Seitenpfad:

Hacking Challenge für Schüler:innen

Hochschule Augsburg macht Schüler:innen fit für IT-Sicherheit

 
Banner Hacking-Challenge © HSA_innos
Vom 05.02.2021 - 05.03.2021 läuft die Hacking Challenge HACK ME. IF YOU CAN! der Hochschule Augsburg © HSA_innos 2020
18.01.2021
virtuell

IT-Systeme können auf die verschiedensten Arten angegriffen werden. Die Methoden werden immer besser und ausgeklügelter. Der Schaden kann enorme Auswirkungen haben.

„Wer sich rechtzeitig mit dem Thema IT-Sicherheit befasst, kann sich entsprechend verhalten und seine Daten und Geräte schützen,“ sagt Prof. Dr. Dominik Merli, Leiter von HSA_innos, dem Institut für innovative Sicherheit der Hochschule Augsburg.

Um bereits Jugendliche für dieses Themengebiet zu sensibilisieren, organisiert Prof. Dr. Dominik Merli mit seinem Team im Februar 2021 die virtuelle Hacking Challenge Hack me. If you can! für Schülerinnen und Schüler.

 

IT Sicherheit – wichtiges Thema in Corona-Zeiten

„Die Digitalisierung und Vernetzung der Gesellschaft schreiten kontinuierlich voran – nicht zuletzt auch bedingt durch Corona. Wir nutzen die unterschiedlichsten IT-Anwendungen, um virtuell zu lernen und zu arbeiten oder um online zu spielen, uns digital zu treffen und auszutauschen. IT-Sicherheit ist eine Grundvoraussetzung für eine vertrauenswürdige digitale Welt. Erste Erfahrungen auf diesem Gebiet sollten bereits in der Schule gesammelt werden, um künftig souverän mit diesen Herausforderungen umgehen zu können,“ so Merli.

Schülerinnen und Schüler für IT-Sicherheit zu begeistern, das ist das Ziel der Hacking Challenge der Hochschule Augsburg. Expert:innen aus der Fakultät für Informatik haben die Challenge konzipiert. Teilnehmen können Schüler:innen aller Jahrgangsstufen und Schularten einschließlich der Fachober- und Berufsschulen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Virtuelle Challenge – eingebettet in eine spannende Story

Die IT-Themen sind bei dieser Challenge keineswegs trocken. Die Katze Pepper und der Hirsch Salt treiben in kniffligen Challenges ihr Unwesen. Während der Bösewicht Pepper etwas anstellt, lösen die Teilnehmer:innen gemeinsam mit dem guten Typen Salt das Problem. Auf dem Siegertreppchen wird stehen, wer die Lösungen zu den verzwickten Aufgaben rund um Salt und Pepper am schnellsten findet. Wer gerne knifflige Rätsel löst kommt ebenso auf seine Kosten, wie all diejenigen, die gerne Detektiv spielen und forensisch vorgehen.

Wie läuft die Hacking Challenge ab?

Im Februar 2021 werden jeden Freitag um 14 Uhr zwei neue Aufgaben online gestellt. Anschließend können diese bearbeitet und die Lösungen eingereicht werden – insgesamt sind acht Aufgaben zu lösen. Start ist am Freitag, 05.02.2021. Der letzte Tag zur Einreichung von Lösungen ist der 05.03.2021. Die Siegerehrung findet statt am 17.03.2021 im Rahmen von AUXINNOS – dem Forum für innovative Sicherheit der Hochschule Augsburg.

[Bitte aktivieren Sie Javascript] – IT-Wissen schon im Schnupperstudium erwerben

Die Hacking Challenge bietet allen Teilnehmer:innen die Möglichkeit, ihre Kenntnisse, Kompetenzen und Erfahrungen im Themenfeld IT-Sicherheit spielerisch zu testen. Dazu zählen Fragestellungen aus Mathematik, Kryptographie, Logik und Programmierung. „Wir wollen das Interesse an IT-Sicherheits-Fragestellungen bei jungen Menschen frühzeitig wecken. Neben der Hacking Challenge gibt es an der Hochschule Augsburg auch die Möglichkeit, schon während der Schulzeit Kurse zu belegen,“ sagt Merli.

Im Rahmen eines Schnupperstudiums können Schüler-Studierende an ausgewählten Vorlesungen der Fakultäten für Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau und Wirtschaft teilnehmen – aktuell auch virtuell. Zielorientierte und begabte Schüler:innen ab der Klassenstufe 11 können im Rahmen des Frühstudiums reguläre Lehrveranstaltungen besuchen.

Die Fakultät für Informatik bietet Bachelor- und Masterstudiengänge an. In Zusammenarbeit mit den Fakultäten Wirtschaft und Elektrotechnik wurde zudem der Master Industrielle Sicherheit ins Leben gerufen. Wer Interesse hat, bereits als Schüler:in an der Hochschule Augsburg zu studieren, kann sich an die Zentrale Studienberatung wenden.

Wissenstransfer – Hintergründe zur Konzeption der Hacking Challenge

Das Transferprojekt „Hacking Challenge für Schüler:innen” vereint zentrale Aspekte des Transferverständnisses der Hochschule Augsburg: Mit Expertisen aus Hochschule und Gesellschaft gemeinsam Lösungen für Zukunftsthemen entwickeln. Konzipiert wurde „Hack me. If you can!” von Prof. Dr. Dominik Merli, Leiter des Instituts für innovative Sicherheit der Hochschule Augsburg (HSA_innos) und Susanne Kießling, Mitarbeiterin bei HSA_innos. Die Aufgaben wurden von Mitarbeiter:innen von HSA_innos entwickelt und programmiert.

Die Hacking Challenge für Schüler:innen wird begleitet von [Bitte aktivieren Sie Javascript] sowie von HSA_transfer – der Agentur für kooperative Hochschulprojekte, die im Rahmen der Bund-Länder-Initiative Innovative Hochschule Transferprojekte der Hochschule Augsburg fördert.

Weitere Informationen