Seitenpfad:

mindREset

Audiovisuelle Installation zu Achtsamkeit und Selbstwirksamkeit im M-Bau zur Prüfungszeit

 
Interaktive Medien
MINDreSET
25.06.2021 - 01.07.2021

Studiengang

Interaktive Medien (B.A./B.Sc.)

Projektbeschreibung

Die „GirlGroup“ aus dem sechsten Semester im Bachelorstudiengang Interaktive Medien inszeniert Stressbewältigung für die Studierenden in der Prüfungsphase mit einer interaktiven Installation. Die Studentinnen Tamara Schlenkrich, Lara Köse, Miray Kaskous und Miriam Artmann haben mind(re)set als Teamsemesterprojekt umgesetzt. Sie wollen in den Anforderungen der Pandemie einen gesellschaftlichen Mehrwert schaffen indem sie Techniken des achtsamkeitsbasierten Stressmanagements in Szene setzen.

mind(re)set wird in einem Durchgangszimmer vom Treppenhaus auf dem Weg zur Toilette realisiert. Besucher und Besucherinnen gelangen also eher unabsichtlich in die Installation als geplant. Sie können ihren Weg ungeachtet fortsetzen oder sie nehmen sich kurz Zeit, um die Installation zu betrachten, im Moment zu bleiben und ihn wahrzunehmen. Die Reflexion von 80 Kristallen verwandelt einen Raum der Hochschule in einen Simulator des inneren Zustands. Die interaktive Installation interpretiert die Geschwindigkeit der passierenden Personen als Gemütszustand und übersetzt diesen in Ton- und Lichtsignale.
 
Gegebenenfalls reagiert die Installation auf die Ruhe der Person und verringert Intensität und Farbe, wechselt von der Darstellung des Alltagsstress’ zu Ruhe und Gelassenheit. 

mind(re)set bietet den Studierenden in der Prüfungsphase den Raum und den Anlass, kurz innezuhalten. Damit greift die Installation Techniken aus Stressbewältigung durch Achtsamkeit auf, eine Methode die vielen Menschen hilft den mentalen Zustand zu kontrollieren und psychischen Erkrankungen vorzubeugen. 
 
Den Gestalterinnen der „GirlsGroup“ war es sehr wichtig, dass die Installation für Studierende erlebbar ist und hat einen Ort gewählt und ein Konzept entwickelt, das dem Pandemiegeschehen gerecht wird. 

Die Installation mind(re)set wird vom 25. Juni 2021 bis zum 1. Juli 2021 im Keller des M-Baus, im fiktiven Raum M 0.00 zu erleben sein. Um digitale Interaktion über Instagram mit dem Hashtag #mindreset wird gebeten. Die Gestalterinnen freuen sich über ein Abonnement von mindreset_installation auf Instagram. 

Beteiligte Personen

  • Tamara Schlenkrich
  • Lara Köse
  • Miray Kaskous
  • Miriam Artmann

Ansprechpartnerin

 

Miriam Artmann

Mobil: 

+49 178 1661718