<<< Einführung



B  I  B  L  I  O  T  H  E  C  A    A  U  G  U  S  T  A  N  A

 

 

 

 
Ernst Ising
1900 - 1998



 






 




Technischer Hinweis: Zur Darstellung der griechischen Buchstaben im Text ist es notwendig den Zeichensatz «Symbol» im System installiert zu haben. Aus technischen Gründen entsprechen unterstrichene Symbole (z.B. Z) überstrichenen im Originaltext.



B e i t r a g   z u r   T h e o r i e   d e s
F e r r o -   u n d   P a r a m a g n e t i s m u s .



Dissertation
zur Erlangung der Doktorwürde
der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät
der Hamburgischen Universität
vorgelegt von

Ernst Ising
aus Bochum.

Hamburg
1924.


________________


Inhaltsverzeichnis:


Einleitung:

Uebersicht und Kritik
der bisherigen Theorien.



Hauptteil

I.
Das mittlere magnetische Moment
der einfachen linearen Kette
und verwandter Modelle.


      § 1.
      Annahmen.

      § 2.
      Das mittlere magnetische Moment

      § 3.
      Berechnung der Zahl
      der Anordnungsmöglichkeiten.

      § 4.
      Ausführung der Summation.

            a) Exakte Summation.

            b) Näherungsmethode

      § 5.
      Diskussion des Ergebnisses.


II.
Kompliziertere Fälle.

      § 6.
      Die lineare Kette
      bei Zulassung von Querstellungen

            a) Die Anordnungsmöglichkeiten

            b) Die Summation

            c) Diskussion der Maximaeigenschaften

      § 7.
      Die Doppelkette bei gleichzeitiger Wirkung
      benachbarter Elemente derselben
      und verschiedener Ketten.

      § 8.
      Die lineare Kette bei Wechselwirkung
      zwischen erst- und
      zweitbenachbarten Elementen.

Schluss:

Ergebnis.
 
 
 
<<< Einführung