Seitenpfad:

Geschichte der Naturwissenschaften

Naturphilosophie, Ideen und Modelle

 
Kürzel (Prüfungsamt)

AWP 0358

Pflicht-/Wahlpflichtfach

Wahlpflichtfach

Art der Lehrveranstaltung

Vorlesung

Wird gehalten

jedes Semester

Credits

2

Semesterwochenstunden

2

Art des Leistungsnachweises

Klausur

Dauer der Klausur

60 Minuten

Benotung

Ganzzahlnote

 
Epoche/WissenschaftlerIdee - Modell - Experiment
1. Antike
 
a) Anaximander
b) Demokrit   
c) Heraklit   
d) Platon     
e) Aristoteles
f) Epikur     
g) Archimedes
h) Ptolemaios
i) Anaxagoras
j) Empedokles
Das Unbegrenzte (Raum)                         
Atome - Grenze der Erkenntnis                  
Am Anfang war das Feuer                        
rationale Erklärung des Universums             
alle Dinge für Zweck entworfen                 
Atome in Bewegung und in der Leere             
Erfinder einfacher Maschinen                   
Almagest bestimmt Wissenschaft des Mittelalters
Geist beherrscht die Materie
Erde ist unbewegt
2. Mittelalter
 
a) Avicenna    
b) Roger Bacon
c) Nik. v. Kues
Impetus - gewaltsame Bewegung ?      
Mathematik Grundlage der Wissenschaft
Bewegung der Erde wird erwogen       
3. Neuzeit
 
a) Galilei  
b) Descartes
c) Huygens  
d) Hooke    
e) Newton   
f) Leibniz  
g) Bernoulli
h) Euler    
i) Kant     
j) Laplace  
k) Carnot   
l) Helmholtz
m) Faraday  
n) Boltzmann
Trägheit, Experimente zur Bewegung
Regeln zur Erkenntniskraft        
Wellentheorie des Lichtes         
Aufzeichnung des Wetters          
absoluter Raum und absolute Zeit  
Erhaltung der Kraft               
Gesetz der großen Zahl            
Positive und negative Elektrizität
Ursprung des Sonnensystems        
Wahrscheinlichkeitstheorie        
bewegende Kraft des Feuers        
Gesetz der Erhaltung der Kraft    
physikalische Linien der Kraft    
zweiter Hauptsatz und Weltall     
4. Das 20. Jahrhundert
 

a) Planck     
b) Einstein   
c) Marie Curie
d) Rutherford
e) Hubble
f) Schrödinger
g) Heisenberg

Quantenhypothese                
Relativitätstheorie, Quantentheorie
Atomkernzerfall und Radioaktivität
Struktur der Materie, Atombau
Galaxienflucht und Urknall
Gedankenexperimente mit der Katze
Unbestimmtheitsrelationen         

 

Literaturstellen und in der Vorlesung verwendete Zitate

 
AutorBuchtitelVerlagZitatseiteThema
Shmuel SamburskyDer Weg der PhysikArtemis, Zürich, 1975216
288
294
297
R. Bacon
Galilei
- " -
- " -
Max von LaueGeschichte der PhysikUllstein-V., Frankfurt 1959633Einstein
Albert EinsteinMein WeltbildUllstein-V., Frankfurt 1950132Relativität

 

Quellen

 
  • De Crescenco: Griechisch Philosophie, Vorsokratiker; Zürich: Diogenes 1985
  • De Crescenco: Griechisch Philosophie, Sokrates bis Plotin; Zürich: Diogenes 1988
  • Griechische Geistesgeschichte von Homer bis Lukian, Wilh. Nestle; Stuttgart: Kröner; 1944
  • Platon: Politeia - Der Staat, München: Goldmann
  • Gottfried Martin; Sokrates; Rheinbeck: Rowohlt 1967
  • Aristoteles; Baden-Baden: Holle Verlag/ Siegbert Mohn Verlag
  • Galileo Galilei, Sidereus Nuncius; Sammlung Insel Nr. 1, Inselverlag, Frankfurt, 1965
  • W. Braunbeck, Aufbruch ins Grenzenlose, Franckh´sche Verlagshandlung, Stuttgart, 1961
  • F. Dessauer, Isaac Newton, Rascher Verlag, Zürich, 1945
  • Geschichte der Menschheit, Kristall- Verlag, Hamburg 1962
  • Paul Walden Geschichte der Chemie; Bonn: Athenäum -V. , 1950
  • Karl Menninger: Zahlwort und Ziffer I; Vandenhoeck &R. Göttingen, 1957; (Atom Bei den Indern)

Schaubild

 
Schaubild: Klassische Antike