Seitenpfad:

Balancierroboter mit Pixy2 Kamera mit Bildanalyse-Algorithmen

Roboter mit Objektverfolgung

 
Elektrotechnik Systems Engineering
Balancierroboter
Balancierroboter/ (c) Studierendengruppe
01.10.2020 - 14.03.2021

Studiengang

Elektrotechnik (B.Eng.)

Projektbeschreibung

Das Ziel dieses Gruppenprojekts wurde in drei Hauptziele unterteilt:

  • Analyse
  • Objektverfolgungs-Modus einbauen
  • Verbesserung

Erstens sollte der selbstbalancierende Roboter, der von einem Studenten im Rahmen seiner Bachelorarbeit weiterentwickelt wurde, analysiert werden.
Als nächstes war die Idee, einen Objektverfolgungs-Modus einzubauen, der einem früheren Bachelor-Projekt namens Lumpi Robot ähnelt.
Lumpi ist in der Lage, einen orangefarbigen Ball mithilfe einer Pixy-Kamera zu verfolgen.
Dabei wurde das Pixy-Original verwendet. Die Pixy-Kamera ist in der Lage, verschiedene Objekte anhand ihrer Farbe mit Eigenschaften wie Größe und Position zu erkennen.
Dies wird mithilfe komplexer Algorithmen erreicht, die von der Projekt PixyCam bereitgestellt wurden und die Objektdaten in Blöcken lieferten.
Für das Projekt wurde gefordert eine PixyCam 2 einzusetzen. Das Prinzip bleibt im Vergleich zu dem PixyCam Original gleich.

Ziel war es, Daten zu extrahieren und an den Balancierroboter weiterzuleiten, damit er dem Objekt nachgehen kann.
Das Endziel beinhaltete die Kombination dieser beider Ideen.

Beteiligte Personen

Studierendengruppe:  
Franc Anougon, Emira Abu Bakar, Aniq Danial Annis, Benedikt Demharter
Betreuer:

Prof. Dr. Martin Bayer, Prof. Dr. Claudia Meitinger

Veranstaltung

Systems Engineering 1 (IK)

Laufzeit

WS 2010/21

Anforderungen

 

Objekterkennung

  • Der Roboter muss die Farbe und den Schwerpunkt des Objekts erkennen.
  • Der Roboter muss nach dem Objekt im Raum suchen, wenn es sich nicht im Sichtfeld befindet.

Kommunikation

  • Es muss zwischen Fernbedienung und Objektsuche umgeschaltet werden können.
  • Die Fernbedienung hat den Vorrang.