Zentrale Aufgabe der Datenschutzbeauftragten ist es, als Ansprechpartner/in die Hochschule Augsburg in allen Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit zu beraten und zu unterstützen.

Gemäß der seit 25. Mai 2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) obliegen dem/ der behördlichen Datenschutzbeauftragten folgende Aufgaben:

  • Unterrichtung und Beratung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters und der Beschäftigten, die Verarbeitungen durchführen, hinsichtlich ihrer Pflichten nach dieser Verordnung sowie nach sonstigen Datenschutzvorschriften;
  • Hinwirken auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen;
  • Beratung – auf Anfrage – im Zusammenhang mit der Datenschutz- Folgenabschätzung und Überwachung ihrer Durchführung gemäß Artikel 35;
  • Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde;
  • Tätigkeit als Anlaufstelle für die Aufsichtsbehörde in mit der Verarbeitung zusammenhängenden Fragen;
  • Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen.

Datenschutzrechtliche Hinweise und Merkblätter

 

Betroffenen-Rechte

Informationen zu den nach DSGVO zustehenden Betroffenen-Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung der Hochschule Augsburg.


Merkblatt zur Datenschutzgrundverordnung

Ein Merkblatt zur Anwendung der EU-Datenschutzgrundverordnung ab 25. Mai 2018 finden Sie als Beschäftigter der Hochschule Augsburg im Folgenden via Login.

 

Meldung von Datenpannen

Wird der Schutz personenbezogener Daten verletzt, wird auch von einer Datenpanne gesprochen. 
Im Leitfaden unseres externen Datenschutzbeauftragten (siehe unten via Login) finden Sie nähere Infos, sowie eine Übersicht mit Beispielen, wann eine Datenpanne im Sinne der DSGVO typischerweise vorliegt. 

Eine solche Datenpanne führt Dokumentations- sowie ggfs. auch weitere Meldepflichten gemäß
Art. 33, 34 DSGVO nach sich. 

Bitte beachten Sie, dass im Falle des Bestehens einer Meldepflicht gegenüber der Aufsichtsbehörde, dieser regelmäßig binnen 72 Stunden nachzukommen ist. 

Wir bitten Sie daher, den Verdacht einer Datenpanne umgehend an [Bitte aktivieren Sie Javascript] zu melden.

 

 

Beantwortung von Referenzanfragen/Background-Checks

Ein Merkblatt, sowie Einwilligungsformulare in deutscher und englischer Sprache finden Sie im Folgenden via Login.

Anfragen an die Datenschutzbeauftragte

 

Für Anfragen an den Datenschutzbeauftragten stehen Ihnen die folgenden Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Postanschrift

Herr Rechtsanwalt Dr. Karsten Kinast, LL.M.
KINAST Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Hohenzollernring 54
D-50672 Köln

Tel.: +49 221 222183-0

E-Mail:[Bitte aktivieren Sie Javascript]
Website:www.kinast.eu

 

Interne Ansprechpartnerin für den Datenschutz: Frau Anna Fichte und Frau Christiane Schroth 
[Bitte aktivieren Sie Javascript]