Seitenpfad:

Tag der Lehre - ein Rückblick

 
Impressionen vom Tag der Lehre
12.12.2022
  • am 10. November 2022 fand der Tag der Lehre statt
  • zehn Vorträge und drei praxisorientierte Workshops
  • Diskussionsstände, Glücksrad, Marktplatz der digitalen Möglichkeiten und gemeinsames Mittagsbuffet
  • über 60 Lehrende waren dabei
 
Eindrücke vom Tag der Lehre 2022 der Hochschule Augsburg
 

Am 10. November 2022 konnten wir nach über zwei Jahren Pause endlich wieder "unserer" Lehre eine Bühne geben, unter der Schirmherrschaft von Frau Oberbürgermeisterin Eva Weber, vertreten durch die zweite Bürgermeisterin Martina Wild. Der Tag der Lehre 2022 wurde durch den VP Prof. Dr. Kovács, Frau Bürgermeisterin Martina Wild und Prof. Dr. Kipp (Leiter des DMZ) eröffnet.

 

Mit drei Keynote-Vorträgen, drei Hands-on-Workshops und Vorträgen von Kolleg:innen gab es ein gut gefülltes Programm, das auch live per Zoom übertragen wurde.

Für die Keynote-Vorträge konnten wir Frau Prof. Dr. Niebler zum Thema Lehrinnovationen und Dr. Bröker zum Thema Gamification hören. Außerdem stellen Frau Dr. Dölling und Frau Walter Konzepte und Hintergründe des neu gegründeten BayZiel vor.

Neu war an diesem Tag der Lehre, dass die Studierendenvertretung (StuVe) sich in einem Vortrag an die Lehrenden wandte. Sie können sich den Vortrag weiter unten direkt ansehen. Es lohnt sich.

Besonderer Dank gilt den Kolleg:innen der HS Augsburg - Prof. Manfred Uhl, Prof.in Claudia Reuter, Prof.in Sabine Joeris, Prof.in Susanne Runkel und Prof.in Claudia Meitinger - die uns mit ihren Vorträgen an ihren Lehrideen haben teilhaben lassen.

Alle aufgezeichneten Vorträge sind auf YouTube verfügbar. Auf unserer Webseite zum Tag der Lehre finden Sie das komplette Programm und alle verfügbaren Videos.

Mit etwa 60 Präsenz-Teilnehmer:innen bei den Vorträgen und 37 Teilnehmer:innen bei den drei Workshops konnten wir viele Lehrende erreichen.

Grußwort der Bürgermeisterin Martina Wild
Prof. Kovács
Prof. Niebler
 
 
Glückrad der didaktischen Methoden
Publikum beim Tag der Lehre

Abgerundet wurde das Programm durch einen Infostand des Didaktik-Medien-Zentrums, inklusive Glücksrad für didaktische Methoden, und den Marktplatz der digitalen Möglichkeiten, wo verschiedene Kamerasysteme etc. für die digitale und hybride Lehre vorgestellt wurden.

Für alle technischen Tools (OWL, Obsbot Tiny, Jabra Speak etc.) hat das DMZ-Team Blogartikel und Renzensionen erstellt. Am besten schauen Sie sich unsere Übersichtsseite für Werkzeuge für hybride Lehre an. Wir haben den DMZ-Vortrag zur hybriden Lehre auch noch unten eingebettet.

Auch für das leibliche Wohl war mit Kaffee, Tee und Buffet gesorgt, so dass sich die Lehrenden über die Mittagspause weiter austauschen konnten.

 
Buffet
 
Am Nachmittag fanden dann die drei Workshops statt zu den Themen "Inverted Classroom" (Prof.in Niebler), "Gaming the System" (Dr. Bröker) und "Stimm- und Sprechtraining" (mit Schauspielerin und Trainerin Dagmar D'Alessio).
 
Über Feedbackbögen und auch elektronisch bekamen wir viel positive Resonanz. Von "Tolle Vorträge und ganz viel Input" über "Brücken bauen ist leichter als gedacht – solange man miteinander redet" bis "Inspirierende Ideen für spielerischen Umgang in der Lehre".
 

Der diesjährige Tag der Lehre konnte nur mit Hilfe des engagierten DMZ-Teams realisiert werden, welches mit viel Ideenreichtum und Sorgfalt diesen inspirierenden Tag umgesetzt hat. Das DMZ-Team bestand insbesondere aus Mitarbeiter:innen des Projekts gP cycle. Die Veranstaltung wurde zudem von der Stiftung Innovation in der Hochschullehre gefördert. 

Wir bedanken uns und freuen uns schon aufs nächste Mal.

Michael Kipp

Markus Wangler und Angela Prochaska vom DMZ