Seitenpfad:

Bayern trotz Krise

Erfreulich viele Gründungen im Freistaat

 
Startup am Laptop
@Gründerland Bayern
19.02.2021

Bayerns Nachwuchsunternehmerinnen und -unternehmer stemmen sich mit Erfindergeist tatkräftig gegen die Krise.

Laut Bayerischen Landesamts für Statistik verzeichnet Bayern bei den Existenzgründungen 2020 ein deutliches Plus von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In einer so herausfordernden Zeit ist das ein erfreuliches Signal. „Startups sind die Mittelständler und Arbeitgeber von morgen. Mit ihrer Innovationskraft sichern sie die künftige Wettbewerbsfähigkeit unserer Regionen.", so Wirtschaftsminister Aiwanger.

 

Über ihre schnelle Anpassungsfähigkeit haben bayerische Gründer:innen sich rasch aus der Schockstarre des ersten Lockdowns befreit und erkannt dass die Krise auch Chancen für innovative Lösungen und Geschäftsideen bereithält. Der Freistaat unterstützt die Existenzgründer mit innovationsfreundlichen Rahmenbedingungen und einer Reihe von passgenauen Instrumenten.

HSA_digit ist für Dich da!

Und auch wir an der HSA unterstützen unsere Gründer:innen, wo wir nur können. Angefangen bei der monatlichen Gründersprechstunde über unser Education-Formate, das Coachingprogramm sowie regelmäßige Netzwerktreffen bis hin zu Fördermittelberatung und Antragshilfe!