Sensorik
www.figma.com / Bearbeitet von Hochschule Augsburg

Sensoren erweitern unsere Sinne

Sensoren ermöglichen technischen Systemen ihre Umwelt genau wahrzunehmen. Im Zusammenspiel mit moderner Software ergibt sich daraus eine Vielzahl an Einsatzmöglichkeiten im privaten und kommerziellen Sektor.

In diesem Jahr widmet sich unser "Dauerbrenner-Projekt" GreenCampus einem Thema aus dem Bereich SmartHome. Ein intelligentes drahtloses Sensornetz überwacht dabei den Zustand von Fenstern und warnt bei auftretenden Unwettern. Im Fokus stehen eine sichere und zuverlässige Datenübertragung, benutzerfreundliche graphische Oberflächen, WEB-Interfaces und eine Optimierung der verwendeten Datenbank.

Wer kennt es nicht? Im spannendsten Moment stoppt der Video- oder Livestream! Gerade an den Lieblingsplätzen zu Hause oder am Campus können weder das Smartphone noch der Laptop eine stabile WLAN Verbindung aufbauen. Im Projekt Wlanbot macht sich ein kleiner autonom-fahrender Roboter auf den Weg Schwachstellen und Funklöcher im WLAN-Netz der Hochschule Augsburg aufzuspüren und zu melden.

Auf die Plätze - Fertig - Los, heißt es im Projekt Wirbelwind. Das Projektteam entwickelt ein radar-basiertes Geschwindigkeitsmesssystem für verschiedene Sportarten, um Personen und Spielgeräte mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 km/h zu erfassen. Die erzielten Geschwindigkeiten werden auf einer Webseite dargestellt und analysiert, sowie in einer Datenbank gespeichert. 

 

Zeitplan

10:00 - 11:05 Uhr

Sessionvorträge
Die Projektteams stellen ihr Projekt vor.
Moderation: Prof. Alexander von Bodisco

 
   
10:05

GreenCampus
Betreuer: Prof. Dr. Volodymyr Brovkov


 10:25

Wlanbot
Betreuer: Prof. Dr. Rolf Winter


 10:45

Wirbelwind
Betreuer: Prof. Dr. Alexander von Bodisco


   
11:05 - 11:30 Uhr

Meet the Team
Die Projektteams stehen im Team-Talk
für Fragen zur Verfügung.