Seitenpfad:

Institute und An-Institute

 
Forschungsarbeit
Copyright: Christina Bleier
 

Institute der Hochschule Augsburg

Wissenschaftliche Einrichtungen der Hochschule

 

Das Institut für Bau und Immobilie ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule Augsburg. Es ist an die Fakultät für Architektur und Bauwesen angegliedert. Das Institut für Bau und Immobilie initiiert, konzipiert und realisiert weiterbildende Studienangebote im Bereich Bau und Immobilie. Dazu gehören berufsbegleitende Masterstudiengänge, Zertifikatsstudiengänge, Tagungen und Seminare. Daneben zertifiziert es Ausbildungs- und Kompetenzstandards und führt Forschungs- und Entwicklungsarbeiten zur Sicherung der wissenschaftlichen Qualität und Praxisnähe in den angebotenen Studienrichtungen durch. Das Institut für Bau und Immobilie richtet sich mit seinen Angeboten an Berufstätige in der Bau- und Immobilienwirtschaft. Dabei werden insbesondere neue Entwicklungen oder Berufsfelder aufgegriffen und mit ihrem spezifischen Ausbildungsbedarf abgebildet.

Das Institut für Holzbau ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule Augsburg und der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen zugeordnet.

 

Der Auftrag des Instituts für innovative Sicherheit ist es, IT-Sicherheitstechnologien, Sicherheitsprozesse und IT-Sicherheitsexperten zu entwickeln, die in Wirtschaft und Gesellschaft gefragt sind und auf aktuelle Anforderungen der Gesellschaft 4.0 reagieren. Es ist an die Fakultäten für Informatik und Elektrotechnik angegliedert.

 

Das Institut für ressourceneffiziente Datenübertragung und -verarbeitung entwickelt hochinnovative Lösungen zur schnellen Übertragung, Verarbeitung und Verteilung elektronischer Daten. Das HSA_ired ist an die Fakultäten für Elektrotechnik und Informatik angegliedert.

An-Institute und Einrichtungen der Hochschule Augsburg

Zentren für Technologietransfer und Weiterbildung

 

Das Institut für Baurecht und Baubetrieb Augsburg e. V. dient der Pflege und Förderung von Forschung und Lehre auf allen Gebieten des privaten und öffentlichen Baurechts einschließlich des Vergaberechts sowie der Baubetriebslehre. Es fördert den interdisziplinären Dialog zwischen Ingenieuren, Betriebswirten und Juristen.

Mit dem Hochschulzentrum Donau-Ries im Technologie Centrum Westbayern (TCW) haben sich die Hochschule Augsburg und das Technologie Centrum Westbayern zum Ziel gesetzt, in enger Kooperation Lehre, akademische Weiterbildung und anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung in Nordschwaben umfassend zu fördern. Unterstützt werden sie dabei von der im Jahr 2008 gestarteten und 2012 ausgeweiteten Stifterinitiative, in der sich 18 Unternehmen und Institutionen aus dem Raum Donau-Ries zusammengeschlossen haben. Kofinanziert wurde das Hochschulzentrum Donau-Ries außerdem aus dem Programm Aufbruch Bayern und aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF).

Angesiedelt ist am Hochschulzentrum Donau-Ries auch das Verbundprojekt Digital und Regional mit dem Bachelorstudiengang Systems Engineering.

 

Das Technologietransferzentrum Donau-Ries ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule Augsburg am Hochschulzentrum Donau-Ries in Nördlingen.

 

Mitten im Technologiepark Westbayern befindet sich das Technologie Centrum Westbayern mit den Geschäftsbereichen eines „Innovations- und Gründerzentrums“, einem „IuK Kompetenzzentrum“ sowie einem „FuE Anwenderzentrum“. In diesem eigenen Technikumsbereich werden in enger Zusammenarbeit mit Kunden neue Verfahren, Komponenten und Produkte entwickelt. Das TCW bietet generelle Engineering-, Marketing- und IuK-Services und koordiniert ein „Process Automation Cluster“. Dieser Firmenverbund konzentriert sich auf die Bündelung von Aktivitäten auf den Gebieten Technologie- und Personalentwicklung, gemeinsame Beschaffung sowie Lieferanten- und Partneraufbau.

Gründung von Instituten und Kompetenzzentren