E2D-Studierende erkunden katalanische Metropole

 
Die Exkursionsgruppe im Technologie- und Innovationsviertel "22@", dem ehemaligen Industriegebiet Poblenou (Foto: J. Müller)
Die Exkursionsgruppe im Technologie- und Innovationsviertel "22@", dem ehemaligen Industriegebiet Poblenou (Foto: J. Müller)
 

Exkursionsbericht:

Studierende der Studiengänge "Energieeffizientes Planen und Bauen - E2D" (Bachelor) und "Energie Effizienz Design" (Master) haben eine Woche lang vom 01.-08.2015 die faszinierende Metropole Barcelona unter die Lupe genommen. Neben den historischen Beispielen im äußerst kompakten, vielschichtigen Stadtgefüge - vom mittelalterlichen Quartier bis zu den Bauten Antoni Gaudis - waren es vor allem die neuen Themen der Entwicklung, die aktuelle Inspirationen für das energieeffiziente Planen und Bauen gaben: Die Öffnung der Stadt zum Meer, das Integrieren neuer Infrastrukturbauten und die Umwandlung großer Industriezonen eröffnen einen tiefgreifenden Wandel der Stadt und machen Barcelona zum Focus aktueller städtebaulicher und gebäudebezogener Strategien.

 
Mit dem Fahrrad die Stadt entdecken: Natural Gas Hauptsitz in Barcelona, Miralles & Tagliabur 2006 (Foto: J. Müller)
Mit dem Fahrrad die Stadt entdecken: Natural Gas Hauptsitz in Barcelona, Miralles & Tagliabur 2006 (Foto: J. Müller)
Casa Mila: Hauptwerk von Antonio Gaudi, schon damals mit Konzeption einer natürlichen Durchlüftung und Veränderbarkeit der Wohnungswände (Foto: J. Müller)
Casa Mila: Hauptwerk von Antonio Gaudi, schon damals mit Konzeption einer natürlichen Durchlüftung und Veränderbarkeit der Wohnungswände (Foto: J. Müller)
Neu trifft auf Alt: CCCB - Centre de Cultura Contemporània in der historischen Altstadt von Barcelona (Foto: J. Müller)
Neu trifft auf Alt: CCCB - Centre de Cultura Contemporània in der historischen Altstadt von Barcelona (Foto: J. Müller)
Mehrschichtige Fassade Sonnenschutzelementen am Torre Agbar, Jean Nouvel 2005 (Foto: J. Müller)
Mehrschichtige Fassade Sonnenschutzelementen am Torre Agbar, Jean Nouvel 2005 (Foto: J. Müller)
Historischer Bestand und moderne Ergänzungen: Führung durch den UPF Campus de la Comunicació Poblenou, Rovira & Ortiz 2008 (Foto: J. Müller)
Historischer Bestand und moderne Ergänzungen: Führung durch den UPF Campus de la Comunicació Poblenou, Rovira & Ortiz 2008 (Foto: J. Müller)
Innovative ETFE-Folienkissen am Digitalen Medienkubus "Digital Pedrera", Enric Ruiz Geli/ Cloud  2010 (Foto: J. Müller)
Innovative ETFE-Folienkissen am Digitalen Medienkubus "Digital Pedrera", Enric Ruiz Geli/ Cloud
2010 (Foto: J. Müller)
Schwebender Körper: Das Kulturforum 2004 am meerseitigen Ende der berühmten Avenida Diagonal, Herzog & de Meuron (Foto: J. Müller)
Schwebender Körper: Das Kulturforum 2004 am meerseitigen Ende der berühmten Avenida Diagonal, Herzog & de Meuron (Foto: J. Müller)
Spiegelnde Edelstahl-Platten am KulturForum 2004, Herzog & de Meuron (Foto: J. Müller)
Spiegelnde Edelstahl-Platten am KulturForum 2004, Herzog & de Meuron (Foto: J. Müller)
Fassadenstrukturen am Torre Diagonal ZeroZero, Emba Estudi Massip-Bosch arquitectes  2011 (Foto: J. Müller)
Fassadenstrukturen am Torre Diagonal ZeroZero, Emba Estudi Massip-Bosch arquitectes
2011 (Foto: J. Müller)
L´Estel Ferret - Der verwundete Stern: Skulptur von Rebecca Horn an der Strandpromenade (Foto: J. Müller)
L´Estel Ferret - Der verwundete Stern: Skulptur von Rebecca Horn an der Strandpromenade (Foto: J. Müller)
Barcelona-Pavillon, Rekonstruktion des berühmten Ausstellungsgebäudes, Mies van der Rohe 1929 (Foto: J. Müller)
Barcelona-Pavillon, Rekonstruktion des berühmten Ausstellungsgebäudes, Mies van der Rohe 1929 (Foto: J. Müller)
Spiel der Körper im Licht: Lichtführung und Lichtstimmung in der Sagrada Familia, Antoni Gaudi (Foto: J. Müller)
Spiel der Körper im Licht: Lichtführung und Lichtstimmung in der Sagrada Familia, Antoni Gaudi (Foto: J. Müller)
Historisches Hängemodell als Umkehrung der Stützlinien: Experimentelle Formfindung der Sagrada Familia (Foto: J. Müller)
Historisches Hängemodell als Umkehrung der Stützlinien: Experimentelle Formfindung der Sagrada Familia (Foto: J. Müller)
 

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Joachim Müller

Architektur und Bauwesen

Telefon: 

+49 821 5586-2114

Fax:

+49 821 5586-3110

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Christian Bauriedel

Architektur und Bauwesen

Telefon: 

+49 821 5586-3174

Fax:

+49 821 5586-3110