Hinweise zur Durchführung

 

Dauer für die Vergabe von 2,5 CPs: min. 3 Tage
Es sind Prüfungsleistungen vorzusehen. Es sind Kommanoten zu vergeben.

Zu jedem Workshop wird aus dem Kreise der Professoren bzw. fest angestellten Mitarbeiter eine verantwortliche Person benannt.  Diese koordiniert den Workshop bezüglich Planung, Kommunikation, Einschreibung Durchführung, Abrechnung, Benotung und Eintrag ins Notensystem in Eigenregie und vollverantwortlich. 

Terminüberschneidungen mit anderen Workshops sollten vermieden werden.
Belegte Wochentage sollen variieren.

Prüfungsnummern legen die Workshop-Verantwortlichen in Absprache mit dem PK-Vorsitzenden fest und gibt diese den WS-Teilnehmenden bekannt.

Jeder den Workshop durchführende Dozent erhält eine Teilnehmendenliste und gibt diese nach Abschluss des Workshops ergänzt durch Teilnahmebestätigung und Note an den WS-Verantwortlichen zurück. (digital und schriftlich)  Der PK-Vorsitzende erhält eine Kopie. 

Liste und Prüfungsnummern aller im Studiengang IMS angebotenen Workshops und Seminare

Glossar

WS 2019-20

 
 

UX Service Design

 

UX Service Design
Oliver Heigl 
Senior UX consultant at Mediamarkt-Saturn

Wed. 13. Nov. - Fri. 15. Nov.
Language: Deutsch / English 

Details and registration:
Website

Game Development -Future Worlds

 
Future Worlds

Imaginative Zukunftswelten sind in der heutigen Zeit von großer Bedeutung. Sie ermöglichen es uns, mit alternativen Lebensentwürfen und sozialen Strukturen zu experimentieren und diese im Videospiel spielerisch erfahrbar zu machen. Dabei ist vor allem die positive Zukunftsvision (die Utopie) entscheidend, die nachhaltige Möglichkeiten skizziert und gegebenenfalls Auswege aus Klimawandel, Überbevölkerung, oder anderen gegenwärtigen Problemen sucht.  

Neben einer Einführung ins World-Building von Spielewelten, wird sich der Kurs mit ökologischen Zukunftsvisionen im Detail beschäftigen. Nach einer kurzen theoretischen Einheit zum Thema (in der wir kritische Texte und Games besprechen), sollen Studieren ihre eigene Zukunftsvision im Team skizzieren und diese Anhand eines Game Design Dokuments festhalten. 

Die Texte und Games werden frühzeitig bekannt gegeben.

 
Lecturer:
Prof. Dr. Gerald Farca,
Vitruvius Hochschule Leipzig 
 
Language: 
Deutsch
 
Schedule:
13. December17. January, 18. January
daily 9:00 - 17:00
 
Details and Application:
Prof. Jens Müller

Agile Meets Classic Project Management

 

Alexander Graf, ein Absolvent der Hochschule
Augsburg, bietet für alle Studierenden der
Studiengänge I, MIN, WI, BIS, TI, IA und IMS
den dreitägigen Workshop
  „Agile Meets Classic Project Management“
an. Er wird auf Deutsch gehalten, die Folien
sind aber teilweise Englisch.

Sie müssen sich zu diesem Workshop über Moodle
bis Sonntag, 13. Oktober anmelden:
  https://moodle.hs-augsburg.de/course/view.php?id=2938

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 20 begrenzt.
Sollten sich mehr Teilnehmer anmelden, wird gelost.

Termine (2 ganze plus 2 halbe Tage)

 Fr., 25. 10., 14:00 - 17:30 Uhr, Raum W3.01
 Sa., 26. 10.,  9:00 - 17:00 Uhr, Raum W3.17
 Fr.,  8. 11.,  9:50 - 17:30 Uhr, Raum W3.01
 Sa.,  9. 11.,  9:00 - 12:00 Uhr, Raum W3.17

Lernzielkontrolle

Bachelor: Präsentation und Diskussion der erarbeiteten Ergebnisse.
Master:   Präsentation, Diskussion der erarbeiteten Ergebnisse und Verfassen einer Projektdokumentation.

Lernergebnisse / Qualifikationsziele

Die Studierenden kennen die Grundlagen des klassischen und agilen Projektmanagements, kennen Methoden die in den einzelnen Disziplinen angewendet werden können und erfahren im Rahmen des Workshops anhand einer Fallstudie, wie mit dem Wandel im Projektmanagement umgegangen werden kann, wo die Probleme liegen und wie adäquate Lösungen gefunden werden können.

Klassische PM-Disziplinen:
    Einführung in das Zielemanagement
    Einführung in das Terminmanagement
    Einführung in das Berichtsmanagement
    Einführung in das Chancen- und Risikomanagement
    Einführung in das Qualitätsmanagement

Agile Methode:
    SCRUM / LeSS

Case Study:
Anhand einer Case Study werden die Studierenden ein Konzept für einen großen Automobilhersteller erstellen. Der Automobilbauer hat seine Entwicklung in den Bereichen um autonomes Fahren auf agiles Projektmanagement umgestellt. Nun steht der Automobilbauer jedoch vor der Herausforderung agiles und klassisches Projektmanagement zu verbinden. Die Studierenden erarbeiten Lösungsmöglichkeiten für die Probleme, die in dem Umfeld auftreten können.

Werkwoche

 

International Design Week

25. -29. Nov. 2019

Workshops and Lectures

 

detailed program
will be announced
late October 2019

https://www.werkwoche.de/