Seitenpfad:

Claudia Meitinger ist Professorin des Jahres

 
Claudia Meitinger. Foto: Matthias Leo/Hochschule Augsburg
Prof. Dr. Claudia Meitinger, Hochschullehrerin für Technische Informatik an der Hochschule Augsburg und Professorin des Jahres 2021 in der Kategorie Ingenieurwissenschaften / Informatik.
01.12.2021
Augsburg

Prof. Dr. Claudia Meitinger, Hochschullehrerin für Technische Informatik an der Hochschule Augsburg, ist Professorin des Jahres in der Kategorie Ingenieurwissenschaften/Informatik. Das hat heute die UNICUM Stiftung bekannt gegeben. Meitinger wurde von einer unabhängigen Jury unter dem Vorsitz des Rektors der Universität Duisburg-Essen, Prof. Dr. Ulrich Radtke, als beste Hochschullehrerin ausgewählt.

 

„Prof. Dr. Meitinger engagiert sich in besonderem Maße für ihre Studierenden. Einerseits durch ihre hervorragenden praxisnahen Vorlesungen andererseits durch ihre Nähe zur Industrie: Sie hat ein sehr gutes Gespür, welche Studierenden zu welchen Unternehmen passen, sämtliche Vorschläge von Kandidat:innen für Abschlussarbeiten waren ein ,perfect fit‘ und die Abschlussarbeiten waren jederzeit super betreut“, erklärt Jury-Mitglied Prof. Dr. Michaela Geierhos, Professorin für Data Science an der Universität der Bundeswehr München.

„Claudia Meitinger ist eine Hochschullehrerin, die mit Herzblut und Leidenschaft lehrt. Sie setzt sich mit ungebremstem Engagement für ihre Studierenden ein, fördert diese durch aktuelle, praxisnahe Aufgaben heraus und fordert auf diese Weise das Beste in ihren Studierenden zu Tage. Fördern und Fordern – das ist Lehre im besten Sinn. Immer unterstützend, immer mit einem offenen Ohr. Wir können uns glücklich schätzen, dass wir mit Claudia Meitinger eine so herausragende Lehrende und großartige Persönlichkeit in unseren Reihen haben“, freut sich Prof. Dr. Gordon Thomas Rohrmair, Präsident der Hochschule Augsburg, über Meitingers Auszeichnung.

Claudia Meitinger ist seit 2013 Professorin für Technische Informatik an der Fakultät für Elektrotechnik der Hochschule Augsburg. Sie studierte Feinwerk- und Mikrotechnik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München. 2009 promovierte sie an der Universität der Bundeswehr München. Anschließend arbeitete sie als Senior Softwareingenieurin der ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH in Fürstenfeldbruck.

Meitinger unterrichtet Studierende der Studiengänge Elektrotechnik (Bachelor), Mechatronik (Bachelor) und Industrielle Sicherheit (Master) und verantwortet das Labor für Mikrocomputertechnik. Sie pflegt enge Kontakte zu Partnern in der Region – von Forschungseinrichtungen, über Unternehmen bis hin zu Start-ups – und sorgt so dafür, dass ihre Lehre immer direkte Bezüge zu aktuellen Entwicklungen in Industrie und Wirtschaft aufweist. Meitinger ist Fakultätsrätin an der Fakultät für Elektrotechnik und entwickelt das Studienangebot der Hochschule Augsburg in den Bereichen „Industrial Internet of Things“ sowie „Robotik und Produktionstechnik“ weiter. Von 2015 bis 2018 stand Meitinger dem Präsidium der Hochschule Augsburg bei der Neuausrichtung des Dualen Studiums beratend zur Seite. Bereits vor der Corona-Pandemie setzte sie neue digitale Lehrmethoden ein, die sie gemeinsam mit ihren Studierenden kontinuierlich weiterentwickelt. Ihre Expertise in der Digitalen Lehre stellte Meitinger zu Beginn der Pandemie den Gymnasien der Region zur Verfügung und beriet diese bei der Umstellung auf Online-Lehre.

„Ich liebe meinen Beruf als Ingenieurin und Professorin und wünsche allen jungen Menschen, dass sie die gleiche Freude und Erfüllung in ihrem Berufsleben finden – das ist für mich der Hauptantrieb und Inspiration für meine Lehre“, erklärt Claudia Meitinger anlässlich des Titels „Professorin des Jahres“.
 
Über den Wettbewerb:
„Professor des Jahres" zeichnet Professorinnen und Professoren aus, die ihre Studierenden in besonderer Weise bei der Berufsvorbereitung unterstützen. Durch die coronabedingte Schließung der Hochschulen sind große Barrieren zwischen Lehrenden und Lernenden, Arbeitgeber:innen und Berufseinsteiger:innen entstanden. Sprechstunden, Praktika, Jobmessen, Erfahrungsaustausch – all das konnte höchstens virtuell stattfinden. Und doch gibt es Hochschullehrer:innen, die diese Krise als besondere Herausforderung verstanden haben. Die trotzdem mit Rat und Tat für ihre Studierenden erreichbar waren. Die den Kontakt zur Berufswelt nicht haben abreißen lassen. Die nicht aufgehört haben, Arbeitgeber:innen auf gute Absolvent:innen hinzuweisen. Und die dafür neue Wege der digitalen Kommunikation entwickelt haben. Diese Professorinnen und Professoren zeichnen wir mit dem Titel „Professor des Jahres“ aus, so die UNICUM-Stiftung in ihrer offiziellen Pressemitteilung.

Hinweis:
Am Freitag, 17. Dezember, um 16.00 Uhr, wird der Preis „Professorin des Jahres“ im Rahmen einer  festlichen Online-Vorlesung feierlich übereicht. Die Laudatio hält Jury-Mitglied, Prof. Dr. Michaela Geierhos, Professorin für Data Science an der Universität der Bundeswehr München.

Weitere Informationen zum Wettbewerb:
www.professordesjahres.de