Seitenpfad:

Exkursion zum Großprojekt 2. Stammstrecke München

 
Gruppenfoto Studierende auf der Baustelle
16.11.2021

Studierende des dritten Semesters Bauingenieurwesen BA besuchten am 16.11.2021 gemeinsam mit den Professoren Dr. Stefan Rohr und Dr. Rita Hilliges die Baustelle VE41 Haltepunkt Marienhof in München. Im Auftrag der Deutschen Bahn wird dort die neue S-Bahn-Station Marienhof gebaut. Sie ist eine der drei neuen unterirdischen Stationen der 2. Stammstrecke München.

 

Begrüßt wurden wir von Michael Sedlacek, Vertreter der bauausführenden Arge, der die Bauweise erläuterte:

Die Baugrubenumschließung ist mit bis zu 54 Meter tiefen Schlitzwänden bereits fertig gestellt. Aktuell wird der Betondeckel hergestellt, unter dem dann der Boden bis zur Tiefe von ca. 40 Metern ausgehoben wird (Schlitzwand-Deckelbauweise). Damit der Deckel und alle Zwischendecken standfest bleibt wurden bereits sogenannte Primärstützen als Bohrpfähle im Boden betoniert. Diese dienen als Auflager für die Decken im Bauzustand. Nach dem Erreichen der Aushubsohle werden dann die Bahnsteigtunnel bergmännisch unter Druckluft aufgefahren. Die Druckluft ist notwendig, um das Grundwasser in dieser Tiefe in den Griff zu bekommen.

 
Baustelle
Baustelle mit Baugrube und Bagger
 

Während der Baustellenbesichtigung wurden einige der großen Herausforderungen dieses Projekts klar:

Beispielsweise der geringe Platz für die Baustelleneinrichtung auf dem fußballfeldgroßen Baufeld im Herzen Münchens. Großgeräte und Lagerflächen müssen immer wieder umgesetzt werden – eine logistische Herausforderung. Zur sicheren Betonversorgung wurde eine eigene Baustellenmischanlage installiert.

Dieses ausgesprochen anspruchsvolle Projekt führte unseren Bauingenieurstudierenden eindrucksvoll die technische Komplexität großer Infrastrukturmaßnahmen vor Augen. Das Interesse auf dieser Baustelle das Praxissemester zu erleben war groß.

Ansprechpartner