Seitenpfad:

Road to zero – klimaneutrale Gebäude bis 2050?

Jens Glöggler (ATP sustain, München) über den Weg hin zu einem nachhaltigen Bauen

 
13.04.2021, 17:30
Öffentlicher Gastvortrag als Videokonferenz

Wir laden herzlich ein zum Gastvortrag von Jens Glöggler (ATP sustain) als Finissage der 12. E2D Werkschau 2021 der beiden Studiengänge "Energieeffizientes Planen und Bauen – E2D" (Bachelor) und "Energie Effizienz Design – E2D" (Master).

jens glöggler
 

Road to zero - klimaneutrale Gebäude bis 2050?

Jens Glöggler (ATP sustain, München) über den Weg hin zu einem nachhaltigen Bauen


Zum Inhalt:

Bis zum Jahr 2050 will die Bundesregierung einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand realisieren. Die Maßnahmen, um dieses Ziel zu erreichen, betreffen sowohl den Gebäudebestand als auch die Neubauten, das einzelne Gebäude ebenso wie das Quartier und die Stadt. Dass ökologisches Handeln und regionale Kaufentscheidungen auch in Bauvorhaben ökonomisch klug sind, weiß man nicht erst, seit Bau-Materialien Corona-bedingt in Übersee auf ihre Lieferung warten. Doch die aktuellen Herausforderungen pushen Entscheidungen im Sinne der Nachhaltigkeit.

„Ich glaube, was der Welt gerade mehr denn je bewusst wird, sind die Zusammenhänge, die wir erzeugen. Das betrifft insbesondere auch Umweltzusammenhänge – z. B. in der CO2-Bilanzierung”, so Glöggler. Hier würden die Themen viel zu häufig isoliert betrachtet. „Den richtigen Umgang mit der Komplexität globaler Verflechtungen, nämlich Themen im Zusammenhang zu bewerten, müssen wir jetzt, als ein Ergebnis aus dieser Krise, erlernen.”

Zur Person:

Jens Glöggler ist Geschäftsführer der ATP sustain GmbH in München, wo er Forschungs- und Beratungsleistungen zu nachhaltigem Bauen, Ingenieur- und Beratungsleistungen zu thermischer Bauphysik, Bauakustik, Raumakustik, Lebenszykluskosten, Ökobilanzierung, ökologischer Bauweise, Energieaudits, thermische Gebäudesimulationen, Tageslichtberechnung sowie Gebäudezertifizierungen nach DGNB, LEED und BREEAM betreut.
ATP sustain ist eine Forschungs- und Sonderplanungsgesellschaft innerhalb der ATP-Gruppe und implementiert ihr innovatives Know-how aus dem Forschungsbereich in den integralen Planungsprozess. Durch umfangreiche Beratung bereits in den frühen Planungsphasen werden Projektergebnisse nachhaltig verbessert.

„Mich persönlich treibt die Idee an, das Planen, Bauen und Betreiben so zu verändern, dass Immobilien über ihren Lebenszyklus betrachtet und damit nachhaltiger werden - beginnend bei der Forschung, über Bauprojekte bis hin zur Optimierung von Bestandsimmobilien. Erfolgreich wird diese Entwicklungsarbeit durch die unterschiedlichen Blickwinkel und Erfahrungen. Zu sehen wie Kunden und die externen Projektbeteiligten anfangs skeptisch, aber dann mehr und mehr überzeugt von den Ideen des nachhaltigen Bauens diesen Veränderungsprozess der Immobilienbranche mittragen, ist meine Motivation für diesen täglichen Überzeugungsprozess."

Zeit und Ort:

Dienstag 13.04.2021, 17:30 Uhr
Der Gastvortrag ist öffentlich und richtet sich sowohl an Studierende als auch alle Interessierten. Die Teilnahme per Video-Konferenz ist ohne Anmeldung möglich.
> Link: Zoom Meeting beitreten
> Meeting-ID: 972 9694 0323, Kenncode: e2d

Koordination Vortrag: 

Prof. Susanne Runkel

 
Zeige 1-1 von 1 Eintrag.
 

12. E2D-Werkschau 2021 mit Gastvorträgen

23.03.2021 - 13.04.2021

Online statt abgesagt

Integrale Entwurfsprojekte und Themen sind erneut Inhalt mehrerer öffentlicher Veranstaltungen der beiden Studiengänge Energieeffizientes Planen und Bauen - E2D (Bachelor) und Energie Effizienz Design - E2D (Master). Neben der 12. E2D-Werkschau be...

mehr ...
Zeige 1-1 von 1 Eintrag.
 

Partizipatorisches Bauen mit limitierten Ressourcen

23.03.2021, 17:30 Uhr

Öffentlicher Gastvortrag als Videokonferenz

Wir laden herzlich ein zum internationalen Gastvortrag von Jan Glasmeier (London) als Vernissage der 12. E2D Werkschau 2021 der beiden Studiengänge "Energieeffizientes Planen und Bauen – E2D" (Bachelor) und "Energie Effizienz Design – E2D" (Master).

mehr ...