Kürzel (Prüfungsamt)

AWP 0687

Pflicht-/Wahlpflichtfach

Wahlpflichtfach

Wird gehalten

keine Angabe

Credits

2

Semesterwochenstunden

2

Art des Leistungsnachweises

Klausur

Dauer der Klausur

60 Minuten

Benotung

Kommanote

Inhalt

 

Trump trifft Kim, Brexit-Poker, Kaschmir-Konflikt, Staatskrise in Venezuela, Ultimaten statt Abrüstung…  - täglich werden wir mit unzähligen Schlagzeilen der Weltpolitik konfrontiert.

Die Vorlesung strukturiert und analysiert tagesaktuelle Ereignisse der internationalen Politik. Sie fragt nach Hintergründen, Akteuren und Auswirkungen auf die bisherige Weltordnung, die von neuen  globalen Entwicklungstrends mit bisher nie gekannter Dynamik herausgefordert wird:  Wiederkehr des Atomzeitalters, Machtverschiebung vom Atlantik zum Pazifik (u.a. Chinas ‚belt and road‘-Initiative), neue autoritäre Strömungen weltweit…

Dazu schauen wir (kritisch) auf die Medienberichterstattung und aktuelle Debatten (z.B.: Sind Staaten ‚Gefangene ihrer Geografie‘?). Und wir diskutieren, wie eine Welt der Zukunft – Ihre Welt -aussehen könnte: Machtkampf USA-China- Russland?

Die Vorlesung vermittelt Ihnen ein aktuelles Situationsbild einer krisengeschüttelten Weltordnung. Sie wissen, was die Welt aktuell auf globaler politischer Ebene zusammenhält (‚global governance‘) , aber auch trennt (‚neue‘ Geopolitik ). Sie kennen den Politjargon und die sich verändernden globalen politischen Kräfteverhältnisse. Sie gewinnen Medienkompetenz und eine differenzierte, globale Perspektive.

Hinweis: Englischkenntnisse sehr wünschenswert; BYOD (nach Ansage). In der Vorlesung können Sie selbst mitbestimmen, welche geografischen /thematischen Schwerpunkte behandelt werden.