Hochschulzentrum Donau-Ries

 

Am 05.10.2011 wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst im Rahmen der Zukunftsinitiative Aufbruch Bayern der Zuwendungsbescheid für das „Technologietransferzentrum West-Bayern ‚Flexible Automation und kooperative Robotik‘“ der Zuwendungsbescheid erteilt. Dies war der Beginn einer erfolgreichen Entwicklung des Hochschulzentrums Donau-Ries. Weiter ausgebaut wurde der Außenstandort der Hochschule Augsburg in Nördlingen mit dem Studienmodell 'Digital und Regional'. Der Teilzeitstudiengang ’Systems Engineering (B.Eng.)' startete am 06.10.2016.

Komplettiert wird das Hochschulzentrum durch das Technologietransferzentrum „Data Analytics“, das seit der Bewilligung am 26.05.2020 in Donauwörth tätig angesiedelt ist.

Eine Erfolgsgeschichte, die ihren Ausgang im politischen Willen von Landkreis Donau-Ries und Stadt Nördlingen hatte. Unterstützung gab es durch eine im Jahr 2008 gestartete und 2012 ausgeweitete Stifterinitiative. 18 Unternehmen und Institutionen aus dem Raum Donau-Ries ermöglichten mit ihrer Finanzierungszusage die Förderung des Freistaates Bayern für das Technologietransferzentrum Flexible Automation der Hochschule Augsburg in Nördlingen.

Mit dem Hochschulzentrum Donau-Ries im Technologie Centrum Westbayern entstand so in enger Kooperation von regionaler Wirtschaft, Stadt Nördlingen und Donauwörth, Landkreis Donau-Ries und der TCW GmbH ein Außenstandort der Hochschule Augsburg, der mit anwendungsorientierter Forschung und akademischer Lehre und Weiterbildung Innovationen und gefragte Persönlichkeiten in die Region bringt.

An dieser Stelle ein herzlicher Dank allen Stiftern und strategischen Kooperationspartnern, die den Aufbau des Hochschulzentrum Donau-Ries unterstützen und unterstützt haben.

 
Logo HS Augsburg