Create
25.05.2019
Hochschule Augsburg

Die Ideen hinter erfolgreichen Startups sind häufig genial einfach – das lernten die Studierenden im Seminar „Startup Idea Creation“, einem Format im Rahmen der Hochschulinitiative HSA_digit.

Den Teilnehmerkreis bildete ein bunter Mix aus verschiedensten Fakultäten und Studienrichtungen. Trainer in diesem Lehrformat waren die Gründer des Dialogwerks huhuco, Michael Gissler und Alicia Hunter, die den Studierenden mit großem Engagement und Begeisterungsfreude ein passendes Toolset für die eigene Startup Idee mit an die Hand gaben - von strategisch bis kreativ, von theoretisch bis praktisch. 

Im Seminar wurden den Studenten die unterschiedlichsten Methoden vermittelt, um potenzielle Geschäftsideen zu erkennen und zu entwickeln. Danach ging es direkt in die Umsetzung. Die entwickelten Ideen durften die Teams zum Abschluss des Seminars den Trainern und der HSA_digit vorstellen. 

 

Allen entstandenen Teams steht nun die Möglichkeit offen, ihre Idee – auch im Rahmen anderer Studienprojekte – weiterzuentwickeln. Die HSA_digit steht den Studierenden mit der Gründersprechstunde zur Erarbeitung eines konkreten Businessplans, weiterführenden Lehrformaten, Events und einem attraktiven Netzwerk zur Seite.
Bei Interesse an einer Mitwirkung in den Projekten, melden Sie sich gerne unter [Bitte aktivieren Sie Javascript]!

Das waren die Teams

 

„Call a Sitter“

Das erste Team präsentierte eine Geschäftsidee zur Entlastung (allein-)erziehender, überarbeiteter Erwachsener. Diese stehen vor dem Problem, dass Beruf und Familie viel Zeit fordern und der Druck unserer Leistungsgesellschaft wächst. Die App ‚Call a Sitter‘ soll hier Abhilfe schaffen.

Die Mitglieder des Teams waren Michael Wilde, Maschinenbau, David Schedler, Technische Informatik, und Natalie Folberth, Energieeffizientes Planen und Bauen.

Team "Call a Sitter"
 

„Saveway – your invisible Guard“

Die zweite Gruppe beschäftigte sich mit dem Thema Sicherheit im Straßenverkehr. Mit jährlich 2,6 Millionen Unfällen mit 3180 Toten gestaltet sich Fahrrad fahren oft als sehr gefährlich.

Mit „Saveway – your invisible Guard“ wollen Dominik Henkel, Maschinenbau, und Raphael Schütt, Interaktive Medien, Unfälle reduzieren. 

Team "Saveway - your invisible Guard"
 

„Sichi GbR“

Ebenfalls mit dem Thema Sicherheit haben sich Christian Weber, Julia Fanke, Elias Liebermann, Andreas König und Tim Jahn aus Team drei auseinandergesetzt. Im Fokus steht nun allerdings die Sicherheit unserer älteren Mitmenschen, der Senioren.

Die „Sichi GbR“ möchte dabei sicherstellen, dass in Gefahrensituationen schnell reagiert und ein Notruf abgesetzt werden kann.

Team "Sichi GbR"
 

„Meet a Mate – Der Freund in jeder Stadt“

Team 4 beschäftigte sich mit der Situation von Menschen, die neu in eine Stadt gezogen sind. Philip Mosler, Luis Kalisch, Internationales Wirtschaftsingenieurwesen und Maximilian Daniel, Maschinenbau, stellten sich die Frage: „Was tun, wenn man in einer neuen Stadt noch niemanden kennt?“

Die Lösung ist eine App namens „Meet a Mate – Der Freund in jeder Stadt“. 

Team "Meet a Mate -  Der Freund in jeder Stadt"
 

„Wir TauschenDeinAu.to“

Mathias Schneider und Michael Sahlefeldt aus dem fünften Team präsentierten mit dem Online Portal ‚WirTauschenDeinAu.to‘ eine Möglichkeit Wartezeiten auf ein Auto oder gar Übergangszeiten ohne ein Auto in Zukunft vermeiden zu können. 

Team "Wir TauschenDeinAu.to"