<<< Übersicht  <<< vorige Seite  nächste Seite >>>



B  I  B  L  I  O  T  H  E  C  A    A  U  G  U  S  T  A  N  A

 

 

 

 
Konrad von Würzburg
Trojanerkrieg
 


 






 



D i e  K r i e g s r ü s t u n g
d e r  T r o j a n e r


Der Aufbruch der Griechen.
Die Vorkehrungen der Trojaner.
Die Verbündeten der Trojaner treffen ein.


24641 - 25088

___________________


Sus wart diu minneclîche erneret.
ir lîbes wâren die verheret,
die si verderbet solten hân.
der nebel von in wart getân,
24645
der si verirret hæte.
dâ diu juncfrouwe stæte
was gestanden in daz holz,
dô wart ein blankiu hinde stolz
des mâles funden unde ersehen:
24650
die branten si, daz hœre ich jehen,
an der kiuschen megde stete.
daz wunder diu götinne tete,
dur daz den künic milte
der buoze niht bevilte,
24655
diu von ir ûf gesetzet wart.
die Kriechen ûf ir reise vart
dâ wurden alzehant bereit.
daz ungewiter wart geleit,
daz si gesûmet hete dô.
24660
si kêrten frœlich unde vrô
von dannen gegen Troie sît.
nû was ouch bî der selben zît
der wilde liumet vür geflogen.
ze Troie het er sich gezogen
24665
und seite, daz der Kriechen her
begunde kêren ûf daz mer
mit aller sîner magenkraft.
ê diu vil starke ritterschaft
wâr in diu schif gedrungen,
24670
dô was ir kunft geswungen
Troiæren in daz ôre.
verr in der lüfte kôre
der liumet het gehûset,
dar ûz kam er gesûset
24675
und seite disiu mære,
wan er ist irrebære
und alsô rehte wilde,
daz sich vor sîme bilde
nieman lebender mac bewaren.
24680
er kan ervorschen unde ervaren,
swaz ieman schicket unde tuot.
er wil beid übel unde guot
den liuten in daz ôre tragen.
von himele kan er mære sagen
24685
und ûz der helle krüften.
er wont hôh in den lüften,
dar în hât er sîn hûs gemaht.
wol tûsent venster manger slaht
diu sint dar în gehouwen.
24690
sîn hof lât sich beschouwen
vil offenbære und âne tür.
man gêt dar în und ouch dâ vür
tac unde naht ân alle wer.
den himel siht er und daz mer
24695
und allez, daz ûf erden ist.
sîn umbeswanc wirt alle vrist
gehœhet und genideret:
wan er ist wol gevideret,
er riuschet mit dem winde.
24700
sîn volc und sîn gesinde
daz lâget unde lûzet,
ez loschet unde tûzet,
ez forschet unde frâget vil.
in sîme hûs muoz unde wil
24705
vil harte grôz unmuoze sîn.
dur sîner wende vensterlîn
vil manic mære fliuget.
man seit wâr unde liuget
ûf sînes hoves plâne.
24710
dâ wirt mit rede ûf wâne
vil manic dinc ze liehte brâht
und ist dâ wunders vil gedâht,
daz nie geschach bî keiner frist.
der liumet ûf der erden ist
24715
für alle vogele worden snel.
reht als der windes briute mel
kan er wol stieben über velt.
sîn wirde und al sîn beste gelt
daz lît ûf krieges acker.
24720
er ist z'urliuge wacker,
dar în kan er sich mischen.
er fliuget ie dar zwischen
und wont den strîten allen bî.
ê daz ein kriec erhaben sî,
24725
sô kündet er den ursprinc.
zerteilen kan er manic dinc
und machet zwei von eime.
vil selten er dâ heime
geruowet und gesitzet.
24730
er ist dar ûf erhitzet,
daz er stifte manigen zorn.
sîn ingesinde hât versworn
triuw unde stætes herzen gir.
nû rûne mir, sô rûne ich dir,
24735
daz sprichet al sîn hoveschar.
man wirt in sîme hûs gewar
fröud unde leides grimmeclich.
des einer dinne fröuwet sich,
des ist der ander leidic.
24740
sîn volc ist gar ze freidic
und alze missehelle.
ez machet z'eime spelle
die liuterlichen wârheit
und wirt ein lüge von im geseit
24745
vür ein gewislich mære.
sîn rede sagebære
diu wahset unde mêret sich:
sus kan der liumet irreclich
hûs in den lüften halten.
24750
er sach die Kriechen schalten
mit kielen ûf daz wilde mer,
des wart von im daz starke her
schier und zehant vermeldet.
er hete sich geveldet
24755
ze lande wert vil drâte,
reht als ein wint, der wâte,
ze Troye in einer kurzen stunt.
dô tet er dise reise kunt,
diu von den Kriechen sich erhuop.
24760
ir kunft in sorgen dô begruop
die burger und den künic hêr.
si liten angestlîchiu sêr
und heten alle ûf trûren pfliht;
doch wârens' ungewarnet niht
24765
beliben an den stunden.
ze fremden und ze kunden
hete künic Prîant
briev unde boten ûz gesant
dur helfe in allen enden.
24770
mâc unde friunt besenden
began der tugentrîche.
die bat er algelîche,
daz im ir stiure würde brâht.
gewarnet unde vor bedâht
24775
wart er ze strîte in alle wîs.
und alzehant dô Pârîs
hete erworben Helenam
und er mit ir ze Troye kam
geschiffet ûf dem wilden mer,
24780
sô bôt sîn vater dô ze wer
und wac ûf ein urliuge sich.
der werde künic lobelich
erkande wol der Kriechen sin.
daz si daz laster niemer hin
24785
gar ungerochen liezen
daz seiten und gehiezen
im alle sîne witze.
ir strengen zornes hitze
entsaz er, als der wîse tuot,
24790
der vor hin übel unde guot
in sîme herzen ahtet.
er hete ir kunft betrahtet
unde ir reise bî der zît,
dâ von wart er ûf einen strît
24795
gewarnet schiere und alzehant.
er hete künege vil besant
und rîcher fürsten lobesam.
swaz über allez Asiam
erwelter ritterschefte was,
24800
daz nam z'ein ander unde las
Prîant der künic ûz erwelt.
nû wirt von mir ein teil gezelt
der herren, die mit ritterschaft
ze helfe kâmen sîner craft.

24805
Im brâhte zehen tûsent man
der rîche werde soldan
Sareht von babylônje;
der künic von Laucônje,
der Sarpedon geheizen was,
24810
fünf tûsent ritter, als ich las,
und fuorte die Prîande.
von Lîciâ dem lande
brâht im dur ritterlîche wer
Amfimachus ein michel her,
24815
der wâren sehzic hundert.
vil ritter ûz gesundert
dar inne wol gezieret reit.
si fuorten rîchiu wâpencleit,
dar an vil hôher koste lac.
24820
Samiladech von Baldac,
der heiden bâbest ûz erkorn,
vier tûsent ritter hôchgeborn
ze Troye brâhte in sîner schar.
sô fuorten sibenzic hundert dar
24825
Adrastus unde Hûpolt,
die wurden von in zwein geholt
Prîande von Colabiâ;
der eine was ein grâve dâ
und ein herzoge der ander.
24830
der künic Flordimander,
geboren von Egyptenlant,
der kam mit helferîcher hant
Troyæren ouch ze hôhen staten.
mit stahelringen und mit platen
24835
brâht er in siben tûsent man.
ein amiralt von Carsian
tet in vil starke helfe schîn:
niun tûsent werder Sarrazîn,
die brâhte er in ze stiure sâ.
24840
der künic rîch von Persiâ,
Panfilias geheizen,
began ze Troye erbeizen
mit einlif tûsent heiden,
die gar mit liehten cleiden
24845
kâmen in die stat gezogt.
Fürsilyon, der Mêden vogt,
ein wunder liute brâhte
den Kriechen z' einer âhte
und z' einem schaden bitter.
24850
vierzehen hundert ritter
fuort er dâ hin ze lande,
dâ frecher sarjande
sehs tûsent wâren under.
der künic Palimunder
24855
der brâhte dar vil manigen helt,
zwei tûsent ritter ûz erwelt
die fuorte er von Panfilje.
ein herre von Sicilje,
der künic Pandalus genant,
24860
der kam gezieret in daz lant
gar schœne alsam ein engel.
niun tûsent fuozgengel
fuort er in sîner werden schar,
zwelf hundert ritter wunnevar
24865
dar în gemischet wâren.
ir wâpencleider bâren
den ougen wunnebernden schîn.
dar kam der künic Margalîn
dur hôher wirde gâbe;
24870
er fuorte von Arâbe
fünf tûsent ritter in daz lant.
Rêmus ein künic was genant,
geboren von Zeloniâ,
der lie beschouwen sich aldâ
24875
mit ahzic tûsent mannen,
die kunden bogen spannen
und wâren schützen alle.
den Kriechen z'einem valle
kam ze Troye ein fürste wîs,
24880
der was ein rîcher markîs,
geheizen Alchimeliar.
er brâhte in sîner rotte dar
fünf hundert ritter wol bereit,
die fuorten rîchiu wâpencleit
24885
lieht unde maniger leie.
der künic von Schaldeie,
Florminius genennet,
ze Troie wart erkennet
mit einer rotte vollekomen.
24890
wol tûsent ritter ûz genomen
in sîner kost er schouwen liez.
Archilogus ein künic hiez
und was von Grossiâ geborn.
der brâhte ein her vil ûz erkorn
24895
ze helfe dô Prîande.
er fuorte ûz sîme lande
vier tûsent werder Sarrazîn.
von Marroch künic Pelagrîn,
der brâhte dar zwelf tûsent man,
24900
die fuoren werdeclîche dan
in sîner massenîe.
der künic von Barbarîe,
Panthelamon geheizen,
kam zuo der lande kreizen
24905
mit einer wunneclichen schar.
drîzehen tûsent brâhte er dar
von sînes landes marke.
dar kam Nestor der starke,
ein herzog ûz Agrimonîs,
24910
und der grâve Lifronîs
von Cesariâ geborn.
zwelf hundert ritter ûz erkorn
die zwêne brâhten in den kreiz.
von Culmenîe Panfileiz
24915
sehs tûsent ritter brâhte dar,
wan er mit hôher wirde gar
truoc zepter unde dîadêm.
ein künic von Jerusalêm
geheizen was Aureliant,
24920
der brâhte ritter in daz lant,
der an der zal ein tûsent was.
dar kam der herzog Esoras
von Aggaron gestrichen,
der brâhte werdeclichen
24925
vier tûsent werder liute,
die fuorten an ir hiute
gewæfen lûter unde glanz.
ein künic der hiez Olifranz
und was von êthiopîâ,
24930
der hete in sîner rotte dâ
wol zehen tûsent môre.
Clarencius von Pôre,
der einer grâveschefte wielt,
ze Troie sîne stat behielt
24935
mit aht hundert schützen,
die kunden wol genützen
den bogen und daz arembrust.
dar kam durch ritterlîche just
Achalmus von Indiâ,
24940
der hete vreche ritter dâ,
der was vier tûsent an der zal.
wer mac die fürsten über al
ze rechenunge bringen,
die man ze Troye dringen
24945
sach in die wunneclichen stat.
ez müeste sîn ein breitez blat,
dâ man geschribe ir namen an.
mîn zunge ir aller niht enkan
gedenken hie besunder.
24950
von ritterschaft ein wunder
Prîande kam ze stiure
dur strîtes âventiure.

Ouch hete er selber liute vil,
der namen ich verswîgen wil,
24955
wan ich ir aller niht enweiz.
vil maniger werder ritter fleiz
zuo sîner starken helfe sich.
gar michel und gar grœzlich
wart sînes volkes magenkraft,
24960
doch was der Kriechen ritterschaft
wol zehenstunt sô manicvalt.
die geste biderb unde balt
herberge enpfiengen in der stat,
die Prîamus in lîhen bat
24965
rîlîche und ûzer mâzen wol.
liut unde ritterschefte vol
die gazzen wurden und diu stift.
in wart vil edel hantgift
und êren manger hande
24970
geboten von prîande,
der hiez ir aller schône pflegen.
er hete sich dar ûf gewegen
mit flîze stille und offenbâr,
daz er spîse manic jâr
24975
moht in der schœnen veste hân.
des wart in allen wol getân
mit rîcher handelunge,
die sîner samenunge
ze helfe stuonden bî der frist.
24980
von werken maniger hande list
was in der stat getihtet,
die stuonden ûf gerihtet
ze schedelichen würfen.
swes ieman sol bedürfen
24985
ze strîteclichen sachen,
des hiez ein wunder machen
Prîant der künic stæte.
geboten mit geræte
wart den gesten manic zuht.
24990
dâ was von liuten grôz genuht,
für wâr sult ir gelouben des.
ein künic hiez Epistroples,
der fuorte dar ein fremdez her.
ûz einer insel bî dem mer
24995
kam er dâ hin beswærde vrî.
sîn rîche lac dem lande bî,
dâ niht wan frouwen inne sint.
er brâhte maniger muoter kint
gar seltsæn und gar wilde.
25000
mit wunderlichem bilde
was ir frecher lîp behaft.
daz oberteil an ir geschaft
was gestellet als ein man,
und schein daz underteil dar an
25005
vih oder tiere vil gelîch.
si wâren fremder forme rîch
sus unde sô geschaffen.
ir sprechen unde ir claffen
wart kûme dâ verstanden.
25010
man sach si zuo den landen
mit ir künege balde zogen;
si truogen starke hornbogen
und kunden alle schiezen.
ze Troie nider liezen
25015
dis egebæren liute sich,
wan si der künic lobelich
gern unde willeclîche sach.
er schuof den allen guot gemach,
die zuo der veste wâren komen.
25020
er het in sîne stat genomen
von ritterschefte manger schar.
der eine der was komen dar
dur sînen küniclichen solt,
sô was der ander frouwen holt
25025
und wolte bî den zîten
dur si nâch lobe strîten.

Ouch fuoren zuo dem rîche
des mâles eteslîche,
die den künic entsâzen
25030
und niht getorsten lâzen
die reise dur sîn starc gebot.
ir sumelîche ân allen spot
dur hôhen muot dar îlten,
daz si dâ kurzewîlten
25035
und die zît vertriben hin.
daz her dur maniger hande sin
kam in die stat mit sneller var,
doch vuor diu meiste menge dar
dur des werden küniges bete,
25040
wan er gewaltes wunder hete
und er gefriundet sêre was:
sô nam er an sich unde las
von liuten grôze magenkraft.
nû daz diu werde ritterschaft
25045
ze Troie sus z' ein ander kam
und in der schœnen stat genam
herberge nâch ir werdekeit,
dô gie ze râte, sô man seit,
Prîant der künic stæte.
25050
waz er des mâles tæte,
daz im daz beste wære,
des kam der tugentbære
mit sînen fürsten über ein.
Hector, der gar ein spiegel schein
25055
kürlicher manheit vollekomen,
der wart ze meister dâ genomen
und z' einem pfleger überz her.
bevolhen wart in sîne wer
diu ritterschaft gemeine,
25060
sô daz er alters eine
gewalt ir aller dâ gewan.
er solte sîn ir houbetman
mit werken und mit worten,
wan si dô z'allen orten
25065
erfüllen wolten sîn gebot.
fünf teil diu wurden âne spot
von im gemachet ûz dem her.
der einez nam in sîne wer
der bruoder sîn Dêîfebus
25070
und daz ander Trôilus;
Pârîs zuo im daz dritte zôch;
Pollidamas der fürste hôch
an sich die vierden rotte las;
der fünften schar Enêas
25075
mit sîner pflege sich underwant.
swaz man dâ fuozgengel vant,
der nam Prîant sich selber an.
er unde zehen tûsent man,
vil wol geriten alle wege,
25080
die solten ir dâ mit ir pflege
und mit ir huote walten.
sus wart daz her zerspalten
und geteilet ûf den strît.
Hector den rotten bî der zît
25085
was z'einem obeman gegeben,
wan er nâch wirde kunde streben
unde an ritterschefte was
vest als ein herter adamas.
 
 
 
<<< Übersicht  <<< vorige Seite  nächste Seite >>>