Prof. Dr.-Ing. Alexandra  Teynor
Institution
Telefon

+49 821 5586-3512

Fax

+49 821 5586-3499

Sprechstunde

Do, 9.30-10.30 Uhr

Funktionen
Senatorin

Mitglied im Fakultätsrat Informatik

Fachgebiete

 
  • Software Engineering
  • agile Softwareentwicklung

Projekte

 

Forschungsprojekt SMILe: Entwicklung einer Nachsorgeapplikation für Patienten nach allogener Stammzelltransplantation (-> Link)

Forschungsprojekt AUTARK: Entwicklung einer Selbstmanagementapplikation für hochfunktionale autistische Jugendliche (-> Link)

Innovationslabor der Hochschule Augsburg (HSA_innolab): Studentisches Projektlabor zur Entwicklung innovativer Softwarelösungen (-> Link)

Abschlussarbeiten

 

Offene Abschlussarbeiten:

IA/IAM:

  • Mitarbeit im Forschungsprojekt AUTARK: Entwicklung einer Selbsthilfeapplikation für autistische Jugendliche

Erstellung von Interaktionsabläufen und Interfaces für die AUTARK-App. Die App wird von einem MAPR-Studierenden implementiert und am Josefinum Augsburg getestet.

Mehr Infos zum Projekt: -> AUTARK Website

 I/WI/TI/IAM/IMS:

  • Entwicklung eines javabasierten Systems zur Erstellung und Einreichung von Spielen für die lumenaer-Wand (LED-Matrix gegenüber des Mensaeingangs) 

Für lumeaer soll es möglich sein, dass jeder interessierte Studierende Programme schreiben und veröffentlichen kann. In dieser Abschlussarbeit soll basierend auf bestehenden Arbeiten ein System geschaffen werden, mit dem einfach kleine Programme zur Ansteuerung der Leuchtwand erstellt und zur Veröffentlichung eingereicht werden kann.

Mehr Infos zu lumenaer -> Showcase IAM

 

Abgeschlossene Abschlussarbeiten:

2017

Sebastian Grünwald: Entwurf und prototypische Implementierung eines Graphenmodells zur Abbildung von variablen Prozessketten

Kathrin Jörg: Konzeption einer Applikation zur Unterstützung der Selbstorganisation hochfunktioneller Autisten

Armin Gratzl: Entwicklung einer bluetoothbasierten Anwendung zur Indoor-Navigation

Stefan Kollmann: Entwicklung eines Gradle-Plugins zum automatischen Verteilen von Anwendungen in virtualisierten Umgebungen

Florian Klatzer: mytiny.link Entwicklung eines Kurz-URL-Dienstes für eine Social Media Agentur

Michelle Magarian Mekhalian: Konzeption und prototypische Entwicklung eines Studierendeninformationssystems am Beispiel des Studiengangs Interaktive Medien

Cyrile Towouo Foue Happy: Entwicklung einer mobilen App zur Erfassung und Kontrolle medizinischer Vitalparameter

Daniel Voß: Benutzerzentrierte Entwicklung
eines webbasierten Aufgabenmanagementsystems für hochfunktionelle Autisten

 
2016

Simon Rädler: 3D-Lokalisierung eines Permanentmagneten mithilfe des Magnetsensors eines Smart Devices

Simon Brunner: Entwicklung eines Telemetrie- und Steuerungssystems für einen Datenbank- und Integrationsserver

Yvonne Burckhardt: Elektronische Verteilung von Gewerbeanzeigen Entwicklung einer Softwarekomponente nach Standards der öffentlichen Verwaltung

Fabian Ammann: Medizinische Laborabrechnung: Visualisierung und Verwaltung einer Abrechnungs-Job Queue mit interaktiven Korrekturmöglichkeiten

Oliver Queck: Modulare Erweiterungen einer Entwicklungsumgebung für interaktive Anwendungen am Beispiel Aether Exploit

Manuel Ritz: Konzeption und Realisierung eines Serious Game zur Vermittlung von boolescher Algebra und booleschen Netzwerken

Patrick Schmid: Erstellung einer robusten Software zur Auftragsabwicklung
auf mobilen Endgeräten mit unzuverlässiger Netzanbindung

Manuel Scholz: Prototypische Entwicklung und Evaluation von Verfahren zur Positionsbestimmung in Gebäuden

 
2015

Saskia Wiedenroth: Marvin und das Meer: Eine Multi-Touch Anwendung zum spielerischen Entdecken des Ökosystems Korallenriff

Jan Kowalke: Konzeption und Entwicklung einer Fahrtenbuchanwendung mit AngularJS