Seitenpfad:

Experte werden für den Holzbau

Hochschule Augsburg startet neuen Zertifikatsstudiengang „Holzbau – Integrale Planung und Konstruktion“

 
Innovativer Holzbau: Wohngebäude in Puukuokka in Finnland. Foto: Mikko Auerniitty
Innovativer Holzbau: Wohngebäude in Puukuokka in Finnland. Foto: Mikko Auerniitty
29.03.2017

An der Hochschule Augsburg startet zum kommenden Wintersemester 2017/18 der neue Zertifikatsstudiengang „Holzbau – Integrale Planung und Konstruktion“. Er vermittelt umfassende technische Kenntnisse für die Planung und Abwicklung von Holzbauprojekten. Dabei ist der Kern des Studiums die Baukonstruktion selbst, die unter den Aspekten Brandschutz, Schallschutz, Ökologie und Energie betrachtet wird. Neben Seminaren in kleinen Gruppen sind Exkursionen zu Produktionsstätten, Baustellen und herausragenden Holzarchitekturen mit Planern und Ausführenden fester Bestandteil des Curriculums. Zum Zertifikatsstudium „Holzbau – Integrale Planung und Konstruktion“ findet am Donnerstag, 18. Mai 2017, um 18.00 Uhr, eine Informationsveranstaltung an der Hochschule Augsburg statt. Interessierte können sich über Telefon 0821 5586-3604 oder [Bitte aktivieren Sie Javascript] anmelden.

Holzbau-Experten werden gesucht

 

In Fachkreisen ist längst bekannt: Holzbau ist ökologisch sinnvoll und technologisch hochentwickelt. Die Sparte wird positiv wahrgenommen und legt prozentual am gesamten Bauvolumen derzeit zu. Mehr und mehr wird damit das erforderliche Spezial-Know-how von Mitarbeitern zur begrenzenden Größe. Planer und ausführende Unternehmen bestätigen gleichermaßen, dass Personen mit Holzbau-Fachwissen, gemessen am Bedarf, Mangelware sind. Die vorhandene Expertise im modernen Holzbau ist deutlich geringer als der Bedarf, lautete der O-Ton aller Anwesenden im Rahmen eines an der Hochschule zu diesem Thema durchgeführten Expertendialogs, an dem sich namhafte regionale und überregionale Holzbau-Experten beteiligt hatten.

Der positive und ermutigende Verlauf dieser Diskussionen ist für die Hochschule Augsburg Grund und Auslöser, nach einem bewährten berufsbegleitenden Konzept ein einjähriges Weiterbildungs-Zertifikatsstudium aufzulegen, das sich an Architekten und Ingenieure, aber auch an Zimmerermeister und Techniker richtet, die sich umfassende technische Kenntnisse zur integralen Planung und Konstruktion von Holzbauten aneignen wollen. „Wir wollen interdisziplinäres Arbeiten von allen Teilnehmern einfordern. Herauskommen sollen am Ende des Studiums ‚moderne Holzbaumeister‘“, so Karl Moser, Inhaber der Karl Moser Consulting aus Aichach und einer der Teilnehmer der Experten­runde.

Prof. François Colling, Bauingenieur, und Prof. Wolfgang Huß, Architekt, beide Professoren an der Fakultät für Architektur und Bauwesen, leiten den Kurs gemeinsam und bringen damit das interdisziplinäre Konzept unmittelbar zum Ausdruck. „Ein guter Holzbau kann nur dann gelingen, wenn Planung und Ausführung interdisziplinär, also ‚im Team‘ stattfinden“, so Huß. Der Teamgedanke spiegelt sich auch darin wider, dass zahlreiche und renommierte Holzbau-Experten aus der Praxis ihre Mitwirkung als Dozentinnen und Dozenten zugesagt haben. Für Tragwerksplaner gibt es noch eine zusätzliche Komponente: Spezialseminare für die Bemessung von Holzbauten runden das Programm ab.

Lebenslanges Lernen

„Lebenslanges Lernen ist für die Hochschule Augsburg ein wichtiges Thema. Unter dem Motto ‚Gefragte Persönlichkeiten lernen ein Leben lang‘ legen wir derzeit ein Bündel neuer Weiterbildungsangebote auf und lassen dabei unsere in 20 Jahren angesammelte Expertise mit berufstätigen Studierenden einfließen“, so Prof. Elisabeth Krön, Vizepräsidentin für Forschung und Wissenstransfer und selbst auch Dozentin im neuen Kurs.

Zertifikatsstudium „Fachingenieur Ausbau“

Der Zertifikatsstudiengang „Holzbau – Integrale Planung und Konstruktion“ erweitert das renommierte Weiterbildungsangebot im Bereich Architektur und Bauwesen der Hochschule Augsburg. So startet ebenfalls im Wintersemester zum wiederholten Male das bewährte Zertifikatsstudium „Fachingenieur Ausbau“. Beide Studiengänge laufen berufsbegleitend über zwei Semester an der Hochschule Augsburg. Absolventen erhalten 30 ECTS, die auch auf das Masterstudium Projektmanagement (Bau + Immobilie/ Fassade/ Ausbau) anrechenbar sind. Die Studierenden profitieren von erfahrenen Dozenten aus der Praxis, vielfältigem Erfahrungsaustausch, aktuellen Themen und einer bestmöglichen Vereinbarkeit mit dem Beruf.

Ansprechpartner „Holzbau – Integrale Planung und Konstruktion“

 
 

Studiengangleitung

 

Studiengangkoordination

 

Ansprechpartner „Fachingenieur Ausbau“

 
 

Studiengangleitung

 

Studiengangkoordination