Seitenpfad:

Carina Schmidt erhält Preis für hervorragende Hochschulabschlüsse des Bayerischen Wissenschaftsministeriums

Die Absolventin der Fakultät für Elektrotechnik nahm den Preis in München von Wissenschaftsminister Bernd Sibler entgegen

 
Carina Schmidt nimmt von Bernd Sibler den Preis für hervorragende Hochschulabschlüsse oder Promotionen von weiblichen Studierenden der Ingenieurwissenschaften 2020 entgegen.
Carina Schmidt nahm in München von Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, den Preis für hervorragende Hochschulabschlüsse oder Promotionen von weiblichen Studierenden der Ingenieurwissenschaften 2020 entgegen. (Bildnachweis: StMWK/Andreas Gebert)
24.09.2020
München

Carina Schmidt, Absolventin des Bachelorstudiengangs Elektrotechnik an der Hochschule Augsburg, ist eine von insgesamt fünf Studentinnen, die vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst mit einem Preis für hervorragende Hochschulabschlüsse oder Promotionen von weiblichen Studierenden der Ingenieurwissenschaften ausgezeichnet wurden. Wissenschaftsminister Bernd Sibler überreichte den mit 2.000 Euro dotierten Preis am Dienstag in München.

 

Carina Schmidt beendete ihr Bachelor-Studium der Elektrotechnik mit der Vertiefungsrichtung Informations- und Kommunikationstechnik an der Fakultät für Elektrotechnik im Februar 2020 mit einer Gesamtnote von 1,1. In ihrer Bachelor-Arbeit unter Betreuung von Prof. Dr.-Ing. Alexander Frey setzte sie sich mit dem Thema „Temperaturkompensierte Motorstromrekonstruktion durch eine Drain-Source-Spannungsmessung von MOSFETs (Metall-Oxid-Halbleiter-Feldeffekttransistoren)“ auseinander.

Im Rahmen eines Verbundstudiums absolvierte Carina Schmidt parallel zum Studium eine Ausbildung zur Elektronikerin für Betriebstechnik bei der Hilti GmbH Industriegesellschaft für Befestigungstechnik, die sie ebenfalls mit hervorragenden Leistungen abschließen konnte. Seit April studiert Carina Schmidt am Karlsruher Institut für Technologie im Masterstudiengang Elektrotechnik und Informationstechnik.

„Die Förderung von Studentinnen in den technischen und ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen sowie die Erhöhung des Frauenanteils in diesen Studienbereichen ist uns an der Hochschule Augsburg ein wichtiges Anliegen“, sagt Prof. László Kovács, Vizepräsident für Studium und Lehre. „Daher freut es uns besonders, dass in diesem Jahr eine Studentin unserer Hochschule unter den Preisträgerinnen ist. Wir gratulieren Carina Schmidt ganz herzlich und wünschen ihr für ihr weiteres Studium viel Erfolg.“

Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verleiht die Preise für hervorragende Hochschulabschlüsse und Promotionen in den Ingenieurwissenschaften jährlich. Ziel ist es nicht nur, die Leistungen erfolgreicher Studentinnen zu honorieren, sondern zugleich auch weitere junge Frauen zu ermutigen, sich für ein ingenieurwissenschaftliches Studium zu entscheiden.