô lânt für einen prîsant
24475
die tohter bringen unde geben.
ist, daz ir aller Kriechen leben
mit einem kinde lœsent,
ir blüement unde rœsent
mit sælden iuwer hôhen art:
24480
wan nie sô guotes niht enwart,
sô daz man trage erbermekeit.
swer milte in sîme herzen treit,
der überguldet alle tugent.
ein kint ir wol gewinnen mugent,
24485
lânt ir die maget sterben.
muoz aber hie verderben
daz her und iuwer selbez leben,
wer sol iu danne widergeben
den lîp und alsô mangen helt?
24490
ez wart nie volc als ûz erwelt,
noch sô kürlich ritterschaft,
als iuwer hôhiu magencraft
z'ein ander hât gesamnet.
sol diu nû sîn verdamnet
24495
und alle hie geligen tôt,
daz ist ein jæmerlîchiu nôt
und muoz ein trûren iemer wesen.
Troiære mügent wol genesen,
verderbent ir und iuwer man.
24500
seht, herre, dâ gedenkent an
und helfet uns von hinnen,
dur daz wir dort beginnen
die vînde stœren unde ir lant.
ir mugent einen prîsant
24505
hie gerne lâzen unde geben,
dur daz wir lœsen unser leben
und alle tûsentvalten hort
erstrîten unde erwerben dort.

Der künic Agamennon
24510
betrüebet sêre wart hie von,
daz man der rede im zuo gewuoc,
wan ez in dûhte swære gnuoc,
daz er die schœnen tohter sîn
gæb in des grimmen tôdes pîn
24515
vür sich und alle sîne schar.
sîn lîp wart hôher wunne bar
und aller vröuden eine.
er hiez die maget reine
ungerne alsus verderben.
24520
ouch möhte er selber sterben
vil kûme und al sîn ritterschaft.
betrüebet unde jâmerhaft
besante er sîne hovediet,
mit der besprach sich und beriet
24525
der wîse künic stæte,
waz er des mâles tæte,
daz im daz beste wære.
dô wart der hovebære
von sîner liute râte
24530
des underwîset drâte,
daz er die tohter wunneclich
für alle Kriechen und für sich
z'eim opfer bringen hieze
und er si tœten lieze,
24535
daz wære im bezzer tûsentstunt,
daz er und al sîn volc verwunt
an fröuden lange solte ligen
und an im müeste doch gesigen
ze jungest der vil grimme tôt.
24540
alsus wart er mit manger nôt
von wîser liute zungen
vil kûme des betwungen
und überredet, daz er dâ
gebôt, daz Effigenniâ
24545
wart in den walt besendet,
dur daz an ir vollendet
würd aller Kriechen wille gar.
si wart gevüeret schiere dar
mit jâmer und mit leide.
24550
in einem rîchen cleide
die schœnen brâhte man hin für,
daz si daz leben dâ verlür
und z'einem opfer würde brâht.
dar ûf sô wurden si verdâht
24555
gemeine und algelîche:
wan in der Kriechen rîche
und über aller heiden lant
was der site alsô gewant:
swaz man den göten opfers bôt,
24560
daz man dem tet den grimmen tôt
und ez dar nâch verbrande.
man gap in unde sande
den rouch ze prîse bî den tagen,
dâ von diu maget ouch erslagen
24565
des mâles werden solte.
verbrennen man si wolte,
sô man si tôt geslüege.
diu clâre und diu gefüege
mit sorgen wart gefüeret hin,
24570
daz si der marter ungewin
solt unverdienet lîden.
man wolte si versnîden
mit eime scharpfen swerte blôz.
dâ von huop sich ein trûren grôz
24575
und ein vil starkez weinen.
man clagte die vil reinen
mit flîzeclicher andâht.
dô wart vil manic herze brâht
ze jâmer und ze nœten,
24580
dar umbe daz man tœten
solt eines edelen küneges fruht.
man weinte ir adel unde ir zuht,
ir clârheit unde ir kiuschen art.
beswæret und bekümbert wart
24585
ir vater bî der stunde
dur si vil gar ze grunde.

In allen tet ir schade wê:
doch wolten si verderben ê
die wunneclichen maget lân,
24590
ê daz ir lîben an getân
würde ein grimmeclicher tôt.
nû daz man si mit grimmer nôt
hin für daz tempel brâhte,
dô si des tôdes âhte
24595
solt âne schulde hân getragen,
dô wart diu marter ûf geslagen
der klâren küniginne.
Dyâne diu götinne
den schaden liez erbarmen sich,
24600
daz man die maget wunneclich
verderben solte ân alle schult.
si dûhte ein milteclich gedult
unde ein grôz demüetikeit,
daz der künic wart bereit
24605
ûf den willlen und den muot,
daz er sîner tohter bluot
dâ wolte lân vergiezen.
er muoste des geniezen,
daz er ze bezzerunge bôt
24610
der glanzen küniginne tôt
für eines wilden tieres leben.
Dyâne diu begunde geben
ein miltez ende ir zorne,
dô sich der hôchgeborne
24615
künic wolte neigen
und ir geruochte zeigen
die grôzen buozen manicvalt.
der kiuschen maget wol gestalt
half si zehant, daz si genas.
24620
dâ hin, dar si gefüeret was,
ein wolken unde ein nebel kam
sô trüebe und alsô tunkelsam,
daz ir die niht ensâhen,
von den si wolte enpfâhen
24625
ein bitterlichez ende.
si wart dô von ir hende
enwec gezücket alzehant
und in Thesauricam daz lant
gefüeret von Dyânen.
24630
si nam die wol getânen
von grimmer nœte grûse.
in einem betehûse,
daz der götinne gordent was,
wart diu juncfrouwe, als ich ez las,
24635
gewîhet z'einer priesterin,
sô daz si drinne solte sîn
gewalteclîche in allen obe,
die dâ ze prîse und z'eime lobe
des tempels wielten mit ir pflege
24640
und ez behuoten alle wege.
 
 
 
<<< Übersicht  <<< vorige Seite  nächste Seite >>>