<<< Übersicht  <<< rückwärts  vorwärts >>>



B  I  B  L  I  O  T  H  E  C  A    A  U  G  U  S  T  A  N  A

 

 

 

 
Friedrich von Logau
Deutscher Sinn-Getichte Drey Tausend

 


 






 




Deß Andren Tausend
Sechtes Hundert.


__________


II,6,4

Uber das Feber
einer Fürstlichen Person.


Unsre Fürstin lieget kranck; Venus hat jhr diß bestellt/
Die/ so lange jene blaß/ sich für schön nun wieder hält.

II,6,26

Der Beylaut in den Worten/
ist die beste Reim=Kunst.


Deutscher Reim=Kunst meistes Werck/ steht im Beylaut oder Schalle
Ob der Sylben Außspruch kurtz/ lang/ vnd wo er hin verfalle.

II,6,26

Die Hertzens=Kirche.

Man kan zwar alle Kirchen schlüssen/
Doch nie die Kirchen im Gewissen.
 
 
 
<<< Übersicht  <<< rückwärts  vorwärts >>>