Seitenpfad:

Werkschau 2021: gestreamt, live und im öffentlichen Personennahverkehr

Absolvent:innen der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg präsentieren ihre Abschlussarbeiten

 
23.07.2021 – 08.08.2021
Fakultät für Gestaltung

Die Werkschau der Fakultät für Gestaltung an der Hochschule Augsburg findet im Sommersemester 2021 als hybrides Format statt. Unter dem Motto „Werkschau? Werkshow!“ starten die rund 60 Absolvent:innen der Bachelorstudiengänge Kommunikationsdesign und Interaktive Medien sowie der Masterstudiengänge Transformation Design und Interaktive Mediensysteme am Freitag, 23. Juli, ab 14.30 Uhr die Präsentation ihrer Abschlussarbeiten. Zur Teilnahme im Livestream mit Talks sind alle Interessierten eingeladen: https://werkschau.hs-augsburg.de/ss_21, ebenso am Samstag, 24. Juli, zur Ausstellung vor Ort von 11 bis 15 Uhr.

Werkschau 2021. swa ARTram.
Die Werkschau auf Gleisen: ARTram 2021. In Bussen und Straßenbahnen in Augsburg präsentieren Absolvent:innen der Fakultät für Gestaltung ihre Abschlussarbeiten. Foto: Hochschule Augsburg
 

Livestream mit Talks
Am Freitag, 23. Juli, um 15.55 Uhr, ist als Keynote-Speakerin die Grafikerin und HSA-Lehrbeauftragte Marion Blomeyer im Livestream zu Gast. Sie arbeitet für diverse renommierte Auftraggeber:innen in den Bereichen Buchgestaltung sowie Editorial und Visual Identity. Ab 16.20 Uhr spricht Julia Masalska, eine preisgekrönte multidisziplinäre Designerin, deren Arbeit sich durch Minimalismus und Nutzer-Orientiertheit auszeichnet. Um 16.40 Uhr steht Fernando Baptista auf dem Programm. Er gestaltet als Senior Graphic Editor seit über zehn Jahren die infografischen Inhalte für das in Washington DC erscheinende Magazin „National Geographic“. Vom 19. Juli 31. Juli sind seine Werke im HSA_transmitter an der Haunstetter Straße 27 in Augsburg zu sehen.

Werkschau vor Ort
Unter dem Motto „Werkschau vor Ort? Aber hallo!“ sind am Samstag, 24. Juli, von 11 bis 15 Uhr Abschlussarbeiten live in der Werkschau im unteren Parkdeck der Hochschule Augsburg an der Friedbergerstraße 4 auf dem Campus am Roten Tor zu besichtigen. Es können maximal 100 Personen gleichzeitig die Ausstellung besuchen. Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Der Eintritt ist frei. Die Registrierung als Besucher:in erfolgt vor Ort.

ARTram: Werkschau auf Gleisen
Bei „Werkschau unterwegs? In Bus und Tram!“ zeigen die Absolvent:innen vom 26. Juli bis voraussichtlich 8. August in Kooperation mit den Stadtwerken Augsburg (swa) ihre Abschlussarbeiten in den Augsburger Bussen und Straßenbahnen. Für die rollende Ausstellung im Rahmen von „ARTram 2021“ gestalteten die Studierenden rund 600 Plakate zu ihren jeweiligen Abschlussarbeiten. Ob Fotografie, Video oder eigene Apps – die Themen der Arbeiten sind breit gefächert. Ein Gedanke aber scheint ihnen allen gemeinsam zu sein: Die Absolvent:innen möchten Probleme nachhaltig lösen und zum Nachdenken anregen.

Studentin Lisa Klimesch beschreibt ihr Abschlussprojekt so: „Ich habe ein nachhaltiges Modelabel gegründet, das gleichzeitig politische Botschaften vermittelt.“ Auf den T-Shirts macht ein Aufdruck auf die Notwendigkeit von Organspenden aufmerksam. „Als Designer:innen wollen wir vor allem Problemlöser:innen sein“, betont Studentin Helena Yannakopoulos. „Wir gehen gerne auf aktuelle Probleme ein und wollen sie gestalterisch lösen. Das spiegelt sich auch in unseren Abschlussarbeiten wider.“

„Katalog? Kataloge!“
Das Werkschauteam hat auch einen Katalog mit Arbeiten der Absolvent:innen gestaltet und dazu noch einen mit Arbeiten der Studierenden. Zusammen mit einem „Making-of-Faltblatt“ werden alle drei Items von Transparentpapierbahnen und durch einen eigens gestalteten Sticker zusammengehalten. Sie sind in Pizzakartons ohne Aufdruck verpackt.

Weitere Informationen zur Werkschau im Sommersemester 2021:
https://werkschau.hs-augsburg.de/ss_21

Weitere Informationen zur ARTram:
swa.to/artramwerkschau

Weitere Informationen zur Ausstellung „Adobe Masters: Fernando Baptista“ im HSA_transmitter:
www.hs-augsburg.de/HSA-transfer/Ausstellung-Adobe-Masters-Fernando-Baptista

 
Lisa Klimesch: fast fashion - slow fashion - deep feashion
Nina Krug: Einer von Acht