Seitenpfad:

Wie wollen wir leben?

Spannende Antworten auf Zukunftsfragen gibt es im tim

 
HSA_transfer
"Wie wollen wir leben?" - Antworten darauf gibt es in der Sonderausstellung „Augsburg 2040 - Utopien einer vielfältigen Stadt“ im Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) vom 16. Mai 2019 bis Oktober 2019.
"Wie wollen wir leben?" - Antworten darauf gibt es in der Sonderausstellung „Augsburg 2040 - Utopien einer vielfältigen Stadt“ im Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) vom 16. Mai 2019 bis Oktober 2019.
16.05.2019 - 01.10.2019

Studiengang

Architektur und Bauwesen

Projektbeschreibung

Im Rahmen der Sonderausstellung „Augsburg 2040 - Utopien einer vielfältigen Stadt“, die vom 16. Mai 2019 bis Oktober 2019 im tim | Staatlichen Textil- und Industriemuseum Augsburg stattfindet, präsentieren Studierende der Hochschule Augsburg ihre Antworten auf die Frage: „Wie wollen wir leben?“.
 
Das studentische Projekt bietet im Sommersemester 2019 viele Kooperationsmöglichkeiten: So nehmen verschiedene Fakultäten teil - Studierende im Masterstudiengang Architektur und in den Bachelorstudiengängen Interaktive Medien und Kommunikationsdesign. Ebenso ist das Projekt integriert in das Teilprojekt „Transferschaufenster Stadt-Labor“ der HSA_transfer. Und vor allem eröffnet der Kooperationspartner tim - Textilmuseum Augsburg - vielfältige Gesprächs- und Kontaktangebote mit Augsburg und der Region.

Partner

 

Externer Partner

tim | Staatliches Textil- und Industriemuseum Augsburg

Das preisgekrönte Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) ist das erste Landesmuseum in Bayerisch-Schwaben. Das tim ist eine Einrichtung des Freistaats Bayern. Errichtet durch die Stadt Augsburg und den Bezirk Schwaben. Das tim als lebendiges Museum lädt Jung und Alt zum Mitmachen ein. Die Aktivbereiche im tim warten auf Neugierige.

Von Mai bis Oktober 2019 wagt das Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim) einen Blick in die Zukunft der vielfältigen Stadt. Wie soll unser Leben in rund 20 Jahren aussehen? Wie gelingt ein Miteinander in einer bunten Gesellschaft? Wie werden wir arbeiten? Wie wohnen? Wie fortbewegen? Genau um solche Fragen geht es bei der Ausstellung „Augsburg 2040 – Utopien einer vielfältigen Stadt“. Das Besondere: das Ausstellungsformat ist partizipativ angelegt, d.h. gemeinsam mit zahlreichen Akteuren aus der Augsburger Zivilgesellschaft, die mit dem tim gemeinsam planen und gestalten.

tim | Staatliches Textil- und Industriemuseum

Homepage (extern)

Kontakt