Transferstrategie der Hochschule

 

Wie für die Handlungsfelder Lehre und Forschung schon geschehen, siehe das Profil und Markenversprechen der Hochschule Augsburg: gP gefragte Persönlichkeiten, so bedarf es auch für die Third Mission einer grundlegenden Strategieentwicklung, um sie im institutionellen Gefüge zu verankern und sie auch in Zukunft erfolgreich gemeinsam mit Partnern inner- und außerhalb der Hochschule zu gestalten.

Dies spiegelt sich seit 2018 auch in der Transferstrategie der Hochschule wider, der das erweiterte Transferverständnis der Hochschule Augsburg zugrunde liegt.

Unsere Wirkdimensionen

 
Grafik Wirkdimensionen
Jedes Transferprojekt wirkt in unterschiedlicher Ausprägung. Die Wirkdimensionen viualisieren den gesellschaftlichen Mehrwert von Transferprojekten.

Um die Tragfähigkeit, Wirkung und auch den Mehrwert von Innovationen abbilden zu können, hat die Hochschule Augsburg eine Systematik entwickelt, die anhand von fünf Ausprägungen die Wirkdimensionen von kooperativen Hochschulprojekten und weiteren Transferaktivitäten beschreibt.

Die Systematik basiert auf dem im unternehmerischen Bereich gängigen Konzept der Corporate Social Responsibility (CSR) mit den Dimensionen Ökonomie, Ökologie sowie Soziales und wurde um die beiden Aspekte der technologischen und kulturellen Verantwortung erweitert. Corporate Social Responsibility umschreibt allgemein den freiwilligen Beitrag der Wirtschaft zu einer nachhaltigen Entwicklung, der über die gesetzlichen Vorgaben hinausgeht.

Kontext Zukunftsleitlinien

 
Icons Zukunftsleitlinien für Augsburg

Außerdem lehnen wir uns an die Zukunftsleitlinien für Augsburg an und berücksichtigen die sich weltweit im Gebrauch befindlichen 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG, Sustainable Development Goals).

Mit dem Projekt HSA_transfer soll auch das Thema Nachhaltigkeit an der Hochschule Augsburg sichtbar etabliert werden. Hierzu wird mit dem HSA_transfer-Schwerpunkt Experten für eine nachhaltige Entwicklung Augsburgs gemeinsam mit dem Kooperationspartner Büro für Nachhaltigkeit der Stadt Augsburg ein Expertendialog gestartet. Ziel ist ein aktiver Austausch zwischen der Hochschule und den Foren der Lokalen Agenda 21.

Gesamtheitlicher Nutzen

 

Mit der Visualisierung der Wirkdimensionen unserer verschiedenen Aktivitäten gelangen wir zu mehr Orientierung und Einordnung. Langfristig können wir damit auch erkennen, wo noch Potentiale liegen, die wir weiter erschließen können.

Die von HSA_transfer begleiteten Projekte werden jeweils von ihren Verantwortlichen bezüglich ihrer Wirkdimensionen eingeordnet. Insbesondere wird dabei sichtbar, dass nahezu immer mehrere Dimensionen adressiert werden.

Mehrdimensionale und auf einen gesamtheitlichen Nutzen ausgerichtete Projekte ermöglichen nicht nur den entsprechenden Mehrwert und Zusatznutzen für unsere Partner, sondern sind auch ganz im Sinne des Bildungsanspruchs unserer Hochschule: gefragte Persönlichkeiten auszubilden.