Seitenpfad:

Projektseminar "Secure Software Development"

Science meets Industry

 
Hackathon "Secure Software Development"
22.07.2019
Hochschule Augsburg / Infineon Augsburg

Ob Datenverschlüsselung, gesicherte Authentifizierung oder Geräteintegrität - in Augsburg entwickelt die Infineon Technologies AG Spitzentechnologie im Bereich der Sicherheit.
Im Rahmen des Projektes „Science meets Industry“ erhalten 16 Studierende der Hochschule Augsburg Einblicke in die Entwicklung von Software für Sicherheitslösungen, welche sich in Mobiltelefonen, Bankkarten, Ausweisen oder Computern finden. Das Projektseminar findet im Sommersemester 2019 erstmals für Studierende der Elektrotechnik und der Mechatronik statt.

 

Während des dreitägigen Projektseminars wurden am ersten Tag an der Hochschule Augsburg Grundlagen sicheren Softwaredesigns vermittelt sowie die Verwendung kryptographischer Software-Bibliotheken in moderenen Entwicklungsumgebungen für eingebettete Systeme vorgestellt.

Secure Software Development - Vermittlung von Grundlagen im Hörsaal der HSA

Anschließend konnten die Studierenden zwei Tage lang bei einem Hackathon in den Räumlichkeiten von Infineon ihr Wissen gleich testen und mit eigenen Lösungen in die Praxis umsetzen.

 
Secure Software Development - Betreuung von Studierenden
Secure Software Development - Betreuung von Studierenden
 

Cybersicherheit ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Hochschule Augsburg wollen wir junge Studierende für Sicherheitsthemen begeistern“, sagt Wolfgang Rankl, der den Standort in Augsburg leitet. Von Seiten der Hochschule Augsburg wird das Projekt von Prof. Dr. Claudia Meitinger begleitet. Sie sieht in den Inhalten eine wertvolle Ergänzung der bestehenden Lehrangebote.