Das im Januar 2012 inkraftgetretene neue Familienpflegezeitgesetz und das Pflegezeitgesetz aus dem Jahr 2008 haben das Ziel, die Vereinbarkeit von Beruf und familiärer Pflege zu verbessern. Die Gesetze bieten den Beschäftigten die Möglichkeit, für einen begrenzten Zeitraum in Pflegezeit zu gehen, ihre Angehörigen zu pflegen, oder eine bedarfgserechte Pflege zu organisieren.

Themenbereiche:

Familienpflegezeitgesetz / Pflegezeitgesetz

Das Justizministerium Bayern hat zu den Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung eine Broschüre herausgegeben mit allen relevanten Informationen und Vordrucken hierzu.

Kurzfristige Arbeitsverhinderung

 
Wissenschaftliche und Nicht-Wissenschaftliche Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen der Hochschule Augsburg können unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 10 Tage entgeltfrei in Anspruch nehmen, wenn Sie einen nahen Angehörigen kurzfristig pflegen bzw. die Pflege organisieren müssen.

Im Merkblatt "Kurzfristige Arbeitsverhinderung" erhalten Sie alle Informationen hierzu zusammengefasst.

Downloads

 
Merkblatt "Kurzfristige Arbeitsverhinderung"