Seitenpfad:

11. E2D-Werkschau 2020 mit Gastvortrag und Master-Präsentationen

Projekte des integralen Planen und Bauens, aktuelle Forschungs- und Abschlussarbeiten

 
11.11.2020
Online statt abgesagt

Integrale Entwurfsprojekte und Themen sind erneut Inhalt mehrerer öffentlicher Veranstaltungen der beiden Studiengänge Energieeffizientes Planen und Bauen - E2D (Bachelor) und Energie Effizienz Design - E2D (Master). Neben der 11. E2D-Werkschau nimmt ein > Gastvortrag von Carmen Herrmann zum Thema "Die Gebäudehülle als CO2-Speicher" sowie > öffentliche Mastervorträge die aktuellen Diskussionen zur Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit auf.

Werkschau

Willkommen zur 11. E2D-Werkschau

 

Wie können Quartiers- und Gebäudeplanungen sowohl architektonisch, als auch mit Blick auf ihren Ressourcenverbrauch überzeugen? Wie lassen sich Neu- und Bestandsbauten realisieren in Hinblick auf maximalen Komfort bei minimalem Umwelteinfluss, etwa einem geringen Energieverbrauch und einem nachhaltigen Materialeinsatz?

Die nunmehr 11. E2D-Werkschau zeigt Antworten und ermöglicht einen Gesamtüberblick über das E2D-Studium in seiner kontinuierlich wachsenden Komplexität der Aufgaben - vom ersten Semester mit Übungen zur Gestaltung des architektonischen Raums und konstruktiven Grundlagen bis hin zur schrittweisen Integration der Einflussfaktoren des Klimas, der energetischen Potenziale des Ortes, der Interaktion mit den Konzepten der Gebäudehülle, der Tageslichtnutzung, innen- und außenräumlichen Qualitäten, sozialen und nutzungsbezogenen Optionen, Fragen der Ökobilanzierung, konstruktiven, bauklimatischen, bauphysikalischen, gebäudetechnischen Parametern ... und der entscheidenden Frage: Wie sieht ein Entwurfsprozess aus, der die Interaktion dieser Vielfalt von Anforderungen berücksichtigt und quantifizierend belegt?

Der Focus liegt in dieser Werkschau auf Projektmodulen des Wintersemesters 2019-2020, also genau den Entwurfsfächern, die nun aktuell wieder zur Bearbeitung anstehen. Ein Klick auf die Abbildungen öffnet jeweils weitere Informationen zum Projekt.

Aufgrund der Corona-bedingten Einschränkungen findet die 11. Werkschau mit Rahmenprogramm komplett online statt. Wir danken allen Studierenden, die Ihre Arbeiten zur Verfügung gestellt haben. Viel Freude beim Besuch der Ausstellung!