Seitenpfad:

ADC Awards 2017

Nationale und internationale Auszeichnungen für Design-Studierende

 
Screenshot aus der preisgekrönten Animation von Felix Finger.
Screenshot aus der preisgekrönten Animation von Felix Finger.
18.05.2017
New York / Hamburg

Ein internationaler und drei nationale Preise für Studierende der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg – so die diesjährige Bilanz bei den Wettbewerben des Art Directors Clubs (ADC) in Deutschland und den USA.

 

Felix Finger, Kommunikationsdesign-Student, konnte gleich zweimal mit seiner Bachelorarbeit „GEDANKENSCHWERE – Eine Inszenierung der Gravitation in 5 Aufzügen“, überzeugen. In New York hat er dafür beim Global ADC Award den „Silver Cube“ in der Kategorie Digital/Education gewonnen. Beim ADC Junior Wettbewerb überreichte ihm die Jury in Hamburg einen goldenen Nagel. Seine Bachelorarbeit zeigt auf hervorragende Art und Weise die Möglichkeiten des interaktiven Storytellings auf. Dabei führt Finger den Zuschauer über eine fiktive und mit Animationen untermalte Kurzgeschichte spielerisch an das Thema Gravitation heran. Inspiration lieferte die aus der griechischen Mythologie bekannte Geschichte des Sisyphos. Im Handlungsverlauf werden naturwissenschaftliche Fakten auf Infoseiten mit animierten Grafiken allgemeinverständlich präsentiert. Entstanden ist dabei eine Anwendung für Web oder mobile Applikationen. Betreut wurde die Bachelorarbeit von Prof. Stefan Bufler.

Einen Nagel in Silber beim ADC Junior Wettbewerb für ihre Abschlussarbeit sicherten sich die Master-Designstudenten Christina Beresik und Alexander Jahn. Unter dem Titel „HandGwand – Entwicklung eines Modelabels für Trachtenhandtaschen“ haben sie sich mit der Entwicklung einer Produktserie sowie der Konzeption und Gestaltung des dazugehörigen Markenauftritts auseinandergesetzt. Die Betreuer waren Prof. Stefan Bufler und Prof. Kai Bergmann.

Die Kommunikationsdesign-Studentin Alexandra Reil konnte mit ihrer Semesterarbeit „Bière Noire“ die Jury überzeugen und sich eine Auszeichnung sichern. Reil hat in diesem Projekt das visuelle Erscheinungsbild und Verpackungsdesign für eine fiktive Craft-Brauerei entwickelt. Der Betreuer war Günter Woyte.

Die verschiedenen Verbände des Art Directors Club sind ein Zusammenschluss führender Kreativer aus der Design- und Werbebranche. Sowohl der Art Directors Club in den USA, als auch in Deutschland hat das Ziel, herausragende Leistungen im Bereich der kreativen Kommunikation zu ermöglichen und den Nachwuchs zu fördern.

Weitere Informationen
 
Screenshot aus der preisgekrönten Animation von Felix Finger.
Screenshot aus der preisgekrönten Animation von Felix Finger.
 
Modelle der Dirndeltaschen von Christina Beresik und Alexander Jahn.
Modelle der Dirndeltaschen von Christina Beresik und Alexander Jahn.
Online-Auftritt der Marke Aelia von Christina Beresik und Alexander Jahn.
Online-Auftritt der Marke Aelia von Christina Beresik und Alexander Jahn.
 
Erscheinungsbild der fiktiven Craft-Brauerei „Bière Noire“ von Alexandra Reil.
Erscheinungsbild der fiktiven Craft-Brauerei „Bière Noire“ von Alexandra Reil.
Verpackungsdesign für die fiktive Craft-Brauerei „Bière Noire“ von Alexandra Reil.
Verpackungsdesign für die fiktive Craft-Brauerei „Bière Noire“ von Alexandra Reil.