Zentrale Aufgabe der Datenschutzbeauftragten ist es, als Ansprechpartner/in die Hochschule Augsburg in allen Fragen des Datenschutzes und der Datensicherheit zu beraten und zu unterstützen.

Gemäß der seit 25. Mai 2018 geltenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) obliegen dem/ der behördlichen Datenschutzbeauftragten folgende Aufgaben:

  • Unterrichtung und Beratung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters und der Beschäftigten, die Verarbeitungen durchführen, hinsichtlich ihrer Pflichten nach dieser Verordnung sowie nach sonstigen Datenschutzvorschriften;
  • Hinwirken auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen;
  • Beratung – auf Anfrage – im Zusammenhang mit der Datenschutz- Folgenabschätzung und Überwachung ihrer Durchführung gemäß Artikel 35;
  • Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde;
  • Tätigkeit als Anlaufstelle für die Aufsichtsbehörde in mit der Verarbeitung zusammenhängenden Fragen;
  • Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen.

Datenschutzrechtliche Hinweise und Merkblätter

 

Informationen zu den nach DSGVO zustehenden Betroffenen-Rechten finden Sie in der Datenschutzerklärung der Hochschule Augsburg.

Ein Merkblatt zur Anwendung der EU-Datenschutzgrundverordnung ab 25. Mai 2018 finden Sie als Beschäftigter der Hochschule Augsburg im folgenden via Login.

Anfragen an die Datenschutzbeauftragte

 

Für Anfragen an die Datenschutzbeauftragte stehen Ihnen die folgenden Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

Postanschrift

Hochschule Augsburg
Datenschutzbeauftragte
An der Hochschule 1
86161 Augsburg

E-Mail: [Bitte aktivieren Sie Javascript]