18.11.2020 – 04.12.2020
HSA_transmitter

Sehen Sie und staunen Sie! In der aktuellen Ausstellung im HSA_transmitter an der Haunstetter Straße 27 können Sie Modelle von Erstsemesterstudierenden des Studiengangs Architektur erleben. Sie sind unter Betreuung von Professorin Katinka Temme an der Fakultät für Architektur und Bauwesen entstanden. Die Ausstellung wird bis zum 4. Dezember 2020 auf dem Campus am Brunnenlech aufgrund der aktuellen Corona-Situation einfach von außen zu besichtigen sein. Im Mittelpunkt stehen spannende Modelle zu gesellschaftlichen, nachhaltigen Themen der Architektur, die im Oktober und November erstellt wurden.

Ausstellung im HSA_transmitter
 

Variationen zum Thema „Kisten“

Selina Ahrens_ Leonie Barner_ Fabienne Batlogg_ Emma Bersiner_ Niklas Böhm_ Lena Bosch_ Selina Brandts_ Jacqueline Brönhorst_ Marie Brummer_ Lorin Capelletti_ Magdalena Christian_ Matthias Eberle_ Paula Feigen_ Thomas Feistl_ Christina Geiger_ Katrin Harder_ Laurin Hartz_ Alisa Helchenberg_ Selina Hitz_ Milena Hög_ Tobias Hummel_ Samuel Jarosch_ Sarah Jane Jenkins_ Amelie Kallup_ Vanessa Kerb_ Lea Krause_ Domimik Leiterer_ Verena Mätz_ Tiffany Maul_ Christian Mayer_ Julia Mayershofer _ Kelly Mendoza_ Muriel Neßlauer_ Ngoc Huy Nguyen_ Lisa Peter_ Frederik Poeppel_ Sophie Ritzinger_ Elisabeth Rüb_ Julian Rudin_ Clara Sailer_ Anna-Maria Schatz_ Helmut Schuster_ Kapilkumar Sivakumar_ Yvonne Skibbe_ John Sonenarongdeth_ David Stoll_ Lea Strauch_ Tuvshin Tumurtogoo_ Ekaterina Yarkova_ Kathrin Wiedemann_ Raphaela Witzig

Prof. Katinka Temme_Analoge
Architektur & Entwerfen
Studiengang Architektur
Fakultät für Architektur und Bauwesen         

„Quadratisch. Praktisch. Gut“ – Gebaute Referenzen

Der gestalterische, architektonische Umgang mit der geometrischen Form des Würfels wird anhand gebauter Bauten analysiert und nachgebaut.

„Mein Liebling“ – die erste eigene Kiste                  

Aus einem gegebenen Volumen entsteht durch Subtraktion und Addition eine Raumskulptur. Das Endprodukt entspricht einem Handschmeichler. Dieses Objekt, das man wie ein Souvenir oder Glücksbringer liebgewonnen hat, erinnert an die ersten Schritte im Entwerfen und Gestalten.

 „Mein Liebling“ betont die besondere Beziehung, die zwischen Architekt/in und Objekt während dieses kreativen Schaffensprozesses entsteht.    

„Pandorra’s box“ – ein Raum aus Scheiben

Statt mit einem gegebenen Volumen und einer methodischen Referenz zum Bildhauen zeigt die Büchse der Pandorra die Überraschung, die entsteht, wenn man Scheiben horizontal, vertikal oder geneigt in Beziehung setzt.

„Meine kleine Kiste“ – von der Abstraktion zur nutzbaren Idee

Mitbewohner, wie beispielsweise die Tante Erna, ein Leistungssportler, ein Koch mit sechs Gästen, ein Musiker oder ein Werkstattmeister fügen der Kiste nun den funktionalen Anspruch hinzu. Die Kiste reagiert nun zum einen auf die Bewohner und Nutzungen, aber auch auf ein konkretes Grundstück und die eigene Entwurfshaltung zu Konstruktion, Materialität, Licht, Raum und Atmosphäre.

„Die süße Kiste“ – die Lebkuchenkiste zur Weihnachtszeit

Von der Kiste zum Krümel – das organische und nachhaltige Architekturmodell.

Ausstellung „von außen“

 

Die Ausstellung im HSA_transmitter an der Haunstetter Straße 27 in Augsburg kann dank einer großen Fensterfläche rund um die Uhr von außen besichtigt werden. Der Innovationsraum HSA_transmitter der Hochschule Augsburg – wo Wissen weiterwächst – gibt Raum, um sich von den Entwürfen für weitere architektonische Zukunftslösungen inspirieren zu lassen.

 
Ausstellung im HSA_transmitter. Studiengang Architektur.

Ausstellung im HSA_transmitter – wo Wissen weiterwächst

 
Ausstellung von außen. Architektur im HSA_transmitter.
 

Die Variationen zum Thema „Kisten“ wurden im Oktober und November 2020 erstellt.
Die Ausstellung findet statt im HSA_transmitter – wo Wissen weiterwächst.