Wissenschaftliche Begleitforschung des Modellvorhabens der Obersten Baubehörde Bayern

 
Energie Effizienz Design Energieeffizientes Planen und Bauen
Energieeffizienter Wohnungsbau (Abb.: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr)
Energieeffizienter Wohnungsbau (Abb.: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr)

Studiengang

Energieeffizientes Planen und Bauen - E2D (B.Eng.)
Energie Effizienz Design - E2D (M.Eng.)

Projektbeschreibung

Energieeffizient und kostengünstig

8 Projekte, insgesamt 333 Wohnungen - die Oberste Baubehörde Bayern wollte es im Modellvorhaben "e% - Energieeffizienter Wohnugnsbau" genau wissen: Wie kann energieeffizienter Wohnungsbau zugleich konstengünstig und gut sein? Wie können bei höchster Qualität des Wohnraums die energetischen Vorgaben der EnEV 2009 hinsichtlich Primärenergiebedarf und Transmissionswärmeverluste um über 40% unterschritten werden?

Um diese Fragen zu beantworten, wurde ein Expertengremium verschiedenster Fachrichtungen mit der wissenschaftlichen Begleitung der Projekte in allen Planungsphasen beauftragt. Prof. Georg Sahner vom Studiengang E2D der Fakultät für Architektur und Bauwesen an der HSA war dabei für den zentralen und integralen Schwerpunkt "Gebäudekonzept und Gebäudehülle" verantwortlich.

 

Nun liegen die Ergebnisse vor. Die langjährige unabhängige Planungsbegleitung bis hin zum Monitoring bestätigt die Umsetzung der Ziele und weist zugleich für zukünftige Wohnbauprojekte möglich Stellschrauben bei Planung und Durchführung aus. Zahlreiche Auszeichnungen und die untersuchte Nutzerzufriedenheit bestätigen die Qualität der neu geschaffenen oder modernisierten Wohnungen.

Innen- und Bauminister Herrmann bestätigt: Das Ziel ist erreichbar

„Die Beispiele aus Bayern zeigen, dass bezahlbare Energieeffizienz im Wohnungsbau machbar ist“, so die Bilanz von Innen- und Bauminister Joachim Herrmann. Herrmann erwartet sich von dem Modellvorhaben, dass sich jetzt bei privaten oder kommunalen Bauherren Nachahmer finden. „Alle Projekte die wir untersucht haben, unterschreiten sogar die gesetzlichen Vorgaben zum Energiesparen. Noch dazu sind die Gebäude alle im Segment des kostengünstigen Wohnungsbaus“, erklärt Herrmann. Die ausgewählten Beispiele sind laut Herrmann Projekte des Experimentellen Wohnungsbaus in München, Augsburg, Ingolstadt, Neu-Ulm, Amberg, Ansbach sowie Marktredwitz und zeigen Energiesparen bei Neubauten und Modernisierungen.

Kostenfreier Download

Die Publikation der Planungshinweise sowie des Abschlussberichts sind kostenfrei als Download verfügbar:

e% - Energieeffizienter Wohnungsbau. Planungshinweise für den Geschosswohnungsbau. Hinweise und Empfehlungen der wissenschaftlichen Begleitung aus dem Modellvorhaben "e% - Energieeffizienter Wohnungsbau" des Experimentellen Wohnungsbaus, 2010, 80 Seiten.
Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr (Hg.)

> Link zum Download

e% - Energieffizienter Wohnungsbau. Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung. Projektevaluation der wissenschaftlichen Begleitung des Modellvorhabens "e% - Energieeffizienter Wohnungsbau", 2017, 104 Seiten
Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr (Hg.)

> Link zum Download

Planungshinweise (Abb.: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern)
Planungshinweise (Abb.: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern)
Abschlußbericht (Abb.: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr)
Abschlußbericht (Abb.: Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr)

Ansprechpartner

Prof. Dipl.-Ing. Georg Sahner

Architektur und Bauwesen

Telefon: 

+49 821 5586-3116

Fax:

+49 821 5586-3110