Seitenpfad:

Vorlesung mit Biergartenfeeling

Kneipenvorlesung der Studierendenvertretung der Elektrotechnik

 
Kneipenvorlesung
28.03.2019

Dass Vorlesungen nicht zwingend an der Hochschule stattfinden müssen, beweist die Studierendenvertretung der Fakultät für Elektrotechnik immer wieder aufs Neue mit ihrem Erfolgskonzept "Kneipenvorlesung". 200 Studierende fanden am 28. März ihren Weg in die Biermanufaktur des Brauhaus Riegele um den Vorträgen von Frau Prof. Meitinger ("Schafkopf 4.3") und Herrn Prof. Bayer ("Die dunkle digitale Zeit") zu lauschen.

 

Zu Beginn der geschlossenen Veranstaltung demonstrierte Frau Prof. Meitinger ihre Schafkopf KI, mit deren Hilfe sie einem Computer das bayerische Gesellschaftsspiel in Grundzügen beigebracht hat. Durch das Zusammenwirken der kognitiven Architektur Soar mit MQTT-Broker und Clients, NFC-Tags und Reader und einigem Know-how war der Computer in der Lage, die Regeln des Spiels anzuwenden und Spielzüge auszuführen.

So konnten auch Nicht-Informatiker die Faszination und Fähigkeiten von "intelligenter" und lernfähiger Software begreifen und sich zugleich davon begeistern lassen.

 
Dozenten
Kneipenvorlesung
Schafkopfspiel
 

Dass neue Technologien nicht immer nur Positives mit sich bringen, pointierte im Anschluss Herr Prof. Bayer. Seine These: Die kurze Lebensdauer digitaler Datenspeicher wird unsere Zeit im Rückblick als dunkles Zeitalter erscheinen lassen, aus dem keine Informationen für künftige Archäologen erhalten bleiben.

Anhand von bierigen Beispielen und dem ein oder anderen Museumsstück aus der privaten Sammlung erläuterte er die Digitalisierung sowie die Entwicklung von Speichermedien und Computern. Während in Stein gemeißelte Bilder, die vor Jahrtausenden entstanden, einiges an Gewicht benötigten, aber noch erkennbar sind, ist die Haltbarkeit digitaler Fotos auf SD-Karten zu hinterfragen. Am Schluss empfahl er den Anwesenden, ihre wichtigen Daten immer auf die neuesten Systeme zu kopieren und bei einem dunklen Bier über das dunkle digitale Zeitalter zu sinnieren.

Abschließend kann der gesamte Abend als ein großer Erfolg bezeichnet werden, der ohne die Hilfe der zahlreichen Helferinnen und Helfer nicht möglich gewesen wäre. Bedanken möchte sich die Studierendenvertretung der Fakultät Elektrotechnik auch bei der Brauerei Riegele für die Gastfreundschaft.

Bis bald bei der nächsten Kneipenvorlesung!