<<< Übersicht  <<< vorige Seite  nächste Seite >>>



B  I  B  L  I  O  T  H  E  C  A    A  U  G  U  S  T  A  N  A

 

 

 

 
Konrad von Würzburg
Trojanerkrieg
 


 






 



V o r b e r e i t u n g e n  z u r
z w e i t e n  S c h l a c h t


Achill und der Bleiklumpen.
Aufstellung der trojanischen Heere.
Aufstellung der griechischen Heere.
Der Aufmarsch.


29569 - 30824

___________________


Sus wart gedâht dô bî der zît.
29570
si lobten alle enwiderstrît
die forme und die figûre sîn,
wan sîner liehten varwe schîn
diu gap ir ougen schœnen glast.
den hôhen und den werden gast
29575
den bâtens' algemeine,
daz er geruochte ein kleine
der sterke sîn bewæren
und er in offenbæren
begünde ein lützel sîner craft.
29580
des wart von im diu ritterschaft
gewert in kurzen stunden.
er lie sîn ellent kunden,
der starke wandels vrîe.
ein masse grôz von blîe,
29585
diu swære und ungefüege wac,
des mâles ûf dem velde lac,
die zucte er ûf geswinde.
der Kriechen ingesinde
liez er sîn ellent merken.
29590
mit creften und mit sterken
warf er daz blî ze berge dô.
von im wart ez sô rehte hô
geswenket in der lüfte kreiz,
daz im diu hœhe tet sô heiz,
29595
und ez versmalz, ê daz ez nider
kæm ûf den grüenen plân her wider.

Die Kriechen albesunder
des wurfes nam dô wunder
in herzen unde in muote.
29600
si sprâchen, daz der guote
wær übermæzeclichen starc.
sîn ellent er dâ niht verbarc,
noch sînes lîbes magencraft.
er lie die werden ritterschaft
29605
beschouwen frevellîchiu dinc.
der ellenthafte jüngelinc
lief sô balde, als ob er flüge.
man seit, sô man die bogen züge
und man dâ schiezen solte,
29610
daz er die strâlen wolte
mit sîme sprunge erîlen,
wan er kam vor den phîlen
geloufen iemer zuo dem zil.
er tet behendekeite vil,
29615
die manger für sîn ougen zôch.
kein pavilûne was sô hôch,
noch kein tobel dâ sô wît,
man sæhe in drüber an der zît
gewalteclichen springen.
29620
des wart von sînen dingen
geriunes vil begangen.
daz lop het er enphangen
vil gæhes in der Kriechen schar,
daz man dâ nam sîn eines war
29625
für alle ritter ûz erkorn.
man seit, ez würde nie geborn
kein jüngelinc sô frech als er.
dan unde dar, hin unde her
vlouc sînes namen werdekeit.
29630
ze Troie wart von im geseit,
daz er dâ komen wære,
des wart Hector der mære
von herzen sîner künfte vrô,
wan sîn gemüete gerte dô,
29635
daz in sîn ouge solte sehen.
er hôrte sîme namen jehen
sô manicvalter wirde,
daz er mit aller girde
nâch sîner angesihte streit
29640
und er vil kûme des erbeit,
daz im diu state geschæhe,
daz in sîn ouge ersæhe.
Seht, alsô was Achilles
für Troie komen, wan er des
29645
mit hôhem flîze gerte,
daz man in kamphes werte
und daz er solte strîten.
er tet dâ bî den zîten
behendeclîchiu wunder.
29650
hie mite und ouch dar under
der tac gevlozzen schiere kam,
daz der vride ein ende nam,
den Prîamus der stæte
mit den von Kriechen hæte
29655
ein halbez jâr gemachet.
dâ von sô wart gewachet
ûf daz urliuge bî der zît.
si wurden aber ûf den strît
gewarnet bêdenthalben.
29660
dem anger und den alben
wart unmuoze vil beschert.
die welde wurden und der wert
bekümbert aber schiere.
des rîches lantriviere
29665
gar inneclichez leit gewan.
sich huop dâ nôt und angest an
und wart dâ jâmer güebet.
diu stat diu wart betrüebet
bêd innerhalben und dâ vor.
29670
ir türne und alle ir bürgetor
besetzet wurden wol mit wer.
ouch wart bereit der Kriechen her
ze strîte, als im dô wol gezam.
des tages, dô der fride nam
29675
ein ende, als iu nû wart geseit,
dô wurden bêdenthalp bereit
jen ûzern und dis innern.
die grôzen mit den minnern,
die jungen zuo den alten
29680
ze strîte sich dô stalten
mit werken und mit worten.
sich heten vor den porten
gewarnet wol die geste;
ouch wurden in der veste
29685
die burger werlich funden.
diu zimier ûf gebunden
dô wâren algemeine
und daz gesmîde reine
gesliffen unde wol geveget.
29690
mit starken brücken übersteget
die graben wurden und diu mos.
diu wâfenkleider und diu ros
bereit nâch wunsche wâren.
man wolte strîtes vâren,
29695
swenn ûf der morgen bræche.
Prîant an ein gespræche
mit sînen fürsten gienc zehant,
die wurden alle dô gemant
bî sîner stæten hulde,
29700
daz si der Kriechen schulde
geruochten balde rechen.
ûf slahen unde ûf stechen
gereizet wart ir aller muot
mit worten und mit rede guot.

29705
Hector der ûz erwelte degen
der ritterschefte solte phlegen
mit sîner lêre z' aller stunt.
als ich iu tet dâ vorne kunt,
sô was der junge starke helt
29710
von sînem vater ûz erwelt
in allen z' eime houbetman:
des nam er sich des strîtes an
mit herzen und mit lîbe dâ.
des künges sun von Lîciâ,
29715
Glaukûn geheizen und genant,
der wart von im dar ûf gemant
mit süezen worten ûz erlesen,
daz er sîn helfer solte wesen,
swenn er die rotte scharte
29720
und ûf den strît bewarte
mit rehter ordenunge.
der hôchgeborne junge
bescheiden gar und ellenthaft
nam für sich dô die ritterschaft
29725
alûf des hoves platze.
den Kriechen z' eime tratze
wolt er sich dâ rottieren.
in zehen schar teilieren
daz her begunde er sâ zehant.
29730
sîn bruoder, Trôilus genant,
der ersten rotte muoste phlegen,
als im der hôchgeborne degen
mit sînen worten ûz beschiet.
er nam die ritterlichen diet
29735
in sînes schirmes huote,
wan er sich in dem muote
gar ellentrîcher sinne fleiz.
von Perse künic Misereiz
was in der schar der beste.
29740
sîn herze tugentveste
bran ûf der vrouwen minne.
noch wâren zwêne drinne,
die man in ganzer wirde vant:
Santippus einer was genant
29745
und der ander Alchamîs.
die drî durch ritterlichen prîs
daz beste gerne tâten.
si wurden wol berâten
mit glanzen wâpenkleiden.
29750
ze helfe in ûz bescheiden
driu tûsent ritter wâren,
die strîtes wolten vâren
mit witzen und mit krefte.
der selben ritterschefte
29755
gebrast an frechen muote niht.
si nam in sîner huote pfliht
der ellentrîche Trôilus.
Hector sprach wider in alsus:
dis ersten schar bevilhe ich dir.
29760
nim war mit hôhen triuwen ir
und leite si ze velde!
in offenlicher melde
var ûf des plânes acker
und sîst ze strîte wacker,
29765
sît dû der aller êrste bist.
wol an gerant halp vohten ist,
dar an soltû gedenken.
lâ dîne schar niht krenken
an herzen noch an sinne!
29770
jô gît ein guot beginne
vil dicke süezen ûzganc,
sô bringet swacher anevanc
vil ofte ein ende bitter.
dâ von, getriuwer ritter,
29775
belîp ein unverzageter man!
swer sich der êrsten juste kan
reht unde wol enthalten,
den siht man dicke walten
mit ellenthafter hende
29780
des siges an dem ende.

Alsus wart Trôilus gemant.
mit triuwen er sich underwant
der êrsten rotte wunnevar.
dar nâch wart dô diu ander schar
29785
vil ordenlichen ûf geleit.
Hector, der tugent nie vermeit,
der selben rotte phlegen bat
ouch einen ritter von der stat,
der kebeshalp sîn bruoder was.
29790
doch wizzent, daz er an sich las
êr, unde manheit was gewon.
geheizen Margarîton
der selbe ritter was ze namen.
dem werden und dem lobesamen
29795
diu ander schar bevolhen wart.
ein künic rîch von hôher art,
Hûpolt geheizen und genant,
wart in der selben rotte erkant
für einen ritter ûz erwelt.
29800
ouch fuor dar inne ein ander helt,
der Cupesus genennet was.
die zwêne, als ich geschriben las,
an prîse wâren vollekommen
und für die besten ûz genommen,
29805
die daz ander teil enthielt.
ir zweiger samenunge wielt
vier tûsent tîtter ûz erlesen,
die mit in sterben und genesen
des mâles wolten gerne.
29810
ir strîtes leitesterne,
der Margarîton was genant,
nam si dâ zuo im alzehant
und îlte gegen dem velde hin.
Hector der sprach dô wider in:
29815
nû dar, getriuwer bruoder mîn!
lâ dîne manheit werden schîn
und leite alsô diz ander teil,
daz wir der sigenüfte geil
von dir belîben hiute!
29820
phlic dirre werden liute
mit witzen und mit creften!
swer sich mit nôt beheften
beginne, den erlœse!
ein venre niht ze bœse
29825
solt dû der rotte schînen.
lâ sich dîn herze pînen
ze schaden allen Kriechen!
wan swâ daz houbet siechen
beginnet an der parte,
29830
dâ mac der widerwarte
wol sigehaft belîben.
dû solt ze kamphe trîben
mit werken und mit worten
die schar in allen orten,
29835
daz wirt an êren dîn bejac.
dur liuhtic lop erwerben mac
an strîte nieman alsô wol,
sô der ein houbet heizen sol
und einer rotte waltet.
29840
ob er si wol enthaltet,
man prîset in für mangen man,
wan er dâ wirt gekaphet an
mit flîze vor den allen,
der lop dâ muoz gevallen
29845
den ougen und dem herzen.
man sol den kumbersmerzen
vil gerne lîden unde tragen,
der wirde und êre kan bejagen
für manigen helt besunder,
29850
der was ze strîte munder.

Seht, alsô wurden bî der zit
zwô schar geschicket an den strît
mit ordenlichen worten.
diu dritte z' allen orten
29855
wart ouch bereit ûf kamphes spor,
wan si der edel Hector
dô von der ritterschefte spielt.
Pollidamas, der tugende wielt
und fürstenlicher werdekeit,
29860
der wart ir phleger, sô man seit,
unde ir houbetherre dâ.
der künic von Celoniâ,
Rêmus geheizen, als ich las,
ein orthab in der rotte was
29865
und schein der tiurste drinne.
mit creften und mit sinne
kund er bejagen hôhen prîs.
Pamfilias und Amantrîs,
die fürsten rîch und ûz erwelt,
29870
ouch wâren in der schar gezelt
für zwêne ritter ellenthaft.
diu rotte grôze magencraft
von liuten hete an sich genomen.
fünf tûsent ritter vollekommen
29875
dar în geteilet wâren,
der wâfencleider bâren
den ougen liehter varwe schîn.
Pollidamas der solte sîn
ir leiter unde ir houbetman,
29880
den rief Hector des mâles an
mit worten unde sprach im zuo:
Pollidamas mit willen tuo
daz wægest und daz beste!
die werden hôhen geste
29885
mit dîner huote dû bewar
und leite alsô die dritten schar,
daz man si werlich vinde!
var ûf den plân geswinde,
noch sûme dich niht langer!
29890
hilf uns, daz wir den anger
zem êrst besitzen und beligen!
wir mügen deste baz gesigen,
ob wir daz velt gewinnen,
ê daz dar ûf beginnen
29895
die Kriechen sich erspreiten.
daz wir mit ruowe beiten
der widersachen ûf dem wal,
daz gît in schedelichen val
und mac in werden ein verlust.
29900
ê si bereiten sich zer just
und wizzen, wie si wellen varen,
ê sîn wir an si mit den scharen
sô rehte sinneclichen brâht,
daz wir uns hânt dar ûf bedâht,
29905
waz uns daz beste danne sî.
wir machen si des siges vrî,
sô wir gewarnet halten
und nihtes mêr enwalten,
wan daz wir trahten und gehügen,
29910
wie si den prîs verlieren mügen.

Mit disen worten unde alsô
wart diu dritte rotte dô
ze strîte wol bereitet
und ûf daz velt geleitet
29915
rîlichen mit gezierde.
dar nâch sô wart diu vierde
geschicket balde für die stat,
die wîsen unde füeren bat
Hector den bruoder sîn zehant,
29920
der was Dêîfebus genant
und leite ûf êren sînen flîz.
er wart ân allen itewîz
der vierden rotte leitestap,
wan im daz heil vrou Sælde gap,
29925
daz er des lîbes hiez ein degen.
der schar begunde er schône phlegen
und nam sich ir mit willen an.
dâ wâren inne zwêne man,
die wol nâch prîse rungen.
29930
ir lop daz was erklungen
für manigen ritter ûz erkorn.
si wâren herren hôchgeborn
verr unde wîte erkennet.
geheizen und genennet
29935
der eine was Prethemesus,
sô hiez der ander Estreus
und was des muotes gar ein helt.
zwei tûsent schützen ûz erwelt
die brâhte man des über ein,
29940
daz si ze velde mit den zwein
begunden rîten unde zogen.
si fuorten alle starke bogen
erziuget wol ûz horne.
Hector der hôchgeborne
29945
bevalch die schar Dêîfebô.
güetlichen sprach er z' im alsô:
der vierden rotte, bruoder, phlic!
hilf uns bejagen hie den sic
und üebe dîner jugende craft.
29950
dû bist ein ritter ellenthaft
und ein vermezzen jüngelinc,
dâ von die schar ze velde brinc,
als ez gezæme ir êren!
lâ zuo der flühte kêren
29955
dekeinen, der dar under sî!
jô wirt ein her des siges frî
dur einen herzelôsen man.
ein zage vil mangen ritter kan
erwenden sîner degenheit
29960
dâ von sô sîst dar ûf bereit,
daz ir dekeiner fliehe!
dîn rât ze kamphe ziehe
die werden vremeden geste.
dû selbe tuo daz beste,
29965
durch daz si bî dir bilde nemen
und sich der zageheite schemen!

Hector der ûz erwelte man
den bruoder sîn alsus began
dâ lêren unde wîsen.
29970
die vierden schar mit îsen
bereit und mit geschütze
die nam an sich der nütze
und der getriuwe jüngelinc.
ûf strît wart aller sîn gerinc
29975
und sînes herzen muot geleit.
diu fünfte rotte wart bereit
dar nâch in kurzer wîle.
Hector mit sneller île
formieren si begunde,
29980
wan er si bilden kunde
vil schône, als ir gemæze was.
ein ritter hiez Pyctagoras,
der ouch sîn kebesbruoder schein
und âne wandelbæren mein
29985
wart stæte an êren funden,
den hiez er bî den stunden
der fünften rotte walten,
wan er si wol enthalten
mit hôher witze mohte.
29990
swaz lobe und êre tohte,
des lac an im ein wunder.
er was ze strîte munder,
daz er beschouwen dicke liez.
Esdrasein werder künic hiez
29995
von Grossiâ genennet,
den hete man erkennet
für den besten in der schar.
sîn wirde schein durliuhtic gar
alsam ein spiegel niuwe.
30000
noch wart ein helt getriuwe
beschouwet in der parte,
der fleiz sich êren harte
durch minneclicher wîbe lôn.
er was geheizen Filiôn
30005
und hete gar ein rîchez lant.
Doglas der herre was genant,
von dem er dar gesendet was.
er und der künic Estras
di tiursten wâren in der schar.
30010
si brâhten einen wagen dar
und einen karrich alsô rîch,
daz dâ dekeiner sîn gelîch
wart gefüeret ûf den wec.
ûz ebenô dem holze quec,
30015
daz niemer kan ûf erden
erfûlen noch erwerden,
diu reder wâren und die naben,
und was dar în nâch wunsche ergraben
rîlicher bilde zeichen.
30020
erziuget sîne speichen
ûz helfenbeine wâren,
die blanken schîn gebâren
und als ein krîde lûhten wîz.
swacheit und aller itewîz
30025
dem wagen was entwahsen.
sîn dîhsel und sîn ahsen,
die wâren lûter silberîn.
an dem erwelten glanze sîn
wart ein ouge niht betrogen.
30030
gesoten leder was gezogen
dar über z' eime tache rîch,
dem an gezierde was gelîch
dekeiner slahte kovertiur.
ez bran von golde sam ein fiur
30035
in eime rôten glaste
und was gewieret vaste
mit liehten margarîten,
die glizzen bî den zîten
verr unde schône dort her dane.
30040
vorn auf dem wagene was ein vane
gestecket, der schein grüene
und was ein löuwe küene
von blâwer sîden drîn geweben.
der stuont, als ob er künde leben,
30045
und was gekrœnet schône.
von golde schein sîn krône
gar wunneclîche, sô man seit.
sehs tûsent man ze fuoz bereit
sach man des wagens warten,
30050
die truogen hallenbarten
sêr unde wol gesliffen.
swaz si dâ mite ergriffen,
daz was ze tôde gar verlorn.
die selben heten des gesworn,
30055
si wolten ê geligen tôt,
ê si durch keiner slahte nôt
sich von dem wagene liezen schaben.
daz wal daz wolten si behaben
und sic ûf im erwerben
30060
od aber alle ersterben
des tages ûf dem grüenen plân.
seht, alsô was ir muot getân
und ir aller sin gestalt.
sô frech und alsô rehte balt
30065
fuozgengel wurden nie gesehen.
sich liezen under in dâ spehen
fünf hundert ritter hôchgemuot,
die riten ors unmâzen guot
und fuorten rîchiu wâfenkleit.
30070
diu fünfte rotte wart bereit
alsus nâch hôhen prîse.
Pyctagoras der wîse
der nam si balde in sîne phlege.
er îlte zuo der strâze wege
30075
als ein getürstic houbetman.
Hector rief in des mâles an
und sprach dô wider in zehant:
nû, sælic bruoder, sîst gemant,
daz dû die rotte lêrest
30080
und si ze strîte kêrest
mit ordenlichen witzen!
si mac daz wal besitzen
mit êren manger hande.
die vrechen sarjande,
30085
die mit dem wagene strîchent,
mit hôher maht gerîchent
an mangem ritter ûf dem plân.
wer mac ir creften widerstân
und ir gewæfen, daz si tragent?
30090
geloube, daz si prîs bejagent,
ob si niht werden underriten!
dû solt si manen unde biten,
daz si belîbent samenthaft
alsô, daz ir geselleschaft
30095
mit strîte nieman scheide:
sô wirt diu grüene heide
gerœtet gar mit bluote.
an liuten unde an guote
begênt si mortgrimmigen schaden.
30100
daz velt mit tôten wirt geladen
von ir barten grimmeclich.
ob si niht hiute scheident sich
und sich z' ein ander haltent,
ze stücken si dâ spaltent
30105
ûf der geblüemten heide
ros unde man diu beide.

Sus fuor diu fünfte rotte hin.
Hector der kêrte sînen sin
wîslichen ûf die sehsten schar.
30110
diu wart mit hôhen flîze gar
von im geschepfet und bereit
und ordenlichen ûf geleit,
als ez gemæze ir prîse was.
der ellentrîche Enêas
30115
der wart ir leiter unde ir voget.
er was ûf mangen strît gezoget
und kunde ir wol ze trôste komen,
des hete in Hector dô genomen
ze pfleger über si zehant.
30120
ein herre drinne wart erkant
für einen werden Sarrazîn,
der kunde ein edel ritter sîn
des lîbes und des guotes.
er schein sô freches muotes,
30125
daz er zen besten wart gezalt.
er was ein rîcher amiralt
und was geheizen Cardes.
sîn herze fleiz sich alles des,
daz lop hiez unde frumekeit.
30130
wol siben tûsent man bereit
nâch ritterlichen êren,
die sach man dur in kêren
mit willen in die sehsten schar,
der solte Enêas nemen war
30135
und si ze strîte leiten hin.
Hector der sprach dô wider in
wîslîche, als im gebære was:
vil werder fürste Enêas,
der sehsten rotte nim dich an!
30140
phlic ir als ein getürstic man,
der mangen strît gesuochet hât!
jô mac si dîner künste rât
wol ûf daz beste kêren
dû kanst si baz gelêren,
30145
denn ich bewîsen künne dich.
an dîn vil starkez ellent sich
und leite si ze strîte alsô,
daz wir des siges werden vrô!

Diz tuon ich, herre, sprach er z' ime
30150
mit willen ich dîn wort vernime
und leiste gerne dînen muot.
sus wart diu sehste schar behuot
und ouch geschicket ûf die vart.
dar nâch diu sibende rotte wart
30155
geschephet und gebildet.
Hector, dem unverwildet
êr unde ganziu wirde schein,
bevalch die schar ân allen mein
dem bruoder sîn, Pârîse.
30160
sît er nâch hôhem prîse
mit flîze kunde ringen,
sô muoste er si dâ bringen
ze velde ritterlich alsus.
ein helt, geheizen Perseus,
30165
des lîbes ein bewæret degen,
wart in der selben schar gewegen
für mangen ritter hôchgeborn.
er was ein herzog ûz erkorn
und hete glanzen prîs bejaget.
30170
driu tûsent ritter unverzaget
und schützen drîzic hundert
dâ wurden ûz gesundert
ze helfe sîner frechen hant.
diu sibende rotte wart gesant
30175
mit êren sus ze velde.
in offenlicher melde
nam si Pârîs ze handen
Hector, vor allen schanden
gereinet unde lûter,
30180
der sprach: geselle trûter
und ûz erwelter bruoder mîn,
die schar lâ dir bevolhen sîn,
sô daz dû si ze strîte manst!
sît daz dû selbe schiezen kanst,
30185
sô füege, daz die schützen
wol brûchen unde nützen
ir bogen unde ir strâlen.
die schicke z' allen mâlen,
daz si vor der rotte varen
30190
und si die ritterschaft bewaren
vor angestbæren phîlen,
die drunder wellen îlen
von den vertânen Kriechen.
si machent mangen siechen
30195
der sich vor in niht hüetet.
ir volc mit schozzen wüetet,
diu man erfürhten gerne sol.
gelüppes und vergifte vol
sint alle ir scharpfen gêre.
30200
dâ von dû, bruoder, lêre
die schützen algelîche
mit dîner helfe rîche,
daz si niht laz belîben
und von der schar vertrîben
30205
die leiden Kriechen hinder sich,
die mit ir phîlen engeslich
der sêle manigen lîp verherent,
ob ez niht unser schützen werent
unde ir schoz niht wider wegent
30210
mit grimmen strâlen, der si phlegent!

Hie mite wart diu sibende schar
geschicket ûf ir strâze var
und ûf ir snellen verte spor.
des wart des mâles Hector
30215
der ahten rotte flîzhaft,
die spielt er von der ritterschaft
mit rehter ordenunge.
si bat der freche junge
dô kêren für daz bürgetor.
30220
der werde grâve Anthênor
wart ir ze phleger dô gezelt,
wan er des lîbes was ein helt
und sich vil hôher witze fleiz.
ein künic, der hiez Panfimeiz,
30225
und Agrimanz der markîs,
die zwêne lûterbæren prîs
erwarben in der ahten schar:
si wâren vollekomen gar
an herzen unde an lîbe.
30230
durch willen stolzer wîbe
wolten si ze strîte komen
und heten craft an sich genomen
ûf kampfes âventiure.
si liezen hôhe stiure
30235
der ahten rotte werden schîn.
mit in geteilet wâren drîn
fünf tûsent ritter wol bereit,
die fuoren alle, sô man seit,
gezieret wol als engel.
30240
zwei tûsent fuozgengel
die wâren z' in verstricket.
sus wart diu schar geschicket
in grâven Anthênoris phlege.
Hector der mante in ûf dem wege,
30245
daz er daz beste riete
der ritterlichen diete
und si ze velde bræhte,
alsô daz man gedæhte
an sînen namen iemer
30250
noch sîn vergezze niemer
biz an die jungeslichen zît.
er wart gereizet ûf den strît
vil sêre bî der stunde
von sîme wîsen munde.

30255
Dar nâch sô wart die niunde schar
bereit mit hôhem flîze gar,
als ez ir wirde wol gezam.
Hector der ritter lobesam
begunde si formieren
30260
und ûf den strît bildieren
mit worten und mit handen.
den vater sîn Prîanden
behüeten er die rotte bat.
die fuozliut alle von der stat,
30265
der sîn gewalt nâch prîse wielt,
nam er dâ für sich unde spielt
dar ûz ein ungefüege schar.
daz volc wart z' einer rotte gar
von im geschephet alzehant
30270
und wart der vater sîn gemant
ûf sîne stæten huote.
wîslichen sprach der guote:
phlic, vater, dirre liute
und schicke si noch hiute
30275
werlichen an daz bürgetor!
belîben lâz dû si dâ vor
und heiz die porten si bewaren,
daz wir niht werden hindervaren
noch underdrungen aber nû!
30280
gedenke, vater mîn, wie dû
verlüstebæren schaden kür
und dise guoten stat verlür,
durch daz die porten alle
Troiæren z' eime valle
30285
beliben wâren unbewart
der vater dîn von hôher art
enphienc den grimmen tôt dervon.
der werde künic Lâmedon
ein bitterlichez ende kôs,
30290
durch daz die Kriechen huotelôs
ervârten dise veste.
die schadebæren geste
zuo den burgæren drungen în,
dâ von diu state muoste sîn
30295
ân allen widersaz verlorn.
herr unde vater hôchgeborn,
dâ von solt dû dich nû bewarn.
heiz für diu tor die liute varn,
die man ze fuoz hie vinde,
30300
und lâ der stete gesinde
dâ beiten unde harren
der grendel und der barren,
der sol ez hüeten unde phlegen,
und haltâ dû, getriuwer degen,
30305
dâ vor mit tûsent mannen,
der bogene sîn gespannen
unde ir strâlen ûf geleit!
ze keime dinge wis bereit,
wan zuo der sache aleine,
30310
daz dû diu tor gemeine
mit den fuozliuten wol bewarst
und mit in an die grendel varst.

Der werde künic Prîant
mit guoten willen dô zehant
30315
erfulte sînes sunes bete.
swaz im Hector gerâten hete,
daz tet er vil geswinde.
Troiære fuozgesinde
gemeine und algelîche
30320
nam dô der künic rîche
und îlte für die porten,
diu wart in allen orten
von im behuot mit flîze gar.
seht, alsô was diu niunde schar
30325
bescheidenlichen ûf geleit.
dar nâch diu zehende wart bereit,
der Hector selbe wolte phlegen.
der ellenthafte wîse degen
an sich vil ritterlîche las,
30330
swaz burger in der veste was
ze ros, die nam er an sich gar.
ûz in begunde er eine schar
dô schephen unde machen
und wolte die bewachen
30335
mit der vil starken huote sîn.
ein wunder liute wart dar în
geleget und geschicket,
der zal mit rede entstricket
unsanfte möhte werden.
30340
si müezen ûf der erden
von mir belîben ungezelt.
Hector gewan sô mangen helt
in sîner samenunge,
daz weder munt noch zunge
30345
ir namen kan betiuten.
swaz von strîtbæren liuten
ze ros in Troie funden wart,
die nam der helt von hôher art
in sîne ritterlichen phlege,
30350
sô daz diu stat doch alle wege
mit huote was bewachet.
diu zehende schar gemachet
wart sus von im ân allen haz
und mit gezierde michel baz
30355
gegestet und bereitet.
schôn über si gespreitet
wart sînes hôhen herzen büne.
wol drîzic unêlicher süne
Prîant sîn vater hæte,
30360
der nam Hector der stæte
sich ein teil des mâles an.
ûz in las er wol zehen man
ze helfe in sîne rotte starc.
ir name, der sich nie verbarc,
30365
wirt von mir hie kunt getân.
ir einer hiez Casibilân
und der ander Edron,
der dritte was Dinodaron
von mangem man genennet.
30370
der vierde wîte erkennet
geheizen was Anthônje.
der fünfte hiez Odônje
und wart sîn ellent wîte erkant.
Dolunt der sehste was genant,
30375
der sich in êren schouwen liez.
Rodamolus der sibende hiez
und was ein ritter ûz erwelt.
Dolotalus der ahte helt
was geheizen, als ich las.
30380
der niunde sun genennet was
ân allen spot Sinfiliens.
der zehende hiez Quintiliens
und hete liehten prîs bejaget.
die werden burger unverzaget
30385
die nam Hector in sîne schar,
dur daz diu parte wunnevar
beschirmet wære deste baz.
sîn rotte an creften niht ze laz
sô rehte grôz erlûhte,
30390
daz in des niht endûhte,
daz er die schar gemeine
verrihten möhte aleine.

Nû daz Hector der küene helt
die zehen schar vil ûz erwelt
30395
alsus geteilet hæte,
dô sprach der degen stæte
in allen zuo gemeine:
getriuwen helde reine
und ellenthaften liute,
30400
sît sich mîn vater hiute
vil starker helfe an iu versiht
und er iu des getriuwet niht,
daz ir belîbent zagehaft,
sô zeigent iuwer magencraft
30405
und iuwer hôhen degenheit
und werdent im alsô bereit
mit helfebæren sachen,
daz er beginne wachen
dar ûf mit êweclicher hüge,
30410
daz er iu des gedanken müge,
daz ir durch in hie lîdent!
ist, daz ir hiute mîdent
vorht unde zagelichen muot,
er muoz durch iuch lîp unde guot
30415
mit willen iemer wâgen.
swer hie von sînen mâgen
gescheiden wirt dur strîtes nôt,
den wil er unze an sînen tôt
erhœhen an den êren
30420
und sîne gülte mêren
die wîle, daz er leben sol.
er mac in des ergetzen wol,
des im ze schaden wirt getân:
dâ von geruochent im gestân
30425
mit triuwen ûf der heide wît!
ir burger, die ze Troie sît
mit hûse nû gesezzen,
ir sult des niht vergezzen,
daz iu diz wunneclîche lant
30430
baz unde nâher ist gewant,
dan ez den gesten allen sî,
die niht der stat gesezzen bî
mit hûse und mit geslehte sint:
dâ von beschirment iuwer kint
30435
und iuwer guot und iuwer leben,
nâch dem die Kriechen wellen streben
gewalteclichen alle!
ir sult iuch vor dem valle
behüeten algelîche,
30440
daz iuwer heimisch rîche
bekome in vremeder liute hant.
jâ sol man umb daz vaterlant
sweiz unde bluot verrêren.
ê man sich lâze kêren
30445
mit keiner slahte crefte
von rehter eigenschefte,
ê sol man drumbe ligen tôt.
des lânt iuch nâch dem bluote rôt
der Kriechen balde dürsten!
30450
ir künge und alle ir fürsten,
die mînem vater bî gestânt,
sît daz ir iuch gemüejet hânt
durch in ûz fremeden landen her,
sô kêrent dar ûf iuwer ger,
30455
daz ir sîn rîche helfent weren,
dur daz er iemer dur iuch geren
lîp unde gülte müeze.
getriuwen helde süeze,
erschreckent von der sache niht,
30460
daz man der Kriechen wunder siht
vor dirre schœnen veste ligen!
daz reht daz hilfet uns gesigen
und vellet si die schulde grôz,
daz si des schaden nie verdrôz,
30465
den wir gar unverdienet liten.
ich wil iuch algemeine biten,
daz ir belîbent unverzaget
und nieman ûf die fluht gejaget
werd under iu noch hiute.
30470
gedenkent, hôhen liute,
daz ir von adele sint geborn
und rechent mînes vater zorn
mit ellentrîchen handen!
ein ritter muoz in schanden
30475
ân ende sîn vermæret,
ûf dem diu fluht bewæret
eht z' einem mâle werden kan.
der edele hôchgeborne man
mit êren sol daz velt behaben
30480
old aber tôt dar în begraben
werden sunder alle fluht.
ez swachet sînes lîbes fruht
und sîniu kint an werdekeit,
ob man von im ze mære seit,
30485
daz man in fliehen sæhe:
dâ von ist alsô wæhe,
daz er mit êren tôt gelige,
denn iemer schande an im gesige
und êweclichez laster.
30490
wir sülen deste vaster
nâch hôhem prîse werben,
daz wir niht alle ersterben
an ritterlicher wirde.
mit freches herzen girde
30495
sol man durch êre tragen pîn.
ich wil der aller êrste sîn,
der ûf den strît sich wâget.
mîn herze niht betrâget
gewinnes noch verlüste,
30500
wan ez in mîner brüste
mit einer lanzen wirt durchgraben,
ê daz den sic an uns behaben
die Kriechen ûf dem plâne
und wir sîn werden âne.

30505
Mit disen worten kêrte für
der jüngelinc von hôher kür
und îlte enwec mit sîner schar.
ouch heten sich ze strîte gar
die Kriechen dô geslihtet.
30510
ir volc daz was gerihtet
in rehter ordenunge teil.
fünfzehen schar durch siges heil
dar ûz geschephet wâren,
die strîtes wolten vâren
30515
und den von Troie tuon gedon.
der künic Agamennon
der hete alsô daz her geschart
und sîne ritterschaft bewart,
als ein gar ellentrîcher degen.
30520
der êrsten rotte solte phlegen
Patroclus unde Achilles,
die wurden beide flîzic des,
daz si den prîs behielten
und si des siges wielten
30525
ûf den plânîe grüene.
niun tûsent ritter küene
in beiden wurden undertân,
die mit in solten ûf den plân
in ir geleite kêren.
30530
seht, alsô wart nâch êren
diu êrste schar wol ûf geleit.
diu ander rotte was bereit
ouch ordenlîche bî der zît
und wol gezieret ûf den strît
30535
durch ganzer werdekeite lôn.
ir phlac der künic Meriôn
und ein herzoge wît erkant,
der was Menesteus genant
und hete strîtes ie gegert.
30540
der selbe rîche fürste wert
was bürtic von Athêne.
daz ander teil die zwêne
behüeten solten under in.
dur si ze strîte fuoren hin
30545
sehs tûsent ritter ellenthaft,
die gerne wolten mit ir craft
verschulden werder wîbe gruoz.
zwelf tûsent man bereit ze fuoz
gemischet wâren drunder.
30550
der dritten schar besunder
Ascalapfus der werde phlac,
der sich ze hôhem prîse wac
mit der vil starken hende sîn.
ein helt geheizen Alin
30555
half im der rotte walten.
der kunde in êren alten
mit unverzageten muote.
sîn edel herze bluote
schôn ûf der tugende zwîe.
30560
der künic von Kumenîe
der was sîn vater von geburt.
er wart in êren dâ gespurt
mit ellentrîches herzen ger.
der küene Ascalaphus und er
30565
die dritten rotte lêrten,
dar în durch helfe kêrten
driuzehen tûsent man bereit.
die fuorten rîchiu wâfenkleit
und stahelringe liehtgevar.
30570
nû merkent, wer die vierden schar
dâ leiten solte ûf strîtes spor!
daz tet der künic Prothênor
und Archelaus der milte.
fünf tûsent liehter schilte,
30575
die glanzen schîn gebâren,
dar în geteilet wâren
ahte hundert arembrust.
die fünfte schar ûf strîtes just
von Sparte Menelaus enthielt,
30580
der zehen tûsent ritter wielt
dar inne z' einer stiure,
die fuorten kovertiure
von sîden und von golde fîn.
der sehsten rotte phleger sîn
30585
ein künic dâ begunde,
der wol gebrûchen kunde
ûf strîten harnasch unde ros.
er was geheizen Epistros
und schein getürstic unde wîs.
30590
der werde fürste Schelopfîs,
von Fotiliâ geborn,
der hete im helfe dâ gesworn
und half der sehsten rotte phlegen.
si zwêne heten sich gewegen
30595
vil harte kostbærlichen dar.
si fuorten in der sehsten schar
vier tûsent ritter an den strît,
die lobes und êren bî der zît
vil gerne wolten vâren.
30600
niun tûsent schützen wâren
der ritterschaft gesellet.
seht, alsô was gestellet
diu sehste rotte wunnevar.
bevolhen was diu sibende schar
30605
in eines werden herren phlege,
der vaht nâch êren alle wege
dur minneclicher wîbe lôn:
ez was der künic Telamôn,
der krône truoc ze Salamîn.
30610
in der geselleschefte sîn
vier amiralde fuoren,
die lobten unde swuoren
stiur unde helfe sîner hant.
si wurden mir alsus genant.

30615
Der eine hiez Pollixenon,
und der ander Dorion,
sô hiez der dritte Amfileus,
und was der vierte Theseus
genennet und geheizen.
30620
verr ûz ir lande kreizen
wâren si gestrichen dar.
mit in beleip diu sibende schar
gezieret wol nâch werdekeit.
vierzehen tûsent man bereit
30625
dar inne kêrten ûf den plân.
diu ahte rotte wol getân
besetzet wol nâch êren was.
ir phlac der künic Dôas
und Ajax der kleine.
30630
ir zweiger helfe reine
diu wart der ahten rotte schîn.
zwelf tûsent ritter wâren drîn
geteilet bî den stunden.
diu niunde rotte funden
30635
wart in eines herren hant,
der was Ipomenes genant
und lebte in hôhem prîse.
Filithôas der wîse
der half behüeten im die schar.
30640
zwelf tûsent ritter wunnevar
in beiden wurden undertân,
die kêrten mit in ûf den plân
schier unde in kurzer wîle.
Nestor geborn von Pîle,
30645
des lîbes ein kürlicher degen,
der zehenden rotte muoste phlegen
mit siben tûsent mannen,
der bogen ûf gespannen
ze strîte wâren harte.
30650
in dirre selben parte
driu tûsent ritter fuoren,
die zageheit verswuoren
und sich ze strîte wâgen.
der eilften rotte phlâgen
30655
zwên ûz erwelte künige rîch,
der beider wille stuont gelîch,
wan si gesellen wâren.
si kunden wirde vâren
mit frecher und mit frîer hant.
30660
als ich von in geschriben vant,
sô hiez der eine Ulixes,
der ander Dîomêdes
was genennet schône.
nâch werder wîbe lône
30665
ir hant vermezzenlichen streit.
ahtzehen tûsent man bereit
si zwêne fuorten ûf daz wal,
die wol gezieret über al
dô kêrten an des strîtes vart.
30670
der zwelften rotte phlegende wart
der künic Palomîdes,
der selbe fleiz sich alles des,
daz lobe und êren wol gezam.
sehs tûsent ritter lobesam
30675
im wâren ûz gesundert.
fuozgengel ahzig hundert
sich heten drîn gemischet,
der herze was erfrischet
unde erniuwet wol mit craft.
30680
zwên edele künge tugenthaft
die phlâgen der drîzehenden schar
und nâmen ir mit flîze war
durch hôher werdekeite prîs.
Urielus und Delonîs
30685
geheizen wâren si ze namen.
den werden und den lobesamen
sach man dâ volgen ûf dem plân
fünf tûsent ritter wol getân
und sarjande unmâzen vil,
30690
der zal ich hie betiuten wil
ûf zweinzig tûsent man ze fuoz,
die gerne kumbers tâten buoz
den Kriechen mit ir helfe dô.
ein künic von gebürte hô
30695
was Cappadon genennet,
der wart ze vogte erkennet
über die vierzehende schar.
ûf die plânîe wunnevar
solt er si leiten an den strît.
30700
dâ fuoren inne bî der zît
niunzehen tûsent man bereit,
der lîp nâch hôher wirde streit
und freches muotes was gewon.
der künic agamennon
30705
der fünfzehende rotte wielt,
dar inne er drîzic tûsent hielt
erwelter manne wol geriten,
die gerne durch sîn êre striten
und im ze helfe wolten stân
30710
mit hôhen creften ûf dem plân.

Sus was der Kriechen her bewart
und ordenlichen dâ geschart
in fünfzehen rotte.
ze schaden und ze spotte
30715
wolten si Troiæren komen.
ir houbetherre si genomen
hete für sich an der zît
und mante si vast ûf den strît
mit rede und mit geheizen.
30720
er wolte si dâ reizen
mit worten ûf des kampfes spor.
dâ von seit er in allen vor,
daz er guot, êr unde leben
wolt ûf die wâge dur si geben
30725
mit ganzen triuwen iemer mêr,
dar umbe daz sîn herzesêr
gerochen würde von ir hant.
vil tiure wurden si gemant
bî triuwen und mit eiden,
30730
daz si geruochten scheiden
den bruoder sîn von schanden
und si mit frechen handen
Troiæren teten vil gedon.
sus wolte in Agamennon
30735
ir muot ze strîte wenden.
mit herzen und mit henden
hiez er si balde vehten.
von rittern und von knehten
fuor in der Kriechen ritterschaft
30740
sô rehte grôziu magencraft,
daz mich sîn iemer wundert.
ouch wart vil manic hundert
verlâzen bî dem wilden mer,
die mit ir craft und mit ir wer
30745
beschirmen solten diu gezelt.
ze strîte kêrten ûf daz velt
die Troiær und die Kriechen,
dur daz vil wundersiechen
dâ wurden bêdenthalben,
30750
die mit dekeiner salben
verheilet möhten werden.
ze strîte kam ûf erden
nie sô manger muoter barn,
als ûf den plân begunde varn
30755
ze bêden sîten an der stunt.
des wart vil manger ungesunt
an êren unde an creften.
von lanzen und von scheften
sach man des mâles rîche state.
30760
der heide wuohs dâ michel schate,
den ir diu banier bâren,
diu wol ûz sîden wâren
gebriten und gespunnen
und niht die clâren sunnen
30765
dâ liezen glesten ûf daz wal.
ez wart beschetewet über al
von rossen und von liuten,
der zal ich niht betiuten
mit worten ûf ein ende mac.
30770
die schilte lûhten als der tac
den ougen und dem muote engegen.
dô man die schar begunde wegen
ûf die vil strîteclichen vart,
ahî, waz dâ gesehen wart
30775
rîlicher wâfencleide!
man kunde niht der heide
beschouwen noch des grienes breit
vor der manicfaltekeit
der glanzen kovertiure.
30780
als ob der plân mit fiure
wær angestôzen unde enzunt,
sus bran von golde bî der stunt
daz velt und daz gevilde.
vil manic wunder wilde
30785
von vogeln und von tieren
sach man die decke zieren
und diu rîlichen kursît.
gesteine lûhte enwiderstrît
über tal und über berc.
30790
dâ gleiz daz liehte stahelwerc
nâch wunsche und daz gesmîde.
diu wunneclîche sîde
dâ zierte mangen wâfenroc.
ein ritterlicher ûzzoc
30795
ze bêden sîten wart gesehen.
man sach dâ glenzen unde enprehen
vil mangen schilt gesteinet.
der himel was gereinet
mit einer blâwen varwe
30800
und schein diu sunne garwe
durliuhteclichen über al,
dâ bî den anger und daz wal
gras unde bluomen zierten.
die Kriechen pusûnierten
30805
und die von Troie mangen dôn.
swaz Dâvît unde Salomôn
erdâhten ie von seiten spil,
des wart gehœret alze vil,
dô si zesamene kêrten.
30810
schal unde braht si mêrten
ûf stîgen unde ûf strâzen.
diu ros man hôrte grâzen
und mangen vremeden krîe
dâ ruofen die storîe,
30815
die sich z'ein ander wurren.
man hôrte banier snurren
alsam die segel ûf dem mer.
man sach die vîentlichen her
z' ein ander balde gâhen
30820
und schaden vil enphâhen,
dô si zesamene kêrten
und mangen lîp verseêrten,
der von verlüsteclicher nôt
beleip ûf der plânîe tôt.
 
 
 
<<< Übersicht  <<< vorige Seite  nächste Seite >>>