Seitenpfad:

Sterne gucken – neue Horizonte entdecken

Entwicklung von Zukunftslösungen zur Bildungsinklusion am Beispiel der MINT-Förderung von Kindern

 
HSA_transfer Service Learning Soziale Arbeit
Bildungsinklusion: Im Transferprojekt „Sterne gucken – neue Horizonte entdecken“ entwickeln Partner aus Hochschule und Gesellschaft Zukunftslösungen zur Förderung der MINT-Bildung von Kindern. © Colourbox
Bildungsinklusion: Im Transferprojekt „Sterne gucken – neue Horizonte entdecken“ entwickeln Partner aus Hochschule und Gesellschaft Zukunftslösungen zur Förderung der MINT-Bildung von Kindern. © Colourbox
15.03.2021 - 30.09.2021

Studiengang

Soziale Arbeit (Bachelor of Arts)

Projektbeschreibung

Seit Menschengedenken fasziniert uns die Astronomie. Für Kinder eröffnet sie einen attraktiven Zugang zu MINT-Fächern. Unter dem Aspekt der Bildungsinklusion können Exkursionen in Sternwarte und Planetarium insbesondere für Kinder in benachteiligten Lebenssituationen einen zukunftsweisenden Bildungskontext schaffen.

Im Transferprojekt „Sterne gucken – neue Horizonte entdecken” geht es um die Entwicklung einer innovativen Lösung für die zentralen Zukunftsfragen Teilhabe an MINT-Bildung und zugleich um die Inklusion von Kindern in besonderen Lebenssituationen. Eine Antwort auf diese beiden Zukunftsfragen kann durch innovative Ansätze in der Bildungsinklusion gegeben werden.

Der in der Sozialen Arbeit noch eher vernachlässigte Bereich der MINT-Bildung steht im Transferprojekt „Sterne gucken – neue Horizonte entdecken” im Fokus. Auf Basis des Konzepts MINTmeetsSAGE (Rusert & Stummbaum 2019) werden im Studiengang Soziale Arbeit an der Hochschule Augburg Service-Learning-Projekte realisiert, die MINT-Bildung (Mathematik, Informatik, Narurwisschenschaften und Technik) mit Aspekten der Sozialen Arbeit (SA), Gesundheit und Pflege (G), Erziehung und Bildung (E) – SAGE – kombinieren.

Im Sommersemester 2021 entwickeln Studierende der Sozialen Arbeit  unter der Leitung von Prof. Dr. Christine Zerbe und Prof. Dr. Martin Stummbaum von der Hochschule Augburg gemeinsam mit der Astronomischen Vereinigung Augsburg – Sternwarte Diedorf eine Toolbox mit begleitenden Lernmaterialien, um MINT-Fächer für Kinder in benachteiligten Lebens- und Bildungskontexten auf Exkursionen in der Sternwarte erfahrbar zu machen.

Das Projekt ist als Service-Learning- und Transfer-Projekt konzipiert, indem die Studierenden zunächst theoretisches und konzeptionelles Wissen erwerben und dieses dann anwenden. Der Transfer-Aspekt zeigt sich darin, dass im Rahmen dieses Projekts Partner aus Hochschule und Gesellschaft gemeinsam eine innovative Lösung (Toolbox) für eine zentrale Zukunftsfrage (Bildungsinklusion) entwickeln. Begleitet wird das Projekt von HSA_transfer – der Agentur für kooperative Hochschulprojekte der Hochschule Augsburg im Rahmen der Bund-Länder-Initiative Innovative Hoschschule.

 
Sterne gucken - Horizonte entdecken - Poster
Zum Vergrößern bitte den PDF-Link anklicken.

Prototyping-Prozess: Entwicklung einer Toolbox

 

Im Zuge eines Prototyping-Prozesses und Corona-bedingt ohne unmittelbare Beteiligung von Kindern werden Studierende der Sozialen Arbeit der Hochschule Augsburg für die Sternwarte und das Planetarium in Diedorf eine Toolbox entwickeln. Diese enthält Lernmaterialien, die Kindern, Kindergruppen und Familien Informationen zur Astronomie vermitteln.

Die Toolbox fungiert insofern als inter- und transdisziplinäres Bildungssetting, als dass sie kindgemäße und zugleich inklusive Zugänge zur Astronomie eröffnet, damit sich Kinder – insbesondere in benachteiligten Lebens- und Bildungskontexten – einen Zugang zur MINT-Bildung erschließen können.

MINT meets SAGE

 
gP-Transfer-2019-web-Version_S.-52.53_Bruecken-verbinden-Menschen
Colling, Francois/Stummbaum Martin: Brücken verbinden Menschen. Studierende verschiedener Fachrichtungen entwickeln einen MINT-Workshop für Kinder, in: Hochschule Augsburg (Hrsg): gP Transfer 2019, Augsburg 2020

Transfer wirkt

 

„Gemeinsam Zukunft gestalten” – dies ist ganz im Sinne des Transferverständnisses der Hochschule Augsburg. Im Themenfeld soziale Teilhabe und Inklusion sowie der Förderung der MINT-Bildung sind Expertisen aller Fachrichtungen gefragt, damit die zentralen Transformationsprozesse hin zu einer sozial nachhaltigen Entwicklung gelingen.

Dies kommt im Transferprojekt „Sterne gucken – neue Horizonte entdecken” zum Ausdruck: Studierende und Lehrende der Hochschule Augsburg engagieren sich gemeinsam mit Vertreter:innen der Astronomischen Vereinigung Augsburg e.V. – Sternwarte Diedorf fächerübergreifend mit ihren unterschiedlichen Fachexpertisen, Berufs- und Lebenserfahrungen, um eine innovative Lösung für die zentrale Zukunftsfrage Teilhabe an MINT-Bildung für Kinder in besonderen Lebenssituationen zu entwickeln.

Das Transferprojekt „Sterne gucken – neue Horizonte entdecken” wird begleitet von HSA_transfer – der Agentur für kooperative Hochschulprojekte der Hochschule Augsburg im Rahmen der Bund-Länder-Förderinitiative Innovative Hochschule. Dadurch hat die Hochschule Augsburg die Chance erhalten, im gemeinsamen Austausch mit Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft ihre Transferaktivitäten weiter auszugestalten und ihr Transferprofil zu stärken.

Weitere Informationen:

Partner

 

Interne Partner

Prof. Dr. rer. nat. Christine Zerbe

Geistes- und Naturwissenschaften

Telefon: 

+49 821 5586-3406

Fax:

+49 821 5586-3310

Prof. Dr. Martin Stummbaum

Geistes- und Naturwissenschaften

Telefon: 

+49 821 5586-3315

Jutta Harrer-Amersdorffer

Fakultät für Angewandte Geistes- und Naturwissenschaften

Externer Partner

Astronomische Vereinigung Augsburg e.V.

Sternwarte Diedorf

Pestalozzistraße 17a

86420 Diedorf

Homepage (extern)

Kontakt

 

HSA_transfer

Regionales Service Learning

 

Verwandte Projekte

Ob das hält? - In Bauexperimenten konnten Kinder die Zug- und Biegekräfte unterschiedlicher Brückenarten spielerisch erleben. © Hochschule Augsburg
HSA_transferService Learning

Brücken für Kinder

15.03.2019 - 30.09.2019

In einem gemeinsamen studentischen Praxisprojekt entwickelten Studierende des Studiengangs Soziale Arbeit B.A. und Bauingenieurwesen B.Eng. der Hochschule Augsburg unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. François Colling und Prof. Martin Stummbaum gemeinsam einen MINT-Workshop zum Thema Brückenbau für technikbegeisterte Kinder im Grundschulalter, den sie mit dem Kooperationspartner VDIni Club im Juli 2019 durchgeführt haben. mehr ...