Seitenpfad:

Maßgeschneiderte Unterstützung – Studierende schließen Lern-Lücken von Grundschüler:innen

Hochschule Augsburg und Grundschule Vor dem Roten Tor unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

 
HSA_teach: Die Vertreter:innen der Hochschule Augsburg (rechts) und der Grundschule Augsburg Vor dem Roten Tor
Die Kooperationsvereinbarung für HSA_teach ist unterzeichnet. Studierende und Lehrerinnen werden die Grundschulkinder beim Lernen unterstützen. Auf diese Zusammenarbeit freuen sich die Vertreter:innen der Hochschule Augsburg (rechts) – Prof. Dr.-Ing. Elisabeth Krön, Vizepräsidentin für Weiterbildung und Wissenstransfer und Prof. Dr. Michael Krupp von der Fakultät für Wirtschaft – mit der Schulleiterin Daniela Flaschke (2.v.l.) und Konrektorin Bernadette Schwarz. © Matthias Leo
19.03.2021
Augsburg, Grundschule Vor dem Roten Tor

„Ich bin glücklich, dass es jetzt losgeht. Durch die Zeit des Distanzunterrichts sind bei einigen Schülerinnen und Schülern Lernlücken entstanden. Gerade Kinder, die lange Zeit in Quarantäne waren, brauchen ganz dringend Unterstützung”, sagte Daniela Flaschke, Rektorin der Grundschule Augsburg Vor dem Roten Tor bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung für das Transferprojekt HSA_teach am 19.03.2021.

Seit Mitte März 2021 helfen Teams aus Studierenden unterschiedlicher Fakultäten der Hochschule Augsburg und Lehrerinnen den Grundschülerinnen und -schülern beim Nachholen des versäumten Lernstoffs unter Einhaltung der aktuellen Hygieneregeln. Die Studierenden bekommen FFP2-Masken gestellt.

 

„Auch wir freuen uns sehr, dass Studierende aus unterschiedlichen Fakultäten der Hochschule Augsburg in diesen herausfordernden Lehr- und Lernzeiten aktiv Nachbarschaftshilfe leisten können”, sagte Prof. Dr.-Ing. Elisabeth Krön, Vizepräsidentin für Weiterbildung und Wissenstransfer der Hochschule Augsburg. Möglich ist dieses maßgeschneiderte Transferprojekt im Rahmen der Bund-Länder-Initiative Innovative Hochschule.

In Transferprojekten gemeinsam Lösungen für Zukunftsthemen entwickeln.

„Die aktuellen Zeiten sind herausfordernd. Defizite aus frühen Phasen des Bildungsweges sind später sehr schwer nachzuholen. Daher ist es uns ein großes Anliegen, Grundschulkinder aktuell zu unterstützen, damit sie weiterhin gute Startbedingungen haben,” sagte Prof. Dr. Michael Krupp von der Fakultät für Wirtschaft. Er ist Mentor im Innovative-Hochschule-Projekt HSA_transfer und hat das Transferprojekt HSA_teach gemeinsam mit Daniela Flaschke, Rektorin der Grundschule Augsburg Vor dem Roten Tor, und ihrer Konrektorin Bernadette Schwarz sowie mit Marjan Isakovic, ebenfalls von der Fakultät für Wirtschaft, initiiert.

Die Lernbedarfe der Schüler:innen sind individuell verschieden.

„Im Wesentlichen geht es darum, die Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, die sich aufgrund der Corona-Bestimmungen in den virtuellen Schul- und Hausaufgabenstunden den Lernstoff ihrer Klassenstufe noch nicht gut genug aneignen konnten”, erläuterte die Schulleiterin Flaschke. Die Studentinnen und Studenten stehen den Kindern nun beim Lesen, Rechnen und Schreiben individuell zur Seite.

Die Herausforderungen sind breitgefächert: Vom Wortschatz erweitern z.B. mit Würfel- und Kartenspielen, dem Erlernen der Buchstaben und Zahlen, dem Erschließen mathematischer Rechenwege, dem Üben beim Lesen, bis hin zu mehr Struktur beim Lernen anbieten. Ein großes Ziel ist es, alle Kinder wieder mit ins Boot zu holen.

Teams aus Studierenden und Lehrerinnen arbeiten eng zusammen.

Da die Lernbedarfe verschieden sind, betreut seit Mitte März 2021 im Projekt HSA_teach jeweils ein Team, bestehend aus einer Lehrerin und einer Studentin bzw. einem Studenten, individuell ein Kind bzw. eine Kleingruppe aus derselben Klasse. Die Teams haben dabei den größtmöglichen Freiraum, sich zu organisieren, um bestmöglich und unter Beachtung der Hygieneregelungen auf die individuellen Bedarfe der Kinder eingehen zu können.

Soziale Kompetenz – Studierende erwerben gefragte Soft Skills

Nicht nur die Schüler:innen profitieren von der Kooperation HSA_teach. Auch die Studierenden erhalten die Möglichkeit, als wissenschaftliche Hilfskräfte neben dem Studium zu arbeiten – was in Corona-Zeiten nicht mehr so einfach möglich ist. Zugleich können sie durch die Zusammenarbeit mit den Kindern und Lehrenden Soft Skills wie soziale Kompetenz erwerben.

Die Koopeartionsvereinbarung wurde am 19.03.2021 unterzeichnet

 
Daniela Flaschke, Rektorin der Grundschule Augsburg Vor dem Roten Tor (links), und Prof. Dr.-Ing. Elisabeth Krön, Vizepräsidentin für Weiterbildung und Wissenstransfer der Hochschule Augsburg unterzeichnen die Koopertionsvereinbarung für das Transferprojekt HSA_teach.
Daniela Flaschke, Rektorin der Grundschule Augsburg Vor dem Roten Tor (links), und Prof. Dr.-Ing. Elisabeth Krön, Vizepräsidentin für Weiterbildung und Wissenstransfer der Hochschule Augsburg unterzeichnen die Kooperationsvereinbarung für das Transferprojekt HSA_teach am 19.03.2021.
Auf dem Schulhof der Grundschule Augsburg Vor dem Roten Tor.
Auf dem Schulhof der Grundschule Augsburg Vor dem Roten Tor: (von links) Schulleiterin Daniela Flaschke, Vizepräsidentin Prof. Dr.-Ing. Elisabeth Krön, Prof. Dr. Michael Krupp von der Fakultät für Wirtschaft und Mentor im Innovative-Hochschule-Projekt HSA_transfer sowie Konrektorin Bernadette Schwarz.

Weiterführende Informationen

 

Kontakt für Presseanfragen